Im Test: Astor Perfect Stay Fabulous Lippenstifte + Gewinnspiel

Es ist mal wieder Review-Zeit auf Obstgartentorte. Anlass dafür ist die neue Lippenstift Reihe aus dem Hause Astor. Ich bin ja bekennender Astor Fan was Lippenstifte anbelangt und habe auch hier schon meine Sammlung der Lippenstifte aus der Heidi Klum Kollektion vorgestellt. Entsprechend habe ich mich sehr gefreut, dass ich die Möglichkeit bekommen habe euch alle 13 neuen Farben der Perfect Stay Fabulous Reihe vorzustellen.



Das Geheimnis der Lippenstifte soll sein, dass ein Primer integriert ist, der die Lippenoberfläche glätten soll und die Dreieinigkeit eines Lippenstiftes in sich vereinen soll: intensive Farbe, reichhaltige Pflege und langanhaltender Tragekomfort und das in 13 Farben, so dass jeder seine Farbe finden sollte. Soweit die Versprechen.

Die Hülse an sich ist schön, unten klassisch rund und in rosé-gold gehalten, während sie nach oben hin eckig wird. Ungewöhnlich, durchaus mal was anderes. Der Lippenstift schließt zuverlässig und man muss fast schon ein wenig Kraft aufwenden, um den Deckel  abzuziehen. Das gefällt mir durchaus gut, denn so sich-selbst-öffnende Lippenstifte, die jeder Zeit drohen ein Massaker in der Handtasche zu veranstalten, sind mir nicht so geheuer.



Die Farb-Range ist breit gefächert. Es sind schöne Mauerblümchen Farben dabei, die wohl der geneigte Beauty Mensch auch Nude nennt, krasse Barbie Pink Töne, die für mich nach Cindy aus Marzahn schreien, aber auch schöne klassische rote Töne und selbst lila und braun Fans kommen auf ihre Kosten. Für eine deutsche Drogerie Marke finde ich das Farbspektrum durchaus gut, wirkliche Überraschungen sind jedoch nicht dabei.

Das Finish der Lippenstifte fällt mir schwer zu beschreiben. Sie lassen sich auftragen wie ein Balm, wobei die Deckkraft von Farbe zu Farbe unterschiedlich ist (werdet ihr ja unten noch in den Tragebildern noch sehen). Auch auf den Lippen fühlen sie sich zunächst wie ein leichter Balm an: Leicht gelig und sehr.. dünn?! Na ihr wisst schon, man hat eben keine dicke cremige Schicht auf den Lippen, sondern fühlt sich wirklich sehr angenehm auf den Lippen an. "Leicht" beschreibt es vermutlich ganz gut.
Jedoch ist das nur in den ersten fünf Minuten der Fall, dann trocknet der Lippenstift etwas an und wird ganz leicht tacky auf den Lippen. Er bleibt dabei glänzend auf den Lippen. Dabei bleibt er leicht auf den Lippen und ist keineswegs unangenehm. Nichts rutscht auf den Lippen umher und man hat keine Angst, dass sich der Lippenstift im Ganzen Gesicht verteilt. Jap. Daumen hoch!


Die Haltbarkeit war bei allen von mir getesteten Farben sehr ähnlich. Trinken und Reden war kein Problem, er trägt sich sehr regelmäßig ab und hält bei mir ohne Probleme fünf Stunden auf den Lippen durch. Auch kleinere Snacks sind okay, solange man sie vorsichtig in den Mund befördert, aber bei richtigem Essen trägt er sich leider unschön in der Lippenmitte ab. Wenn man nicht aufpasst sitz man am ende mit einem leeren Teller und hübschem Lippenstiftrand am Tisch. Dafür lässt er sich absolut problemlos nachziehen.

Was mir direkt noch aufgefallen ist, ist der Geruch. Er erinnert mich an Wassermelone, aber an furchtbar künstliche Wassermelone. Er ist sehr dominant in der Hülse, doch verfliegt der Duft fast sofort auf den Lippen, weshalb ich es nicht so furchtbar schlimm finde, aber eine etwas schwächere Parfumierung hätte es durchaus auch getan.

So soweit gilt das für alle Farben (zumindest die, die ich getestet habe). Nun kommen wir mal zum spannenden Teil - den Tragebildern! Ja, ich habe alle 13 Farben aufgetragen und fotografiert und hoffe sehr, dass ihr dadurch einen guten Eindruck von den Farben bekommt.


