Walking in a Winter Bloggerland: Der passende Lippenstift zum Fest

Heute öffnet sich bei mir ein Türchen für den Bloggin in a Winter Bloggerland Adventskalender. Das ist ein Adventskalender, der ohne Gewinnspiele läuft und euch mit schönen, weihnachtlichen Beiträgen versorgt. Es sind dabei schon so schöne DIYs und Rezepte und co entstanden, dass ihr danach unbedingt auch bei den anderen Mädels vorbei gucken müsst!

Ich weiß ja nicht wie es euch geht, aber ein wichtiger Bestandteil von Weihnachten ist für mich das gute Weihnachtsessen. Gans/Ente, Klöße, Kohl... Oh Gott, ich freu mich schon immer das ganze Jahr auf das Essen, das es zu Weihnachten dann endlich gibt. Also klar, wenn dann die ganze Familie auch noch mit am Tisch sitzt und sich alle fein zurecht gemacht haben, dann ist das auch sehr schön und wichtig, aber das Essen ist eben auch wichtig. :D
Und um jetzt auf den Beautyteil dieses Posts zu kommen, dachte ich mir, dass ich euch zeige, welche Lippenstifte für mich für so ein Weihnachtsessen in Frage kommen. Wahrlich möchte niemand nach dem ersten Gang schon mit hässlichen Lippenstifträndern bei Oma am Tisch sitzen und auch das ständige Status checken vom Lippenstift könnte auch einige Anwesende nerven. Für mich habe ich einige Varianten gefunden, die ich häufiger zu solchen Tagen trage und alle mittlerweile als recht zuverlässig empfinde.

Benefit Benebalm* und Claris Instant Light Natural Lip Perfector in 03

Variante 1 - Die leichte (getönte) Pflege

Das ist dann die Variante, bei der Oma doch bitte nichts von eurer heimlichen Beauty Leidenschaft erfahren sollte, da sie sonst eventuell bei dem Anblick einen Herzinfarkt erleiden würde. Und das wollen wir nicht, besonders nicht an Weihnachten. 
Der Vorteil hier ist, dass es natürlich die Lippen beim Essen pflegt (praktisch) und sich gleichmäßig bereits im ersten Gang verabschiedet. Nach den ersten ein bis zwei Gläschen Wein merkt auch keiner mehr, dass sich der leichte Schimmer schon länger von den Lippen verabschiedet hat. Das ist die Variante, wenn man auf Nummer sicher gehen will oder sowieso Weihnachten im Schlafanzug bei einem großen Becher Ben & Jerry's auf der Couch mit Mama verbringt.

Alva Lipgloss in 01* und Stila Lip Glaze in apricot

Variante 2 - Lipgloss

Wieso nehme ich Lipgloss überhaupt in meiner Aufzählung auf? Ich mag nicht mal Lipgloss, aber es fühlte sich falsch an diesen nicht zu erwähnen.
Aber ich habe gehört, dass es Menschen geben soll, die Lipgloss mögen und diesen auch gerne tragen. Die sollen den auch gerne tragen, von mir aus auch zu Weihnachten. Da der sich aber ähnlich schnell von den Lippen weg isst wie auch der Lipbalm, verstehe ich nicht wieso man nicht einfach zu einem Balm greift und sich dieses ekelige Gefühl von klebrigem Mist auf den Lippen antut, Aber naja. 
Lipgloss ist also auch eine Option.

Revlon Lip Butters in Macaron und Juicy Papaya

Variante 3 - Glossige Lippenstifte

Revlon Lipbutters! Die haben eine etwas höhere Haltbarkeit, weshalb ihr auch nach der Vorspeise noch die Chance habt, dass man einen leichten Hauch von Farbe auf euren Lippen erkennt, jedoch ist nach der fetten Gans eh alles verloren und auch der Lippenstift ist weg. Egal, dafür hatte man Gans und lecker Essen, wer achtet da noch auf die Lippen wenn alle schon im Fresskoma sind? Zu Beginn des Abends saht ihr umwerfend aus, mit wunderschönen, gepflegten Lippen, die sich dezent aber passend ins Gesamtbild einfügen und das ist das Einzige, was zählt!

