Wie einige von euch wissen, ist Ellis und meine Heimat das schöne Stuttgart. Dort ist gerade das Frühlingsfest auf dem Cannstatter Wasen. Und genau das hat mich zu meiner Maniküre diese Woche inspierert.

Neben all den Fahrgeschäften, Losbuden und Ständen mit Lebkuchenherzen, gebrannten Nüssen und Schokofrüchten gibt es nicht zu wenige Festzelte, wo es einen als Student hauptsächlich hinzieht, insbesondere dann, wenn Studententag ist und man zwei Maß Bier zum Preis von einem bekommt. 



Zuallererst habe ich zwei Schichten von einem cremigen Gelb lackiert. Das ist in diesem Fall Inca Gold von Astor. Dann folgten so viele Schichten OPI - I'm Never Amberrassed, die gelbe Ausführung der Sheer Tints, bis es Bläschen gab. Die sind dieses Mal nämlich ausnahmsweise erwünscht, da es in Bier schließlich blubbert. ;) Mit einem schlichten Weiß von Manhattan kam abschließend noch die Schaumkrone obenauf. Fertig sind fünf kleine Maß Festbier! 


Seid ihr Wasen- bzw. Wiesn-Fans?

Eure Anna
Ich war gestern bei dm und habe die neuen Nagellacke von p2 entdeckt. Die Crisp + Color polishes sind seit kurzer Zeit neu im Sortiment. Ich denke bei dem Namen sofort an Müsli oder meine Lieblingsschokolade White Crisp. Kein Wunder, dass ich einen mitgenommen habe, denn ich War noch vor dem Frühstück unterwegs. 


Von all den schönen Farben habe ich mir Cool Milkshake ausgesucht. Ein helles Türkis mit blauen und orangefarbenen Partikeln drin. 
Eine Schicht deckt nicht ganz, zwei sind auf jeden Fall nötig. Der Auftrag ist easy, aber dann braucht man ein bisschen Geduld, denn ich finde, dass der Lack recht lange benötigt um durchzutrocknen. Das Finish ist matt, die Textur sehr rau. Die Crisp + Color Polishes sind ähnlich wie die Sandlacke, nur ohne Glitzer. Wem die Textur nicht wichtig ist oder sie nicht mag, kann einen Top Coat drüber lackieren, dann macht man sich die Maniküre nicht so schnell kaputt, wenn man nicht warten will. 


Mir gefällt der Lack, die Farbe finde ich sehr hübsch und es ist mal was Anderes, aber die Innovation ist es jetzt auch nicht. 


Wie findet ihr die neuen Lacke?

Eure Anna
Heute habe ich mal einen Festplattenfund für euch, den ich vor einigen Monaten geschminkt hatte und einfach bislang noch keine Zeit/Lust hatte ihn zu posten. Leider weiß ich nun natürlich auch nicht mehr welche Produkte ich verwendet habe, aber mal ehrlich, das ist doch auch egal, oder? Wenn euch der Look (den man auch mehr alltäglicher tragen kann) gefällt, dann schminkt ihr den eh mit dem nach, was ihr schon zuhause habt. 
Ich weiß noch, dass ich den Look drauf losgeschminkt hatte und am Ende mein Freund mir sagte "du siehst aus wie Ariel, wie eine weinende Ariel, aber immerhin wie Ariel". Oops, das wollte ich eigentlich nicht, aber weil ich den das AMU dennoch sehr schön finde, wollte ich euch ihn noch zeigen :)












Beim anschauen der Bilder wüsste ich selbst ganz gern welchen Lippenstift ich da trage :D Der gefällt mir ausgesprochen gut. Ist das vielleicht Patisserie von MAC? Oder Mystical? Ich bin gänzlich überfragt, aber ich muss mich gleich mal durch meine Sammlung swatchen :D

Ich hoffe, dass euch mein kleines Sonntags AMU gefallen hat, auch wenn ich diesmal nicht so viel Infos mehr dazu habe. Aber wie gesagt, es geht ja auch einfach um Inspiration und vielleicht konnte ich ja diese liefern :)

Kennt ihr das auch, dass ihr euch fragt welchen wundervollen Lippenstift ihr auf diesem Foto tragt und partout nicht mehr darauf kommt? :D

Eure Elli 
Ich weiß, die meisten von euch mögen Topcoats mit Crackling-Effekt nicht so gern, doch ich liebe sie! Immer noch, heute wie vor ein paar Jahren, als sie neu waren. Ich habe diese Woche mal einen Look lackiert, denn ich zu der Zeit sehr oft getragen habe.


