[In Zusammenarbeit mit Shop-Apotheke.com]


Weihnachten, Advent, Gewinnspiel, Weihnachten... Sonnenschutz? Äh? Spinnt die Alte? Wer denkt denn jetzt, so kurz vor dem Fest der Liebe, an Sonnenschutz? Ich. Und ich hoffe viele andere von euch auch, denn Sonnenschutz ist ein aktuelles Thema über das ganze Jahr und sollte auch an jedem einzelnen Tag, egal ob im Winter oder Sommer, genutzt werden. Wieso und weshalb, haben diese Damen hier sehr gut erklärt [Agata, Shenja, Heli], weshalb ihr für tiefere Infos wieso, weshalb, warum und vor den (berechtigten) Fragen um meinen Geisteszustand dort erst mal nachlesen solltet. 
Ich habe mich in letzter Zeit im asiatischen Raum nach neuen Sonnenschutzmittelchen umgesehen und bin dabei auf 3 ganz interessante Produkte gestoßen, die ich euch heute vorstellen will. Alle drei Sonennschutzprodukte kommen ohne Alkohol aus und sind somit vielleicht etwas für diejenigen, die auf einen schönen, leichten Sonnenschutz wert legen, aber auf die Alkoholbomben verzichten wollen. Ebenfalls haben alle einen SPF von 50 einen PA von +++ oder ++++. Auf Ebay aus dem Ausland bestellen ist aber nicht euer Ding? Kein Problem, in meinem '+1' verbirgt sich dann eine Alternative, die ihr problemlos in Deutschland sogar in der örtlichen Apotheke beziehen könnt :)


Bezugsquelle: Amazon || Inhaltsstoffe || SPF 50/PA+++
Die Skin Aqua UV Moisture Milk ist ein japanisches Produkt, dass mit knapp 12,50€ eher im mittleren Rahmen bewegt. Die Konsistenz dieser Sonnenmilch ist sehr flüssig, denn es rennt den Finger herunter, wenn man es darauf aufträgt. Flüssige Konsistenzen gehen meistens mit einer guten Einwirkzeit einher, was diese Sonnenmilch allerdings auf eine etwas seltsame Art und Weise tut. Sie trocknet zwar ohne weißeln und zu einem Satin Finish, allerdings behält sie über eine längere Zeit hinweg (5-10 Minuten) ein schmieriges, silikoniges Gefühl. Das muss man mögen und auch die Zeit und Geduld aufbringen können, bis eben das weg ist und man mit seiner Routine fortfahren kann. Generell würde ich sagen, dass ich zu dieser Sonnenmilch am wenigsten greife, da die anderen Produkte diesen Punkt besser meistern.


Bezugsquelle: Ebay || Inhaltsstoffe || SPF 50/ PA+++
Die Secret Key kommt aus Korea und ist der mit Abstand günstige Sonnenschutz den ich jemals gekauft habe. Für 4,65€ ist dieses Produkt einfach unschlagbar was den Preis angeht , weshalb ich es einfach testen musste. Die Konsistenz ist tendenziell fester, wie eine richtige Creme, so dass man schichten muss um die benötigte Menge aufzutragen. Man muss schon kurz warten bis die Creme eingezogen ist (weniger als 5 Minuten), dafür hinterlässt sie allerdings keinen weißen Film und zieht auch restlos ein. Generell mag ich die dickere Creme aktuell im Winter sehr gerne und nehme sie immer her, wenn sich meine Haut etwas trockener anfühlt und ich eine kleine extra Schicht an Pflege gut gebrauchen kann. 


