Subkulturelle Looks || Look 1


Hallo, Hallo. Herzlich Willkommen zu dieser lustigen, bunten Woche in der ich euch jeden Tag einen Look zeigen werde. Jeden Tag einen Look, jop ihr habt schon ganz richtig gelesen. Allerdings nicht aus Jux und Tollerei, sondern weil ich euch so eine ganz bestimmte Palette näher bringen will, die all umstrittene Subculture Palette von Anastasia Beverly Hills. Ich möchte euch in 5 Looks nicht nur verschiedene Kombinationen zeigen, sondern auch die Eigenschaften und Blendbarkeiten der Palette näher bringen, was man mit ihr machen kann und wie das dann aussehen wird. Nach den 5 Looks gibt es dann eine abschließende Review mit Swatches, Rants und meinem Fazit zur Palette. Und weil ich nur ich bin, eine Person mit einer Meinung, wird es im Anschluss an diese bunte Woche noch eine weitere Woche geben, denn nächste Woche am Montag beginnt eine Blogparade rund um die Subculture Palette mit fünf anderen Damen, die euch alle ihren Standpunkt zur Palette zeigen werden. So seid ihr hoffentlich nach zwei Wochen all umfassend informiert ob diese Palette was für euch ist und ob das ganze Drama um die Palette nötig war oder eben nicht. 
So. Lets begin!













Verwendete Produkte:

Ja, die Kombination ist ein alter Hut aber ist sie deshalb weniger schön? Nö. Das AMU ist sehr herbstlich geworden, wobei die gesamte Palette eher herbstlich angehaucht ist und einem eben nicht sommerlich buntes Konfetti ins Gesicht wirft beim Öffnen (diese Vorstellung.) und genau deshalb liebe ich das Farbkonzept. Ich L-E-B-E für grungy Looks und diese Farben sind dafür gemacht. Gelb und Rot in der Palette zu kombinieren ist naheliegend und deshalb hab ich das gemacht - einfallsreich wie ich eben bin. 
Morgen wird es dann einen weiteren Look geben mit der Palette. 

Seid ehrlich. Könnt ihr die Palette überhaupt noch sehen oder hat euch das ganze Drama herum die Palette eh schon madig gemacht?

Eure Elli


Labels: , , , , , , ,