Vor ein paar Tagen habe ich meinen Kleiderschrank ein bisschen umgeräumt. T-Shirts nach vorne, warme Pullover nach hinten. Der Winter ist vorbei! Dabei fiel mir eins meiner Lieblingsteile, ein türkisfarbenes Longshirt, in die Hände, das ich schon so viele Jahre habe. Ganz passend dazu habe ich einen gleichfarbigen Nagellack. Also habe ich das T-Shirt angezogen und mir die Nägel lackiert und dann habe ich mich nochmal einen Tag lang wie 19 gefühlt. ;)

Das schöne Stück heißt artful und ist von p2. Die Nuance hat sich bis heute im Sortiment gehalten, ist ja auch eine sehr schöne Farbe. :) Darüber kam der schwarze Crackling-Lack, ebenfalls von p2. Der Ton nennt sich black explosion. Der Topcoat trocknet matt, deshalb habe ich noch eine Schicht Glanz-Überlack drübergegeben, so gefällt mir der Effekt besser.


Da kommt ein bisschen Nostalgie-Feeling auf. :)

Habt ihr auch Kleidungsstücke, die einfach jedes Ausmisten überstehen?


Eure Anna
Ihr wisst ja schon, ich halte es mit den Boxen von Rossmann gern etwas anders und poste keine typischen "Unboxing" Postings, sondern warte einige Zeit ab und poste dann lieber auch meine Meinung zu den Produkten. Meist sind Produkte aus dem Standardsortiment enthalten, weshalb ihr auch alle Produkte ganz easy jeder Zeit bei Rossmann nachkaufen könnt :)
Weil diese Postings erfahrungsgemäß immer lang werden, fang ich auch gleich an!



Hier seht ihr nochmal die Produkte, acht Stück waren es diesmal, was wirklich viel ist. Es ist diesmal eine eher pflegelastige Box, die ganz ohne dekorative Artikel auskommt und auch sogar etwas für den lieben Mann im Haus parat hält. Insgesamt gefällt mir die Mischung sehr gut, auch weil mir verschiedene Cremes und Lotionen in letzter Zeit mehr zusagen als der x-te rote Lippenstift!



Oh ja Fußcreme. Wer mich schon länger verfolgt weiß, dass ich meine Füße sehr gerne eincreme. Zugegeben, nachdem meine Gehwol Creme leer war und der Winter voll über das Land zog, war aber auch bei mir die Motivation zum Pflegen eher gering. Die Creme hat mich an den nahenden Frühling erinnert und an die kommenden Barfuß-Saison, zu der man ja pünktlich schöne Füße haben möchte! 
Die Creme hat meine rauen Winterfüße ruck zuck in den Griff bekommen und pflegt sie wirklich sehr gut. Dabei zieht sie auch recht schnell ein, was bei einer Fußcreme ja noch etwas kritischer ist als bei einer Handcreme.
Ich bin sehr zufrieden und ziehe sie sogar wegen der besseren Pflegewirkung und dem günstigeren Preis der Gehwol Variante vor!