Bezugsquelle: Ebay || Inhaltsstoffe || SPF 50/PA++++
Können wir uns erst mal eine Minute nehmen, um dieses Design zu würdigen? Das Camake Mermaid Skin Gel UV ist ebenfalls ein japanisches Produkt und bewegt sich mit 11,20€ in einem ähnlichen Rahmen wie die Skin Aqua UV Moisture Milk. Die Konsistenz ist hier wie ein Gel, fühlt sich sehr leicht und erfrischend auf dem Gesicht ein und hat von allen Sonennschutzmitteln die kürzeste Einwirkzeit. In Windeseile ist alles eingezogen und man kann mit seinem Make Up an fangen, weshalb ich dieses Produkt vor allem dann benutze wenn ich morgens nicht viel Zeit habe. Es spendet nicht so viel Feuchtigkeit, so dass eine gute Tagespflege darunter wichtig ist. Insgesamt gefällt mir dieses Produkt erstaunlich gut und ein Backup liegt auch schon bereit!

Das kleine Extra:

Lange Zeit hatte ich wirklich Probleme einen guten, leichten Sonnenschutz hier in Deutschland zu finden, doch das Bioderma Aquafluide stellt eine echte Alternative du den vorgestellten asiatischen Sonnenschutzprodukten dar und ist hier leicht beziehbar. Für 16,04€ ist er zwar etwas teurer, dafür dann auch sehr schnell bei euch, ohne die lästigen Wartezeiten auf ein Päckchen aus Asien. Dieser Sonnenschutz ist ebenfalls sehr flüssig in seiner Konsistenz und zieht dadurch sehr schnell in die Haut ein, ohne zu weißeln. Er hinterlässt einen leichten, leicht cremigen (nicht öligen!) Film, der allerdings nach etwa 5 Minuten auch verschwindet und dann ein mattes Finish hinterlässt. Da er der einzige Sonnenschutz ist der wasserfest ist, werde ich diesen vor allem im Sommer dann andauernd verwenden.


Müsste ich eine Rangfolge erstellen, würde ich sagen die Skin Aqua auf dem letzten Platz, danach die Secret Key (die ich allerdings für die Pflegewirkung und den Preis sehr schätze) und danach auf einem geteilten Platz die Canmake (bessere Einwirkzeit) und die Bioderma (bessere Verfügbarkeit und wasserfest). 

So und jetzt seid ihr dran: Verwendet ihr Sonnenschutz im Winter? Kanntet ihr eine Sonnencreme die ich euch heute gezeigt habe? Welche benutzt ihr aktuell?

Eure Elli



Heute öffnet sich bei mir das vierte Türchen des Walking in a Winter Bloggerland Adventskalenders. Ich freue mich wieder teil dieses wirklich ganz wundervollen Adventskalenders zu sein, der abseits aller anderen Adventskalendern ganz ohne Gewinnspiele auskommt und euch nur mit winterlichen und weihnachtlichen Beiträgen in die passende Stimmung versetzen soll.
Ich habe mir gedacht, dass ich euch heute meine Top 3 Geschenkideen zeige, die ich persönlich als wundervolle Geschenkideen betrachte. Ich verschenke und wünsche mir gerne Dinge, die ich zwar gerne will, aber mir vielleicht entweder nicht leisten will. So "nice to have" Dinge oder eben Luxusartikel, die man sich vielleicht nicht unbedingt selbst gönnen würde. So besteht meine Top 3 vor allem aus hochpreisigeren Artikeln (35-50€), die aber mMn in keinem Schrank einer Beautyaffinen Dame fehlen dürfen!





Anfangen möchte ich mit einer DER Neuerscheinungen des Jahres. Die Anastasia Beverly Hills Modern Renaissance Palette. Im Standardsortiment wird sie immer wieder auf verschiedenen Seiten restocked, so dass man mit etwas Geduld auf jeden Fall an eine Palette kommen sollte. Sie bietet die wundervolle Mischung aus neutralen Tönen, einigen Farbklecksen und den tollen warmen Farben, die aktuell ja so im Trend sind. Die Qualität ist in meinen Augen überragend, sie sind buttrig (dadurch auch etwas krümelig im Pfännchen), blenden sich wie ein Traum und die Farbabgabe ist phänomenal. Jede Farbe darin hat ihre Berechtigung und vermischt sich nicht zu einem Brei auf dem Auge. Eine wirklich wundervolle Palette, die wirklich jeder unbedingt besitzen muss.



