Geschminktes: Wiedergeburt in Cashmere


Gibt es eine Palette die in letzter Zeit mehr in die Kamera gehalten wird als die Modern Renaissance Palette von Anastasia Beverly Hills? Ich glaube kaum, bei der wundervollen Farbauswahl auch nicht weiter verwunderlich. Nun, natürlich springt Anastasia einfach auf den aktuellen Trend der warmen Farben auf, doch die Farbzusammenstellung aus neutralen Farben, den rötlichen Farbtönen und der wundervollen Qualtität überzeugen viele, einschließlich mir.
Nachdem die Palette auf sehr wundersame Art und Weise seinen Weg zu mir gefunden hat (Instagram follower wissen bescheid ;) ), musste ich natürlich direkt meine Pinsel in diese Palette tunken und etwas schminken. Diesen ersten Anlauf zeige ich euch heute und ich warne euch, auch wenn ihr sie vielleicht schon bald nicht mehr sehen könnt, es werden einige Looks folgen. 
So einige. Viele. Sehr viele. Tausende [murmelnd ab]









Verwendete Produkte:
Ich wollte eine Cut Crease schminken, so wie sie Nikkie häufig macht in dem sie die Farben der Lidfalte aufträgt und dann das Lid mit Concealer "schneidet". Das klappte erstaunlich gut, zumindest für den ersten Versuch, für eine richtige Cut Crease hätte ich sie nur etwas höher bringen sollen und .. .. .. nicht danach wieder drüber blenden. Naja, scheinbar scheine ich manchmal nicht die hellste Kerze auf der Torte zu sein.
Das Endergebnis gefällt mir trotzdem ausgesprochen gut und ich freue mich schon sehr weitere Experimente mit der Palette zu starten (und euch damit bald auf den Senkel zu gehen). Weil ich jedoch weiß, dass diese Palette in der letzten Woche bei einigen angekommen ist und sich schon ein paar Reviews in der Blogosphäre finden, wollte ich euch mal fragen ob ich meinen Senf dazu auch noch abgeben soll?

Interessiert euch eine weitere bebilderte Review zu der Modern Renaissance Palette oder soll ich lieber bei dem bleiben was ich am liebsten tue - Looks schminken?

Eure Elli

Labels: , , , , , , ,