Der Alterra Waschschaum sanft wurde mir in meinem Posting über schäumende Reiniger empfohlen, weshalb ich zunächst sehr erfreut war, als ich ihn in meiner Box gefunden habe. Ein Blick auf die Incis hat diese Freude dann wieder stark geschmälert. Alkohol in einer der ersten Stellen ist für mich mittlerweile ein No-Go, weshalb ich diesen zum reinigen meiner Foreo Luna Mini benutzen werde - naja so kommt er immerhin auch weg :D




Ich liebe Augenroller, morgens schwöre ich auf meinem FAB Detox Eye Roller und hab mich sehr gefreut, dass hier in der Box ein feuchtigkeitsspendender, leichter Augenroller zu finden war. Leider hat auch hier die Alkohol Falle zugeschlagen, denn denaturierter Alkohol ist auch hier ganz oben auf der Inci Liste angesiedelt. Ich weiß noch nicht genau was ich mit dem Produkt machen werde. Ob ich es verwenden werde oder nicht, könnt ihr ja dann in meine aktuellen Pflegeprodukten nachlesen :)


Eine Sheet Mask, darüber hab ich mich richtig gefreut! Montagne Jeunesse kenne ich als Marke schon lange, jedoch habe ich die Produkte in den Regalen bei Rossmann noch nie wahrgenommen. Die Tuchmaske mit Brasilianischem Schlamm wurde auch sehr bald darauf ausprobiert (das obligatorische Zombie Bild erspare ich mir - sowas zeige ich dann auf Instagram :D) und ich bin sehr begeistert! Die Maske ist getränkt mit der Pflege, passt sich meinem Gesicht ganz gut an und hinterlässt ein traumhaft zartes Hautgefühl. Allein den Geruch empfand ich persönlich als etwas zu süßlich-intensiv. Wird auf jeden Fall nachgekauft, sobald ich die Marke bei Rossmann entdecke!



Der Gillette Fusion Proglide ist ja gerade über all zu sehen - Werbung. Blogs - überall einfach. Davon hat sich sogar mein Freund anfixen lassen und wollte sich diesen neuen Rasierer mit Kugelgelenk schon kaufen. Umso enttäuschter ist er nach einigen Benutzungen.
Ich zitiere: "Wenn man den Rasierer so geschwungen anwenden will wie in der Werbung, schneidet man sich gewaltig. Auch sonst ist er nicht wirklich besser als mein normaler Gillette Rasierer."
Begeisterung klingt anders oder?



Pflege für meine Nägel und meine trockene Nagelhaut ist bei mir immer Willkommen. Immer. Besonders wenn es so lecker nach Mango Duftet, wie dieses Nagelwachs von Rival de Loop. Es soll mit Mandelöl bei brüchigen und spröden Nägeln helfen. Die Textur schmilzt regelrecht unter den Fingern und lässt sich gut in die Nagelhaut einmassieren. Ich habe das gewissenhaft in den letzten Wochen gemacht, konnte aber keinen wirklichen Erfolg feststellen. Weder meine Nägel wurden schöner, noch meine Nagelhaut. Schade eigentlich, denn die Konsistenz fand ich sehr angenehm!



Kommen wir zu den Produkten, die mich beim Auspacken fast schon erschrocken haben. Meinen Gesichtsausdruck darf man sich wie folgenden Smiley vorstellen: o________O
Ich dachte wirklich, dass ich einfach eine fehlerhafte Box hab, da ich niemals gedacht hätte, dass man zwei Bodylotions in einer Box bekommt. Wer kann schon 500ml Oliven Bodycreme von Isana und 200ml Wellness & Beauty Körperbutter gebrauchen? 700ml?! Aus diesem Grund habe ich den großen Pott Oliven Bodylotion auch direkt abgegeben. Die Wellness & Beauty Bodybutter riecht sehr gut, jedoch konnte ich sie aufgrund meines gigantischen Vorrats noch nicht testen. Falls sie super schlecht oder super gut ist, schreib ich aber gewiss an anderer Stelle noch einmal über sie :)

So das waren meine Kurzreviews und ich bin sehr froh, dass ich das so in diesem Format auch mache. Hätte ich ein reines Unboxing geschrieben, wäre ich von allen Produkten total begeistert gewesen, was ich nach dem zweiten und auch dritten Blick definitiv nicht von allen Produkten bin. Am aller Besten finde ich die Sheet Mask von Jeunesse Montagne, von der ich mir noch weitere zulegen werde (und dann auch gern mal ausführlicher darüber schreibe) und auch die Fußcreme. Leider konnte ich aufgrund von (für mein Empfinden!) reizenden Incis einige Produkte nicht wirklich testen und weiß auch nicht genau, was ich mit diesen Produkten anstellen werde.