Floral ist eines dieser Mauerblümchen Farben, die vermutlich vielen stehen werden und auch gewiss gut über die Ladentheke gehen wird. Es ist so ein "No-Brainer", den man immer in der Handtasche tragen kann.
Dieser nudige rosé Farbton ist ohne Glitter oder Schimmer und wirkt dadurch schön gepflegt und natürlich. 
Ich persönlich mag es etwas dunkler und auffälliger auf den Lippen, weshalb Floral bei mir persönlich noch keine Freudensprünge ausgelöst hat, wobei ich sie aufgetragen durchaus hübsch finde. Vielleicht werde ich im Sommer häufiger nach ihr greifen, wenn ich leichtere, frischere Farben mag. Wird werden sehen :)


Auch Fruity würde ich als Alltagsfarbton beschreiben, der jedoch im Vergleich zu Floral deutlich mehr Pink Anteile hat und dadurch an mir nicht ganz so gut gefällt wie Floral. Auch Fruity hat weder Schimmer noch Glitter in sich.


Ich bin mir nicht so sicher, ob ich Fashion Chic mag. In der Hülse sieht er orange bis bräunlich aus und es lässt sich schon erkennen, dass er voll ist mit Schimmerpartikeln. Auf den Lippen wirkt er durchaus rosiger und hat fast schon ein leicht metallisches Finish. Ich hätte mir den Farbton ohne die vielen Schimmerpartikel gewünscht, dann wären wir sicher best Friends im Sommer, aber so, hm. Bisschen Altbacken und flüstert ganz leicht "Oma". 


Feeling Feline sieht aus, als wäre sein großes Idol ein Orangene Testmarker gewesen. Er knallt schon in der Hülse ordentlich, was auf den Lippen nicht mehr ganz so schlimm aussieht, aber an mir ist diese Mischung aus Rosa und Neon Orange dennoch nichts. Auch wenn dieser hier weder Schimmer noch Glitter Partikel hat, werden wir keine Freunde. I'm sorry.


Wo wir schon bei Freundschaften sind. Okay. Also was hat sich Astor bei der Farbe gedacht? Knallig Rosa/Pink mit silbernem Schimmer. Das ist die stärkere Version von diesen Perlglanz Labellos, die früher auf dem Pausenhof so beliebt waren. Da rieselt es mir eiskalt den Rücken runter. Bah, nein. Also. Nein. Mir fehlen da die Worte.


Fancy hingegen ist durchaus fancy. Ein lilastichiges Pink, ohne Schimmer oder Glitter trifft genau meinen Nerv und wurde auch schon draußen von mir getragen. Die Farbe ist nicht super einzigartig, aber wenn man so eine Farbe noch nicht in seiner Sammlung hat, so muss man sich Fancy unbedingt mal ansehen!


Fuchsia ist das pinke Pendant zu Feeling Feline. Es ist schon in der Hülse sehr knallig und ist auch noch knallig auf den Lippen. Wer gerne aussieht, als hätte er sich einen Textmarker mit einem Balm gemischt und dann auf die Lippen geschmiert, na los, nur zu. An mir mag ich solche Neon Farben aber nicht.



Kommen wir doch so langsam in meine Comfort Zone. Dunklere beerige Rottöne sind genau das, was ich am liebsten auf den Lippen trage. Favorite Berry ist etwas mehr pink als rot, doch geht es meiner Meinung noch als beeriges Rot durch. Diesen habe ich noch nicht getragen, werde es aber sehr bald nachholen, da ich ihn wirklich, wirklich gelungen finde von der Farbe.


Fabulous Style ist etwa wie Favorite Berry, nur weiter in der orangenen Richtung. Man muss nicht beide haben, kann sich aber je nach Hautton einen passenden Farbton aussuchen. Das finde ich ganz gut, wobei ich eher zu Favorite Berry greifen würde, weil ich einfach solche roten Töne mit einem Hang ins Orange nicht ganz so sehr an mir mag. 