Auch die Pflege hat ja einige wirkliche Luxusartikel zu bieten, eine davon ist die Haarmaske von Kérastase. Die Resistance Masque Thérapiste ist eine tiefen aufbauende Maske, die für sehr geschädigtes Haar gedacht ist. Sie pflegt die Haare sehr gut, macht sie buttrig weich und leicht kämmbar. Sicher tuen es auch günstigere Kuren, aber allein der Duft und das Gefühl danach sind so schön, dass sicher viele diesen kleinen Luxus im Alltag genießen würden.




Mein letzter Artikel ist ein Highlighter. Der Bobby Brown Shimmer Brick ist ja bereits eine feste Größe unter den Highlightern, Pink Quartz haut mich allerdings durch seine Schönheit echt um. Er verdient eindeutig mehr Hype in dieser Community. Als Blushtopper über die Wangen getupft, oder auch als Highlighter hat er sich in meine absoluten Lieblinge geschlichen. Er zaubert keinen "Wawawoom" Strahlebalken ins Gesicht, sondern eher einen wundervollen, kerzenscheinartigen Glow, der schön natürlich wirkt. Und wer kann denn schon wirklich was gegen einen natürlichen, wunderschönen, weichgezeichneten Glow sagen?


Das waren meine kleinen luxuriösen Geschenkideen! Ich hoffe sehr, dass ich euch das ein oder andere Produkt zeigen konnte und vielleicht für eine kleine Idee sorgen. Schaut auf jeden Fall bei den anderen Damen vorbei, die entweder ihr Türchen schon geöffnet haben, oder noch in den nächsten Tagen öffnen werden. 

Image Map

Und nun verratet doch mir. Wisst ihr schon was ihr verschenkt? Verschenkt ihr überhaupt Beautyartikel?

Eure Elli

Heute soll es hier um eine Leidenschaft gehen, die ich vor einem Jahr für mich entdeckt habe. Es geht um bunte Lippenstifte! Lippenstifte die sich etwas außerhalb "der Norm" bewegen und für die man manchmal etwas unverständnisvolle Blicke erntet (grüße an die entrüstete, Kopf schüttelnde Omi aus der U-Bahn), dafür aber umso mehr Spaß machen zu tragen. Es geht um grüne, blaue, gelbe Exemplare, die langsam aber sicher immer akzeptierter werden.
Ich darf heute den Startschuss zu einer wundervollen Blogparade geben, die sich rund um bunte Lippenstifte dreht und ihre (Un-)Tragbarkeit.
Als ich mir über meinen Beitrag zu dieser Blogparade Gedanken machte, stelle sich mir die Frage, wo fängt denn die Grenze zu bunten Lippenstiften an? Klar, es leuchtet ein wieso wir rote, rosa und bräunliche Farben als "natürlich" und "normal" ansehen, denn die kommen dem Lippenrot am nächsten, aber schon bei orange und lila fängt doch eigentlich schon die bunte Kategorie an, obwohl diese Farben normal bei DM verkauft werden. Wieso ist erst blau und grün, was doch genauso unnatürlich ist wie lila oder orange, erst so faszinierend anders? Wo fängt die "Untragbarkeit" an?
Nach einem Jahr und einer gewissen Sammlung an Lippenstiften dieser Art, kann ich keine Farbe mehr als untragbar betrachten. Es sind einfach verschiedene Farben, die zu verschiedenen Looks passen und genauso (un-)natürlich wie aufgemalte rote Lippen.
Dann hatte ich mir überlegt euch meine kleine Sammlung an grünen und blauen und anderen seltsamen Lippenstiften zu zeigen, aber dann fiel mir auf, dass geneigte Blog Leser und Instagram Stalker schon alle kennt. Also wirklich alle, denn ich trag sie auch einfach wirklich gerne und zeige sie dann auch entsprechend auf dem Blog oder auf Instagram! Ihr könnt euch gerne mal durchklicken wenn euch die Tragbilder der einzelnen Lippenstifte interessieren:
Jeffree Star Mistletoe (Blog, Instagram)
Lime Crime Asphalt (Blog)
Lime Crime Trouble (Blog)
 Lime Crime Cemet (Blog)
Jeffree Star Dirty Money (Blog, Instagram)
 Lime Crime Peacock (Instagram)
Lime Crime Thistle (Blog, Instagram)
Jeffree Star Blue Velvet (Instagram)