L'Oreal irgendwas-es-steht-nichts-weiter-dran-aber-immerhin-ne-Farbe in Stay Framboise*

Variante 4 - Das Zwei-Phasen Zeug

Wir kennen es alle und schwören alle darauf! Diese zwei Phasen Produkte, bei der man erst mal eine matte, furchtbar trockene Masse auf die Lippen gibt und anschließend mit einem Balm versiegelt. Halten ewig und fünf Tage und überstehen fast jedes Essen (nach dem Hauptgang sollte man vielleicht in der Lippenmitte ausbessern).
So traumhaft wie es klingt, finde ich sie jedoch gar nicht. Nerviger finde ich diesen Lipbalm ständig nachzutragen, weil sonst der trockene Teil gerne Faxen auf meinen Lippen macht und sich vollkommen unregelmäßig verabschiedet. Wer Zeit und Lust hat ständig dieses durchsichtige Zeug nach zu cremen, dann los, have fun. 

YSL Glossy Stain in 10 und Revlon Colourstay Moisture Stay in New York Scene

Variante 5 - Die Stain Produkte

Man kann nichts von den Lippen wegessen, was sich quasi in die Lippen eintätowiert hat. Zumindest temporär. Ich war mit so einem YSL Glossy Stain schon Burger essen - mit den Händen (nix da hier Messer und Gabel und alles fein, säuberlich in den Mund befördern und so) und der Mistkerl hat gehalten! Klar ist das schöne glossy Finish irgendwann weg, aber der Stain bleibt. Auch nach dem Dessert und auch noch zur Bescherung. Wenn ich mich zu Weihnachten mit dunkleren Lippen zeigen will und keinen peinlichen Moment erleben will, würde ich zu den Dingern greifen!

Lime Crime Velvetines in Beet It und Jeffree Star Velour Liquid Lipstick in Doll Parts

Variante 6 - Matte liquid Lipsticks

Warum zeige ich jetzt nicht die gehypten Colourpop Produkte? Tja, weil sie eben einfach hinterhältige Hexen sind und manche sich schon nach zwei Latte Macchiatos unregelmäßig von den Lippen verabschieden (Zipper - ich sehe dich.) und manche doch wahre Träumchen sind und ewig halten (Bumble, mein Held!). 
Mit dem Doll Parts von Jeffree Star habe ich jedoch schon die von mir beschriebene Szenerie schon komplett durchlebt und diese mit Bravour gemeistert. Generell würde ich den Lippenstift davor mal Probe tragen, ob er sich nicht doch irgendwann seltsam verabschiedet, denn es gibt leider doch zu viele schwarze, flüssige Lippenstift-Schafe da draußen, aber ich werde sehr sicher wieder zu einem dieser Lippenstifte greifen!

Ihr merkt schon, ich setzte auf genau zwei Arten von Produkten: Die, die schnell und gleichmäßig verschwinden oder eben die Farben, die eins mit der Lippe werden und diese gefühlt nie wieder mehr verlassen. Ich werde, wie gesagt, entweder zu meinem Glossy Stain von YSL greifen, oder zu einem meiner Liquid Lipsticks (Hoe Hoe Hoe steht bei mir aktuell hoch im Kurs). Da aber Weihnachten quasi ein Synonym ist für "Ich verbringe drei Tage am Esstisch und futter so viel, dass ich eigentlich im nächsten Jahr gar nichts mehr essen müsste", werden wohl auch die Balms und glossy Lippenstifte ihren Auftritt haben.

