Ostern ist vorbei und damit ist auch gestern unsere große Blogger Ostereiersuche leider schon vorbei gegangen. Zum krönenden Abschluss gibt es nun also auf allen teilnehmenden Blogs jeweils ein Gewinnspiel, das heißt ihr sucht auf allen Blogs die Ostereier, fügt aus den Lösungswörtern den Satz zusammen und könnt so an allen zehn Blogs teilnehmen. Die genauen Regeln findet ihr hier in meiner Ankündigung und hier findet ihr mein Glitter Tutorial, das ich im Rahmen der Ostereiersuche veröffentlicht habe.




Bei mir könnt ihr bei mir den Braun Satin Hair 7 Professional Senso Dryer und dafür müsst ihr folgendes tun:

- Schreibt den korrekten Lösungssatz in das dafür vorgesehene Feld im Rafflecopter (nicht ins Kommentarfeld!).
- Ihr müsst nicht Leser meines Blogs sein um beim Gewinnspiel teilzunehmen, neue Leser sind natürlich trotzdem herzlich willkommen.
- Für weitere Lose befolgt einfach die Anweisungen im Rafflecopter
- Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, eine Barauszahlung nicht möglich.
- Falls ihr unter 18 Jahre alt seid, brauche ich eine Einverständnisserklärung der Eltern.
- Das Gewinnspiel ist offen für Deutschland, Österreich und die Schweiz.


a Rafflecopter giveaway

Falls ihr noch nicht bei den anderen vorbei geschaut habt, dann holt das jetzt unbedingt noch nach, denn nur so kommt ihr an den nötigen Lösungssatz!

20.3. - I need Sunshine 
21.3. - beauty and mooore 
22.3. - Obstgartentorte
23.3. - Blondi's Blog 
24.3. - Lullabees 
25.3. - HibbyAloha 
26.3. - In Love With Life 

So ich hoffe euch hat de Aktion gefallen und ihr macht zahlreich mit :)

Eure Elli

Wie schon angekündigt, bin ich heute an der Reihe in der großen Blogger Ostereiersuche. Lena hat gestern gezeigt wie man ein Hefe Lamm backen kann, weil ich mich jedoch am Schminktisch wohler fühle als in der Küche oder in Deko Dingen, gibt es natürlich ein AMU von mir. Es ist einen Nude Look, den ich mit frühlingshaftem Glitter verschönert habe. Sonst zeige ich oft nur das Endergebnis und nur den fertigen Look, aber im Rahmen der Blogger Ostereiersuche, dachte ich, ich zeige euch mal Schritt für Schritt wie so ein typischer Glitter Look bei mir entsteht. Ich hoffe es gefällt euch :)


Schritt 1
Jeder Look beginnt natürlich mit einem Primer. Bei mir ist das die Urban Decay Primer Potion, auf die ich absolut schwöre und dem Hype vollkommen gerecht wird.


Schritt 2
Dann beginne ich mit einer ersten Transition Farbe, Limit aus der Urban Decay Naked 3 Palette. Diesen trage ich mit einem super fluffigen Pinsel auf, wie etwa dem Zoeva Luxe Crease Pinsel.


Schritt 3
Mit einem etwas fester gebundenen Pinsel, der jedoch immer noch sehr fluffig ist (Zoeva Soft Definer) trage ich Buck aus der Naked 1 Palette in der Lidfalte auf, um dieser mehr Tiefe zu geben.

Schritt 4
Toasted aus der Naked 1 bildet meine Unterlage für meinen Glitter, der dann später noch kommen wird. Ich mag es bei hellen Glitter Looks einen schimmrigen Lidschatten als Unterlage zu verwenden, weil ich den Übergang so weicher finde. 


Schritt 5
Mit Factory aus der Naked 3 habe ich noch das äußere Drittel des beweglichen Lides noch etwas abgedunkelt. Dafür habe ich meinen liebsten Pinsel verwendet, den Zoeva Petit Crease Brush.

Schritt 6
Der nächste Schritt ist eigentlich etwas ungewöhnlich an dieser Stelle - weiß Gott wieso ich ihn da gemacht habe. Normalerweise würde ich ihn erst später machen, aber nun gut. Ich habe hier den Innenwinkel aufgehellt mit Virgin und Sin aus der Naked 1 und dem Zoeva Luxe Pencil Brush.