Fiction Red. Können wir uns mal bitte eine Minute Zeit nehmen und diese göttliche Farbe bewundern? Es ist die perfekte Mischung aus beerigen Farbtönen, einem leicht bräunlichen Hang und einem tiefen, tiefen Blutrot. Ich LIEBE ihn. Es ist ein wundervoller Farbton, den man einfach mit einem dicken Lidstrich zur Arbeit tragen kann, aber auch mit einem dramatischeren AMU abends zum Ausgehen. Wenn ihr euch nur eine Farbe kaufen wollt, schaut euch unbedingt Fiction Red an. So und ich hör auf mit der Schwärmerei, wir haben noch andere Farben vor uns (mal unter uns, besser als Fiction Red wird es aber nicht mehr).


Fantastic sieht in der Hülse wie ein schokoladiges Braun aus. Als hätte man Vollmilch Schokolade in eine Lippenstiftform gepackt. Auf den Lippen wird er rosiger und manche würden sagen, er wird tragbarer und nudiger. Ich aber sage, dass ich es schade finde, dass es kein wahres Schokobraun ist, ohne jeglichen rosé Unterton. Ein wahres Braun, das wärs, aber leider ist es kein wahres, dunkles Schokobraun auf den Lippen.
Dennoch eine schönee Farbe, die sehr Alltagstauglich ist und ich gerne ins Büro getragen habe!


Fireworks. Wie sehr habe ich mich auf dich gefreut? Als ich den Sticker sah und den Lippenstift heraus drehte, blieb mir kurz das Herz stehen. Da hat doch nicht Astor, eine Drogerie Marke aus Deutschland, den Mut ein wirklich dunkles, rauchiges, düsteres gedämpftes Lila auf den Markt zu bringen? Und dazu auch noch mit so einem Schimmer und Glitter darin? Angefixt trug ich ihn dofort auf die Lippen auf und dann war all die Freude verflogen. PASTELL. Naja fast. ABER FAST PASTELL IST TROTZDEM PASTELL. Was soll das? Warum? Warum ist das nicht Fiction Red nur in lila? Warum nur, Astor, warum? Ich weine, das wisst ihr hoffentlich.
Es ist dennoch eine schöne Farbe aber waaaaruuuum nicht deckend und kräftig und so? Warum..


For Fun ist ein schöner mauviger Alltagston, der absolut mein Beuteschema ist. Er ist etwas lilastichiger, als ich es von ihm erwarten würde, doch finde ich macht das ihn besonders interessant. Er hat eben diesen kleinen besonderen Twist, weshalb ich For Fun wunderschön finde.


Halleluja. wir sind durch. Alle 13 Lippenstifte waren das und ihr habt vielleicht gemerkt, ich habe so meine Berg und Talfahrt mit diesen Farben. Die einen sind zum niederknien und andere Farben können meiner Meinung nach in die Tonne. Abgesehen von den Farben, die ja auch absolut Geschmackssache sind und auch an jedem anders aussehen, finde ich die Qualität der Lippenstifte überzeugend. Ich trage seit langem fast nur noch matte Lippenstifte oder Liquid Lipsticks und kann gerade das glibschige Gefühl auf den Lippen gar nicht ab. Diese Lippenstifte fühlen sich aber wirklich toll an, rutschen nicht auf den Lippen herum und bleiben da, wo sie sollen, weshalb ich wirklich angetan bin. Auch die Haltbarkeit stimmt vollkommen. Also jap, wer jetzt noch 8,99€ berappen kann, hat sicher viel Freude mit diesen Lippenstiften. Vor allem mit Fiction Red. Wirklich. Kauft euch Fiction Red.

Und wenn ihr euch jetzt auch gerne ein Bild machen wollt, welche Farben an euch wundervoll sind und welche euch aussehen lassen wie eine Heuschrecke, dann hab ich da was für euch, denn alle 13 Lippenstifte könnt ihr hier und jetzt gewinnen, unbenutzt versteht sich. 

Regeln:

a Rafflecopter giveaway



Wenn ihr gerne noch andere Meinungen lesen wollt und sehen wollt wie die Lippenstifte auf anderen Gesichtern aussehen, dann klickt doch bei diesen Damen vorbei.
Lu Bloggt und Fräulein Ungeschminkt

Welche Farbe hat euch besonders gefallen und seid ihr Fiction Red auch so verfallen wie ich? (Bitte sagt mir, dass ihr es auch seid, bitte!)

Eure Elli



Labels: , ,