Deshalb habe ich mir überlegt, dass ich mir im Rahmen dieser Blogparade drei Lippenstifte aussuche, die wie ich finde bislang zu wenig Beachtung bekommen haben und zeige diese noch einmal mit Looks.
(Ich bin leider aktuell ziemlich erkältet, deshalb wundert euch nicht, dass die Augen wesentlich röter sind als sonst und die Lippen trocken wie die Sahara. Bitte verzeiht.)

Lime Crime Peacock






Verwendete Produkte:
  • Revlon Colourstay Foundation in Buff
  • LA Girl Pro Conceal in Porcelain
  • Urban Decay Primer Portion
  • Kat von D Metal Matte Palette
    • Fringe
    • Silk
    • Ribbon
    • Moss
    • Velour
    • Twinkle
    • Nebula
    • Watt
  • MAC Fluidline in Blacktrack
  • Maybelline Lash Sensational Mascara
  • Kiko Augenbrauenstift in 04
  • NYX Blush in Taupe
  • Clinique Blush in Cola Pop
  • Lime Crime Peacock

Lime Crime Trouble







Verwendete Produkte:

  • Revlon Colourstay Foundation in Buff
  • LA Girl Pro Conceal in Porcelain
  • Urban Decay Primer Portion
  • Make Up Geek Eyeshadows
    • Peach Smoothie
    • Chickadee 
    • Cocoa Bear
    • Dirty Martini
  • Lime Crime Super Foil 
    • Electric
  • MAC Fluidline in Blacktrack
  • Maybelline Lash Sensational Mascara
  • Kiko Augenbrauenstift in 04
  • NYX Blush in Taupe
  • Nars Blush in Torrid
  • Lime Crime Trouble
Jeffree Star Blue Velvet







Verwendete Produkte:
  • Revlon Colourstay Foundation in Buff
  • LA Girl Pro Conceal in Porcelain
  • Urban Decay Primer Portion
  • Lime Crime Venus 2
    • Mustard
    • Jam
  • MAC Fluidline in Blacktrack
  • Star Crushed Minerals Glitter
    • My Cosmic Autumn Rebellion (+Base)
  • Maybelline Lash Sensational Mascara
  • Kiko Augenbrauenstift in 04
  • NYX Blush in Taupe
  • Nars Blush in Torrid
  • Jeffree Star Blue Velvet
Ich muss ja zugeben, mein absolut liebster Lippenstift ist Blue Velvet von Jeffree Star, neben Mistletoe. Ich liebe einfach dieses royale Blau auf den Lippen. Apropos royales Blau, ich besaß auch Matte Blue von MAC, der allerdings SO schlecht war, dass ich ihn wieder zurückgegeben hatte. Ich hab hier darüber kurz geschrieben. 
Ich bin hin und weg von meinen bunten Lippies und hoffe, ich konnte euch etwas einstimmen auf die kommende Woche voller bunter Farben für die Lippen!  Schaut also unbedingt bei den folgenden Damen vorbei:
Sonntag: Ich :)

Jetzt müsst ihr mir aber noch verraten welcher euer Favorit ist und welche Farben euch niemals auf die Lippen kommen würden!

Eure Elli

Letzte Woche habe ich auch meinen langweiligen Alltagslook gezeigt und wurde von euch ganz schön gehauen, dafür dass ich ihn langweilig bezeichnet habe :) Deshalb habe ich gedacht ich zeige euch meinen Alltagslook, den ich nicht ganz so langweilig finde. Also naja, jetzt super besonders ist der auch nicht, aber es glitzert dabei immerhin in allen Farben des Regenbogens und ist dabei in 10 Minuten fertig geschminkt. Na wenn das nichts ist!