Schritt 7
Auch wenn das Ganze ein Nude Look werden sollte, fehlte mir doch noch etwas Dimension. Dafür habe ich noch etwas Darkside aus der Naked 3 mit einem Petit Crease Brush in die Lidfalte gegeben.

Schritt 8
Damit der untere Wimpernkranz nicht ganz nackig bleibt, habe ich diesen mit Toasted, Factory und Darkside bemalt. 


Schritt 9
Es folgt Eyeliner (MAC Fluidline in Blacktrack) und Augenbrauen (Anastasia Beverly Hills Dip Brow Pomade in Blonde), die das ganze AMU gleich noch mal ein bisschen transformieren. Wenn man keinen Bock auf Glitter hat, kann man natürlich hier aufhören. Auch so ist das ein schöner Nude Look, den ich so auch sehr gerne trage.

Schritt 10
Es folgt Glitter. Ich habe Poppin Pink Champagne von Star Crushed Minerals mit der Lit Base verwendet.


Schritt 11
Mascara (Lash Sensational Mascara) und fertig! Ich habe mich für Poppin Pink Champagne entschieden, weil er dem Nude Look eine gewisse frühlingshafte Frische gibt, durch den grünen Schimmer, den man darin erkennen kann.





Dazu habe ich Cashmere von Lime Crime kombiniert und Captivating von Tarte, das dem ganzen Look eine schöne frühlingshafte Frische gibt und doch noch eindeutig Nude ist.
So liebe ich auch Glitter im Alltag und finde ihn sehr sehr tragbar. Und wann sollte man denn besser Glitter tragen können als im Frühling? Wenn die Sonnenstrahlen den Glitter zum strahlen bringen und mit den spießenden Blumen um die Wette strahlen?! :)


Wie schon erwähnt ist der Beitrag ein Teil der großen Blogger Ostereiersuche und auch auf meinem Blog ist ein Osterei versteckt. Ich schminke ja gerne Alltagslooks mit Lit Glitter, deshalb würde ich mal nach solchen Looks aus dem Anfang des Jahres suchen :) Das Lösungswort befindet sich dann an der letzten Stelle im Lösungssatz!
Wie diese Eiersuche abläuft, habe ich hier in meiner Ankündigung erklärt. Morgen wird es dann weiter gehen bei der lieben Blondi!

Eure Elli


Ich darf hier eine Blogger Aktion ankündigen, auf die ich mich schon seit einiger Zeit sehr freue und hoffe, dass sie auch euch einen großen Spaß bereiten wird. Es geht um die diesjährige Osterreiersuche die auf 10 Blogs heute startet. 
Ab heute, dem Palmsonntag, bis zum Ostermontag wird es jeden Tag einen österlichen (wat? is das ein Wort?!) oder frühlingshaften Post geben, die euch auf das kommende Fest einstimmen wird oder auch einfach auf den kommenden Frühling. 
Es wird aber nicht nur schöne Blogposts geben, sonst würde ja das "Ostereiersuche" im Aktionsnamen gar keinen Sinn ergeben. Natürlich gibt es ein Osterei auf jedem Blog zu finden, in dem sich jeweils ein Lösungswort versteckt. Alle zehn Lösunsgworte ergeben einen Lösungssatz, mit dem ihr dann bei den 10 Gewinnspielen nach Ostern (ab 29.03) teilnehmen könnt. 
Ihr geht also auf den Blogpost, sucht anschließend irgendwo auf dem Blog das Osterei und bringt nachher alle 10 Lösungsworte in die richtige Reihenfolge und könnt so bei allen 10 Gewinnspielen anschließend teilnehmen. Klingt das nach Spaß? (Kinderstimmen: JAAAA!!)

Ich hoffe euch gefällt die Aktion und schaut doch gleich bei der Diana von I need Sunshine vorbei, die heute den Startschuss gegeben hat und natürlich bei allen anderen Teilnehmern, die in den nächsten Tagen noch dran sein werden.