Wie findet ihr meine Kurzreviews? Welches Produkt spricht euch an?

Eure Elli


Vermutlich habt ihr schon von der Springtime Grunge Aktion gehört, zu der sich einige Bloggerinnen zusammen gefunden haben. Es geht darum typischen Frühlingsfarben etwas verruchtes zu geben, dem Bonbon Trend zu entspringen, der uns gerade etwas überrollt. Das interpretiert jeder natürlich anders und so sind schon einige, völlig verschiedene Looks entstanden, die ich euch am Ende alle verlinke und euch empfehle, euch auf jeden Fall mal durchzuklicken!
Ich hab mich an dem "Grunge" Begriff etwas festgehangen. Es sollte verrucht, messy, vielleicht auch ein wenig kaputt aussehen. Wenn ich nach "Grunge Make Up" google, stoße ich auf Bilder mit vielen braun/grauen Farben, die bis tief ans untere Augenlid reichen und so diesen Heroin Chic Look bilden. Dazu noch dunkle Lippen, ein blasser Teint und noch etwas Kontur - fertig. Doch wo bleibt da der Frühling? Tja, den habe ich dann noch versucht mit immerhin einer knalligen, frühlingshaften Farbe mit einzubinden.









Ich habe vor allem mit der Snapshots Palette von Sleek und zwei Lidschatten von Kiko geschminkt. Mit einer weisen Base (Milk von NYX) habe ich die Lidmitte grundiert und dann Humming Bird von Sleek aufgetragen. Dann habe ich außen herum die beiden Lidschatten 239 und 289 von Kiko zu einem Braun/Grau gemischt und aufgetragen. Ausgeblendet habe ich es mit einem rostbraunen Lidschatten (Folie von MAC). Am unteren Wimpernkranz habe ich schwarz mit einem schimmrigen Rostrot gemischt (Sunset von Sleek) gemischt und versucht etwas stärker zu verblenden. Auf einen Lidstrich habe ich verzichtet.
Das Gesicht habe ich lediglich konturiert (was man dummerweise wegen meinen Haaren nicht sehen kann :D) und auf den Lippen trage ich Sin von MAC, der den Look erst abrundet!


Schaut unbedingt noch bei den anderen Mädels vorbei :)



Springtime Grunge - Thema getroffen oder vollkommen verfehlt? Was meint ihr?

Eure Elli

Die Chubby Sticks von Clinique sind zwar nicht spurlos an mir vorbei gegangen, doch hat mich das "Original" nie SOOO sehr interessiert, als das ich so viel Geld ausgegeben hätte. Von angeblichen "Dupes" jedoch habe ich mittlerweile massig zuhause, auch natürlich weil immer mehr Firmen auf diesen Zug mit aufspringen und Lippenprodukte, Lidschatten und co in Stiftform verkaufen. Na praktisch ist es ja, weshalb ich auch gar nichts gegen diese Entwicklung habe!
Heute möchte ich euch eines der neuen Produkte von Manhattan vorstellen, den Intense Lip Balm, welche eben die Chubby Stick Antowort von Manhattan ist.




Erhalten habe ich die Farbe 200 Berries & Cream, einem dunklen, beerigen Farbton. Insgesamt gibt es fünf verschiedene Farbtöne, wobei neben 100 Tango Red und 200 Berries & Cream die restlichen Farbtöne eher sheer und natürlich wirken. Es wird eine Haltbarkeit von bis zu fünf Stunden versprochen, eine pflegende Wirkung, natürlich schöner Glanz und auch eine intensive Farbe. Na, ich verrate euch dann gleich, welche der vielen, wundervollen Versprechen auch wirklich eingehalten werden :)