Verwendete Produkte:

  • LA Girl Pro Conceal in Porcelain
  • Alva Matt Collection Powder in light*
  • Urban Decay Primer Potion
  • Lime Crime Venus 2
    • Mustard (Lidfalte)
    • Jam (Lidfalte)
    • Mud (Lidfalte + bewegliches Lid)
  • MAC Fluidline in Blacktrack
  • Lit Cosmetics Glitter in Rhinestone Cowboy Size 2 (+Base)
  • L'Oreal Miss Manga Punky Mascara*
  • Tend it up Brow Gel Filler in 010
  • MAC Blush in Gentle 
  • NYX Blush in Taupe
  • Jeffree Star Highlighter in Mint Condition
  • NYX Lingerie in Corset
Dieser unsägliche Trend it up Brow Filler versaut den ganzen Look!! Ich habe ihn nur ein Mal in diesem Look verwendet und danach weggeschmissen. Die Farbe sieht an mir viel zu dunkel und grau aus, ganz fürchterlich. Ich bleibe auf jeden Fall bei meiner ABH Dip Brow! 
Aber darum soll es ja nicht gehen, sondern um meinen super simplen Alltagsglitter Look, den ich schon so, so, so oft geschminkt habe. Immer wenn es schnell gehen muss, nach was aussehen und ich Bock auf Glitter hab, schminke ich exakt diese Kombo. Dabei lassen sich super viele Lippenstifte dazu tragen und selbst auf auf Instagram hab ich sie schon ein paar Mal gezeigt (hier und hier).

Das Wäre wohl mein alltagslook, den ich als nicht ganz so langweilig bezeichnen würde, oder was sagt ihr? :)

Eure Elli

Ich dachte es wird mal wieder Zeit für so einen Elli Look. Für so einen 0815-bisschen-langweilig-aber-so-laufe-ich-halt-rum-wenn-ich-nicht-gerade-Glitzer-und-blaue-Lippen-habe Look. Kann ja auch mal sein. Muss vielleicht auch mal sein. Ihr sollt ja nicht in der Illustion leben meine Schminke sei ausschließlich so bunt wie ein Tuschkasten eines 10 jährigen. 
Deshalb präsentiere ich euch heute: Die langweilige Seite der Elli Obstgartentorte. 








Verwendete Produkte:
  • LA Girl Pro Conceal in Porcelain
  • Alva Matt Collection Baked Powder in light*
  • Urban Decay Primer Potion
  • Urban Decay Naked 2 Basics
    • Frisk (Lidfalte)
    • Primal (Lidfalte)
    • Undone (Winkel)
  • Make Up Geek Lidschatten
    • Dirty Martini
  • Lime Crime Superfoil
    • Barbarella
  • MAC Fluidline in Blacktrack
  • L'Oreal Miss Manga punky Mascara*
  • NYX Blush in Taupe
  • Benefit Blush in Rockateur
  • Sleek Solstice Highlighter
  • Lime Crime Velvetine
    • Saddle
Egal wie langweilig der Look sein mag, denn nicht mal der Halo Effekt ist stark genug um ihn direkt zu erkennen, so sehr liebe ich doch den Schimmer von Barbarella, dem Superfoil von Lime Crime. Er glitzert leicht, schimmert und macht einfach einen wirklich schönen Effekt auf dem Auge. Auch wenn alle Wet gerade schimpft und sie gerade neu formuliert werden, mit meinem 2 Monate altem Electric/Barbarella habe ich noch gar keine Probleme. Ich halte euch auf dem Laufenden ob die jemals auftreten. 
Saddle ist ein Ton, den ich abgöttisch Liebe. So ein fabelhafter Herbstton, der genau das richtige Mittelmaß zwischen dunkel und "tragbar" (ich hasse diese Bezeichnung) findet und immer passend ist. Hach, jeder brauch ein Saddle im Leben!

Ich hoffe ich habe euch nich zu sehr gelangweilt mit meinem 0815-bisschen-langweilig-Look. Was tragt ihr denn so im Alltag? Nur Eyeliner und Lippenstift oder auch mal mehr?

Eure Elli
Powered by Blogger.
Back to Top