20.3. - I need Sunshine 
23.3. - Blondi's Blog 
24.3. - Lullabees 
25.3. - HibbyAloha 
ab 29.3. - Gewinnspiele auf allen teilnehmenden Blogs

Eure Elli
Es gab schon einige Blogparaden auf dem Blog, aber ich glaube über kaum eine hab ich mich so gefreut wie über die Lit Parade, die von Sandri in die Welt gerufen wurde. Nachdem seit Montag schon einige Damen ihre Glitter Looks präsentiert haben, sind heute Agata und ich an der Reihe.
Dass ich dem Glitter absolut verfallen bin, sieht man ja wohl an den letzten Looks, die hier gepostet wurden und auch sonst trage ich im Alltag fast immer Glitter, sobald ich mal Zeit finde für ein komplettes AMU (also mehr als Lidstrich und Mascara). 
Für diese Blogparade habe ich mir überlegt einen Glitter zu benutzen, den ich bislang noch nie verwendet habe. Weder auf dem Blog gezeigt noch privat jemals getragen. Die Rede ist vom Goth Glitter und ich muss zugeben, ich wusste lange nicht wie ich diesen Grau/Grünen Glitter kombinieren sollte. Zum gestrigen St Patricks Day habe ich ihn dann einfach mit rauchigen Grüntönen kombiniert und finde ihn so durchaus passend. Seht doch selbst :)










Verwendete Produkte:

  • Catrice All Matte Plus Foundation in 010 Light Beige
  • Mac Pro Longwear Concealer in NW 15
  • Urban Dcay Primer Potion
  • Urban Decay Naked 1 Palette
    • Naked (Lidfalte)
    • Creep (Lidfalte)
  • MAC Lidschatten
    • Humid (Lidfalte)
  • Sleek Garden of Eden Palette
    • Fauna (bewegliches Lid)
    • Tree of Life (Lidfalte)
  • Lime Crime Venus 2 Palette
    • Marsh (bewegliches Lid)
    • Fly (Innenwinkel)
  • Lit Cosmetics Goth #3 (+Base)
  • Tarte Blush in Captivating
  • Trend it Up! Lipliner
    • 071
    • 010
Faszinierend an Goth finde ich, dass er weder komplett Grün ist, noch Grau noch sonst was. Er ist nicht definierbar und definitiv davon abhängig in welcher Kombination man ihn trägt. Dafür liebe ich einfach Lit Cosmetics, denn die Glitter sind größtenteils ab von Standard und langweilig. Die Farben sind eben häufig nicht die gängigen 0815 Farben, dazu noch in einer unglaublichen Qualität. Klar sind 14 Dollar einiges am Geld, das man für eine einzige Farbe hinblättern muss, doch die Vielfalt an Farben, Arten und die tolle Qualität sind in der Tat (meiner Meinung nach) das Geld wert. Nicht umsonst sind mittlerweile 21 Glitter in meinem Besitz und es werden noch viele folgen!
Viele der weiteren richtig tollen Glitter, findet ihr bei den anderen Damen, die diese Woche bei der Blogparade teilnehmen. Schaut unbedingt vorbei!

Montag: goldiegrace & talasia  
Dienstag: craemtoertschen  
Donnerstag: danis-beautyblog & talasia  
Freitag: obstgartentorte & Agata  
Samstag: blushaholic & beautymango  
Sonntag: smoky-eyed & shiaswelt

Seid ihr eigentlich auch dem Glitter verfallen?

Eure Elli
Besondere Farben bekommen eine besondere Vorstellung, das haben wir uns zumindest gedacht und stellen euch heute Lime Crime Asphalt vor. Wir sind Sandri von Blushaholic, Isa von Smoky Eyed und ich. Wir zeigen euch heute drei verschiedene (un)tragbare Arten Asphalt zu tragen, wie er an drei verschiedenen Typen wirkt und eben die Farbe selbst, dieses mauvige grau mit metallischem Glitter. 
Ich fasel einfach gar nicht lange, ihr wisst ja worum es geht und zeige euch direkt mal welchen Look ich damit geschminkt habe. Vielleicht ist er haarscharf an der Tragbarkeit vorbei, außer ihr wollt auf ein Konzert von The Cure gehen oder seht einfach gerne aus, als würdet ihr Kinder essen. Dann macht das (also nicht das Kinder essen).