Mit der Stiftform der Lip Balms komme ich persönlich sehr gut zurecht. Gemeinsam mit der festen, aber doch leicht glossigen Textur, kann ich den Stift auch unterwegs schnell im Handydisplay nachziehen, ohne dass ich aussehe wie ein Clown. Diese super einfache Handhabung führte dazu, dass ich seit fast einem Monat den Stift immer in meiner Handtasche mit mir herum trage.
Er hat einen recht intensiven Geruch, der auf den Lippen schnell verfliegt, aber im ersten Augenblick doch leicht irritierend ist. Es erinnert mich total an Kirschbonbons, die ganz künstlich und süß nach Kirsche schmecken. Kennt ihr vielleicht noch diese kleinen Kirschlollis, die es beim Arzt früher mal gab? Genau so riecht dieser Stift!



-Vorweg- Ich verstehe nicht wieso der Stift SO unregelmäßig auf den Bildern aussieht. Er sah auf jedem Bild so aus, was er eigentlich gar nicht wirklich tut! Lasst euch nicht täuschen, irgendwie sind diese Nahaufnahmen immer sehr erbarmungslos!

Als ich mein Päckchen öffnete, wusste ich dass Manhattan mir meine optimale Farbe zugeschickt hat. Keine Farbe hat mich auf den Pressebildern angesprochen - außer 100 Tango Red und 200 Berries & Cream. Ich liebe beerige Farbtöne! Das Finish ist nicht super deckend, sondern leicht glossig und durchsichtig, was ich jedoch im Alltag sehr begrüße. Es sorgt schon für eine intensive Tönung, die jedoch im Alltag nicht too much ist und noch "alltagstauglich" ist. Durch das glossige, leicht transparente Finish fühlt dich der Balm auch sehr schön cremig auf den Lippen an und trocknet sie auch nicht weiter aus. Wenn ein matter Lippenstift schon etwas abgetragen war und meine Lippen in Mitleidenschaft gezogen hat, griff ich gern zu diesem Stift, um die Lippen etwas mit Feuchtigkeit zu versorgen und die Farbe wieder aufzufrischen. Auch zum Mischen mit anderen Lippenstiften habe ich ihn sehr gerne verwendet!


So nun zur Haltbarkeit, die mit fünf Stunden beworben wird. Trägt man den Blam auf, ist er zunächst sehr cremig auf den Lippen, hinterlässt teilweise auch ein unregelmäßiges Ergebnis auf den Lippen, weil er eben hin und her rutscht, wenn man die Lippen übereinander streicht. Das gibt sich allerdings nach kurzer Zeit schon und der Balm bleibt dann da, wo man ihn auch aufgetragen hat. Das glossy Gefühl verschwindet nach etwa zwei Stunden von den Lippen, jedoch bleibt ein Stain auf den Lippen übrig, der wirklich lange hält. Fettiges Essen überlebt er zwar nicht, aber trinken ist kein Problem. 
Ich bin sehr zufrieden mit der Haltbarkeit, zumal es sich ja um ein eher leichtes, glossiges Produkt handelt, das fix nachgezogen werden kann!


Ihr merkt vielleicht, ich bin sehr zufrieden mit diesem Produkt. Die Farbe Berries & Cream sagt mir unheimlich zu, hinterlässt einen tollen Stain und ist ein absolutes Alltagsprodukt. Wie gesagt, es liegt seit ich es habe immer in meiner Handtasche und ich greife dazu sehr häufig, wenn mir nach etwas Farbe ist. Allein den Geruch finde ich etwas zu stark und etwas unnötig für ein Lippenprodukt!
Ich bin mir nicht sicher, ob es diese Intense Lip Balm Reihe nur in der großen 1.5m Theke gibt, allerdings meine ich auf Insagram gesehen zu haben, dass es einen separaten Aufsteller bei DM und co hab. Sie kosten übrigens 3,99€.

Weitere Reviews gibt es bei Lilos Budget Blog und bei Beauty Garten

Kennt ihr die Intense Lip Balms von Manhattan? Wie steht ihr zu diesen Stiftförmigen Lippenstiften?

Eure Elli



Powered by Blogger.
Back to Top