Image Map

Das wars auch schon von mir und schaut wie gesagt noch bei den anderen Mädels rein, die schon bei dem Adventskalender mitgemacht haben! Gestern war zB Steffi von What Makes Me Happy dran und zeigte einen mega leckeren Spekulatius Cheesecake und morgen öffnet sich dann das Türchen bei Nani von Hibby Aloha

Was tragt ihr eigentlich so auf den Lippen? Und warum ausgerechnet das? Überlegt ihr euch davor, was ich auf den Lippen tragen werdet, abhängig von Essen und trinken?

Eure Elli

Kommentare

  1. hach gut, dass du das schreibst mit Colourpop ^^ ich habe da nämlich auch unterschiedliche Erfahrungen. Drive-In zickt da bei mir bisschen rum und löst sich recht schnell (und durch das Trinken in ner Tasse kommt auch bisschen Farbe dann NEBEN die Lippen, das ist mist). Aber Clueless z. B. klappt bei mir ganz gut. Werde da noch bisschen weiter testen müssen ^^
    Bei mir ist es aber aktuell so, dass ich recht wenig auf den Lippen trage...weil ich eben viel Kaffee trinke usw. und dann habe ich immer Angst, dass es alles ab geht oder verschmiert :D und einfach weil ich morgens auch oft nur noch wenig Zeit habe, wenn ich AMU schön schminke und fotografiere ^^

    AntwortenLöschen
  2. Zu Weihnachten, bzw generell zu allen essenslastigen Anlässen trage ich eher was Sheeres. Ich haue lieber ordentlich rein, als mir Gedanken darum zu machen, ob ich schon einen Clownmund habe. Das finde ich persönlich wirklich schlimm, wenn sich ein mühevoll aufgetragener dunkelroter Lippenstift, so aus der Mitte weg-getrunken und weg-gegessen wurde und nur noch ein hässlicher Rand geblieben ist :D
    Zumal Liquid Lipsticks bei mir eh nicht so halten, wie an allen anderen! :D Ich habe lieber starkbetonte Augen und nehme die Lippen zurück. Tom Ford Indian Rose, Dior Addict Extreme Cherie Bow oder helle YSL Glossy Stains (ich liebe die Dinger wirklich wirklich über alles!) zum Beispiel :)

    Liebe Grüße und einen schönen Abend!

    PS: so jetzt aber, mit meinem Avatar (war mit falschem Google-Konto angemeldet :D)

    AntwortenLöschen
  3. Sehr plausibler und informativer Post! Ich mach mir nie Gedanken darum, was ich auf den Lippen habe, wenn ich essen gehe. Ich mag nämlich keine Lipstains oder diese zwei-Phasen-Produkte, weil sie meine Lippen so unheimlich austrocknen. Ich trag cremige Lippenstifte und Glosse. Nach dem Essen ist das meiste eh gleichmäßig ab xD

    AntwortenLöschen
  4. Hääääääääääääää?! Wie es gibt noch andere Lippenprodukte außer Liquid Lipsticks?! Kleiner Spaß :D zum Essen würde ich aber wohl immer solch eine Farbe wählen. Oder etwas ganz Nudes, damit das Verblassen gar nicht auffällt :)!

    AntwortenLöschen
  5. Ich wähle meine Lippenfarbe auf jeden Fall auch danach aus, ob sie ein mehrgängiges Essen überstehen muss! Und Weihnachtsn werde ich mich wohl zur Sicherheit für eine ultr-widerständige Lipcream entscheiden... ;-)

    AntwortenLöschen
  6. Hihihi, ein sehr sehr schöner Beitrag! Ich hab ja an Weihnachten einfach wieder auf Farbe verzichtet XD Ich schaufel Essen in mich rein, was interessiert mich meine Lippenfarbe? *haha* Ne, im Ernst, ich hatte zwar kurz drüber nachgedacht, aber dann doch verzichtet, weil ich einfach faul bin und nicht drüber nachdenken wollte.
    Geht mir eigentlich fast immer so, bei solchen Gelegenheiten XD

    AntwortenLöschen

Powered by Blogger.
Back to Top