Verwendete Produkte:
  • Carrice All Matt Plus Foundation in 01 Light Beige
  • MAC Pro Longwear Concealer in NW15
  • Urban Decay Primer Potion
  • Urban Decay Naked Palette
    • Naked (Lidfalte)
    • Creep (Wimpernkranz)
  • Lime Crime Venus Palette
    • Divine (Lidfalte)
    • Creation (Lidfalte)
    • Muse (bewegliches Lid)
    • Icon (Wimpernkranz)
  • Doll No. 10 Aqua Gel Eyeliner in Cocoa* 
  • Zoeva Graphic Eyes + in Black to Earth
  • Maybelline Lash Sensational Mascara
  • Givenchy Blush in Rose Delicat
  • Lit Cosmetics Glitter
    • Nightlife #3
    • Undercover #3
  • Lime Crime Asphalt
Es gibt auch eine durchaus tragbare Version des Looks ohne den Glitter, aber no glitter no glory. Deshalb bleiben wir bei der Variante mit den Einhorntränen auf Crack, die ich doch auch durchaus mag. Inspiriert wurde das natürlich von alyssamarieartistry von Instagram, die andauernd solche Glitterlooks schminkt. Ich musste es einfach mal nachmachen und der Look eignete sich meiner Meinung nach hervorragend dafür. Um Asphalt mit seinem multicolour Glitter gerecht zu werden, mixte ich Nightlife und Undercover zusammen und finde, dass es so ganz gut zu Aspahlt passt.
Muss ich hier wirklich noch einige Worte zu Asphalt verlieren? Nun, der Beitrag handelt von Asphalt, also sehe ich mir hier an der Stelle ein bisschen dazu gezwungen, dabei sollte das nach den Bildern doch eigentlich nicht mehr nötig sein. Jeder sieht doch wie genial diese Farbe ist! Grau, Mauve, irgendwie Glitter und metallisches Glänzen, dabei mit den selben hervorragenden Eigenschaften wie Third Eye. Liebe, denn er ist auch für solch eine ungewöhnliche Farbe erstaunlich tragbar und wird von mir heiß und innig geliebt.

Schaut jetzt noch bei Sandri und Isa vorbei, wie sie Asphalt kombiniert haben!

Eure Elli

Lasst uns mal über Zahnbürsten reden! Zahnbürsten? Wat will denn die Alte? Naja, hey, moment mal. Wir tragen alle liebend gern Lippenstift, reden darüber welche Farbe unsere Zähne gelber oder weißer erscheinen lässt, aber reden nie über die Zähne selbst. Da kann ein Lippenstift noch so blaustichig sein, gelbe Zähne sehen dadurch nicht unbedingt besser aus. 
Deshalb rede ich heute mal über eine Zahnbürste aus dem Hause Foreo, denn es ist eine Zahnbürste die sich irgendwo zwischen einer elektrischen Zahnbürste und einer Handzahnbürste bewegt. Das Besondere an der Foreo Issa ist, dass sie aus Silikon besteht und keine scharfen Nylonborsten hat, die das Zahnfleisch schnell reizen können. Nicht nur, dass das Zahnfleisch damit nicht gereizt wird, soll das Silikon das Zahnfleisch massieren und so besser durchbluten. Neben den etwas anderen Borsten, rotiert die Zahnbürste nicht, sonder vibriert (ebenso wie auch die Luna mini von Foreo, über die ich hier berichtet habe). Diese Vibration soll helfen den Belag zu lösen, so dass man als Ergebnis weißere und gesündere Zähne hat. Ganz schön hohe Erwartungen, die da diese Silikonzahnbürste schürt, oder?



Die Funktionsweise der Issa ist denkbar einfach und funktioniert genauso wie bei einer Handzahnbürste. Man schmiert sich Zahnpasta auf die Borsten, drück den AN Knopf und putzt sich in kreisenden Bewegungen die Zähne. Dabei sollte man in jedem viertel des Mundes 30 Sekunden lang gleichmäßig putzen, diese 30 Sekunden zeigt die Issa mit einem kurzen aussetzen der Vibration an und der transparente Boden leuchtet kurz auf. Nach 2 Minuten (4*30 Sekunden) leuchtet der Boden 3 mal auf und die Vibration setz drei mal kurz aus und signalisiert so, dass die notwendigen 2 Minuten rum sind und man mit dem Zähneputzen aufhören kann. Man wendet sie ganz intuitiv an,


Die Issa besteht voll aus Silikon bis auf einen schmalen, transparenten Fuß, in den eine kleine LED eingebaut ist. Ich glaube meine anfängliche Hauptsorge war, ob diese Zahnbürste überhaupt Belag entfernt. Das klingt jetzt vielleicht seltsam, aber für mich war es logisch, dass ich mit den reizenden Nylonborsten von herkömmlichen Zahnbürsten besser den Belag abbekomme als mit diesen Silikonnoppen. Diese Sorge war nur bedingt begründet, denn den aller größten Teil meiner Zähne konnte ich mit diesen Silikonnoppen sehr gut reinigen und konnte keinen restlichen Belag auf meinen Zähnen feststellen. Denn durch die feste Zahnspange, mit der ich mich damals so gequält habe, hat mir meist gerade Zähne beschert. Nur an einer Stelle steht ein Zahn noch etwas ab und genau an der Stelle komme ich nicht so gut mit den Noppen ran und merke nach der Putzzeit, dass da noch etwas auf dem Zahn liegt. Das entferne ich dann meist in einem weiteren Schritt, doch zeigt das mir, dass ich diese Zahnbürste vor allem an Menschen empfehlen würde, deren Zähne gerade in Reih und Glied stehen, denn kleinere Unregelmäßigkeiten bereiten nach meiner Erfahrung der Issa Probleme.
Machen wir uns nichts vor, diese im Vergleich doch recht dicken Silikonborsten kommen nicht so gut in die Zwischenräume, die ja doch so gerne von Karies befallen werden. Ich sehe darin keinen gravierenden Nachteil, denn die Zahnseide sollte so oder so täglich zum Einsatz kommen und so ist auch zwischen den Zähnen  alles sauber.



Apropos Sauberkeit, der Bürstenkopf muss nur einmal im Jahr gewechselt werden und ist selbstverständlich separat erhältlich. Diese lange Spanne ist damit zu begründen, dass die Issa aus nicht porösem Silikon hergestellt ist, dass schnell trocknen soll und so Bakterien keine Chance haben sich zu vermehren. Außerdem ist der Foreo Bürstenkopf mittlerweile in zwei varianten erhältlich, der klassischen Variante nur aus Silikonborsten und die Hybrid aus einem Gemisch an Nylonborsten und Silikonborsten, die stärker gegen Zahnbelag ist.
Auch die Akku Laufzeit ist, wie auch bei der Foreo Luna mini, fantastisch. Ein mal aufgeladen hat man für etwa ein halbes Jahr Ruhe (offiziell 365 Anwendungen, so genau habe ich jetzt nicht mitgezählt) und muss keine Angst haben, dass einem im Urlaub der "Saft aus geht". Auch hier ist ein Kabel im Lieferumpfang enthalten, mit dessen Hilfe sich die Issa innerhalb von einer Stunde am USB Stecker des PCs aufladen lässt.


Noch ein paar Worte zur Qualität der Zahnbürste. Meine Zahnbürste steht in einem Schrank über dem Waschbecken, so wie es viele sicher auch kennen. Aus diesem Schrank (vielleicht 40 cm über dem Waschbecken?!) ist meine erste Foreo Issa heruntergefallen und ging dabei direkt kaputt. Der An/Aus Knopf reagierte nicht mehr, die Zahnbürste fing an zu vibrieren sobald man den Bürstenkopf nach hinten gedrückt hat und auch die Stärke der Vibration war abhängig vom Neigungswinkel. Ich schreib also Foreo an und keine Woche später hielt ich meine neue Zahnbürste in den Händen. Ohne wenn und aber. Diese Garantie hat man zwei Jahre lang auf alle Produkte von Foreo die bei Foreo gekauft wurden und die Garantie auf der Website registriert wurde. Nach den zwei Jahren bekommt man bis zum zehnten Jahr ein neues Produkt immerhin um 50% vergünstigt.
Natürlich ist es ärgerlich wenn ein Gerät kaputt geht, aber solange der Kundenservice im Hintergrund so kulant ist, finde ich das nicht so schlimm!


Werde ich in Zukunft auch weiterhin auf diese etwas ungewöhnliche Zahnbürste setzen? Ja, definitiv! Überzeugt hat mich die schonende Zahnreinigung, der Timer, der mir immer genau ansagt wie lange ich noch zu putzen habe und auch der Kundenservice hinter dem Produkt. Eine gewöhnliche Handzahnbürste empfinde ich mittlerweile als viel zu harsch für mein Zahnfleisch und vermeide es diese zu benutzen. Natürlich sind 169€ eine Ansage für eine Zahnbürste, doch gerade wenn man herkömmliche Zahnbürsten nicht so gut verträgt, wie auch ich, so sind sie eine gut angelegte Investition.

Was haltet ihr von der Foreo Issa? Wäre eine Zahnbürste mit Silikonborsten etwas für euch oder bleibt ihr lieber bei der herkömmlichen Handzahnbürste?

Eure Elli

*Pr-Sample
Immer wieder höre ich, dass man auf Blogs auch Looks sehen will, die so richtig schön in die Hose gegangen sind. Das erfülle ich heute dann wohl mal, so mehr oder weniger gezwungener Maßen. Ich mache wieder bei der Sailor Moon Blogparade mit, die Talasia veranstaltet und mittlerweile schon bei Sailor Uranus angelangt ist. Uranus, Himmel, ich hab wirklich einiges verpasst seit meiner letzten Teilnahme mit Sailor Venus.. 

Es lief diesmal gar nichts so wie geplant. Nichts! Meine Haut zickte nach einem BHA und AHA Unfall vom Wochenende konstant rum, weshalb ich erstmal nur ein AMU zeigen wollte um meine Haut ein wenig zu schonen (und euch den Anblick zu ersparen). 
Dann stellte ich fest, dass in meiner Sammlung an Make Up kein einziges Gelb vorhanden ist und auch sogut wie gar kein wirkliches Blau. Okay, das Gelb kann ich durch Gold ersetzen (und dann feststellen, dass Sailor Uranus auch ganz offiziell Gold und Blau als Farben besitzt), aber was mach ich mit dem Blau? So trommelte ich alle Sleek Paletten zusammen und mische alles auf meinem Auge zusammen, was irgendwie im Pfännchen nach Blau aussah. Heimtückisch wie Blau ist, wirkte es am ende einfach nur grünlich, wie Meeresalgen. 
Konnte es noch schlimmer werden? Ja! Durch den konstanten Fallout etwa aller verwendeter Lidschatten, räumte ich gefühlte tausend Mal unter meinem Auge auf und reizte so meine Haut noch mehr. Ihr seht, es ist nicht mein Look, aber ich zeige ihn trotzdem. Auch weil ich meiner Haut keinen weiteren Look zutrauen will :D









Verwendete Produkte:
  • Urban Decay Primer Potion
  • NYX Jumbo Eye Pencil in Milk
  • Maybelline Colour Tattoo in Eternal Gold
  • Sleek Lidschatten
    • Gold Souk (Arabian Nights - bewegliches Lid)
    • Chilled Out (Del Mar - Innenwinkel)
    • Sterling (Originals - bewegliches Lid)
    • The Thames (Original - Außenwinkel)
    • Black Magic (Arabian Nights - Crease)
    • Black Cab (Originals - Crease)
  • Lime Crime Venus 2
    • Filter (unteres Lid)
  • MAC Fluidline in Blacktrack
  • Anastasia Beverly Hills Dip Brow Pomade in Blonde
  • Lit Cosmetics Fully Nude Glitter in Size 3
  • Maybelline Lash Sensational Mascara
  • MAC Pro Longwear Concealer in NW15 (auf dem ganzen Gesicht, ja so schlimm ist es)
  • LA Girl Pro Conceal in Porcelain
  • Lime Crime Velvetines in Cement
Ihr seht, ich hab am Ende doch zumindest halbe Gesichtsbilder machen müssen, wenn ich fand dass Cement eigentlich ganz gut dazu passen würde und tatsächlich bin ich damit sehr zufrieden. Auch mit dem Glitter bin ich zufrieden, ich hatte Angst dass ich den Übergang nicht schön hin bekomme und ihn nicht nur in der Mitte platzieren kann, aber selbst das klappte ganz problemlos. Nur eben die Farben ärgern mich zu tiefst. Wie kann man nur kein Blau "im Haus" haben? Ich glaube ich brauche mal eine wirklich bunte Palette.. 

Schaut jetzt aber bei den anderen vorbei, die sicher mehr blaue Lidschatten hatten als ich :D Und wenn ihr Gelb/Gold und Blau zuhause habt, dann macht doch auch mit! Schaut hier vorbei wenn ihr dazu mehr erfahren wollt

Di., 01.03.: piranhaprinzessin - obstgartentorte - talasia  
Do., 03.03.: milchschokis-beautyecke - fioswelt  
Sa., 05.03.: twisted-hearts - pinkloveliness  
So., 06.03.: nisinails - nur-mal-eben-schnell - hatemeorloveme  
Mo., 07.03.: sternentraum-maedchen - tavietale

Habt ihr blaue Lidschatten zuhause oder ist das wirklich irgendwie ausgestorben? Und gelbe Lidschatten?! Habt ihr Gelbe?! :D

Eure Elli
Powered by Blogger.
Back to Top