Manhattan 3D Effect Eyeshadows mit Tragebildern

Nachdem ich euch letzte Woche schon die matten Lip Laquer von Manhattan gezeigt habe, möchte ich heute mit den neuen Lidschatten fortfahren. Drei der insgesamt sechs neuen Farben aus der 3D Effect Eyeshadow Reihe habe ich zum Testen erhalten und möchte ich euch heute mitsamt Looks natürlich vorstellen.




Die 3D Effect Lidschatten ziehen wohl neu ins Sortiment ein und sind Duo Lidschatten in einem Döschen. Es sind immer zwei Farben enthalten, die sich besonders gut kombinieren lassen und man theoretisch so ein ganzes Augen Make Up schminken kann. Ich mag Duos in einem Döschen immer nich ganz so gern, da sich die beiden Farben dann vermischen und man so immer wieder auch dunkle Pigmente in der hellen Farbe beimischt. Andererseits ist es natürlich praktisch auf Reisen.

Die 3D Effect Lidschatten versprechen ein sehr schimmriges, metallisches Finish, dass sehr leicht in der Formulierung ist und sich so sehr einfach (offiziell mit dem Finger..... -kein Kommentar-) auftragen lassen soll und  dabei auch noch sehr gut decken soll.



Die Farben sind allesamt sehr schimmrig und verfügen über eine ganz gute Deckkraft, wobei ich finde, dass so extrem schimmrige, metallische Lidschatten häufig eine nicht ganz so starke Farbbrillianz haben wie (gute) matte Lidschatten! Der Schimmer schluckt häufig einen großen Teil der Farbe und man erkennt viel mehr den Schimmer als die wirkliche Farbe. Dennoch bin ich hier nach dem Swatch sehr zufrieden, da die Farbe sich deutlich voneinander unterscheiden und ich so zuversichtlich war, dass man hier schöne AMUs kreieren kann.

Schimmrige Lidschatten haben immer das Problem, dass sie stark krümeln beim Auftrag und eine Menge Fall Out bilden, so leider auch hier. Auch durch starkes Abklopfen der Pinsel kann man es leider nicht gänzlich vermeiden und so bleibt einem kaum etwas übrig, als entsprechende Schutzfolien zu benutzen oder eben erst später die Foundation aufzutragen.
Die Haltbarkeit aller Lidschatten ist toll und bleibt auch lange schön intensiv auf dem Auge, allerdings habe ich sie natürlich nur mit Base am Auge verwendet.




Das gräulich, violette Duo Mrs. Grey war von der Farbkombination von Anfang an mein Favorit und so verwendete ich es direkt als Erstes. Für etwas mehr Dimension habe ich noch Sketch von MAC im Äußeren V aufgetragen und ein mattes Weiß unter der Augenbraue. Ansonsten nur den gräulichen Farbton auf dem beweglichen Lid und das Lila in der Lidfalte. 
Hier bräuchte man eigentlich gar keine Lidschatten dazu, denn beide Farben unterscheiden sich ausreichend voneinander und es lässt sich sehr einfach ein alltagstauglicher Look schminken. Auch vom Auftrag und von der Haltbarkeit war ich sehr zufrieden mit diesem Duo und es ist mit ein Favorit von mir!




Von einem Favorit zu meiner absoluten Enttäuschung. Bright Babe ist eine Kombination aus einem fast weißen Farbton und einem schönen Grau, die sich auf dem Swatch deutlich voneinander unterscheiden. Auf dem Auge jedoch sieht man überhaupt keinen Unterschied mehr. Wegen genau solchen Lidschatten, zeige ich Lidschatten auch immer im kompletten AMU und nicht nur im Swatch, denn dieser kann so, so täuschen.
Der weiße Farbton sieht fast genauso aus wie das (im Töpfchen) sehr dunkle Grau und so lässt sich gar kein AMU nur mit diesem Duo schminken. Hier habe ich offiziell das helle weiß auf dem inneren beweglichen Lid aufgetragen und in der Lidfalte und auf dem äußeren Teil des beweglichen Lids, jedoch musste ich mit weiteren Lidschatten (Darkside aus der Naked 3 und Haux von MAC) nachhelfen, damit ich überhaupt am Ende sowas wie ein vollständiges AMU habe.
Nee, also für Bight Babe gibt es keine Empfehlung von mir!




Natürlich schließe ich meine Review nicht mit einem Flop. Jungle Unchained ist auch absolut ein Top Produkt, denn die Deckkraft ist ganz wunderbar, lässt sich toll auftragen und auch hier bräuchte man eigentlich gar keine weiteren Lidschatten, um ein komplettes AMU zu schminken. Ihr kennt mich aber, zwei Lidschatten sind mir in der Regel zu wenig, weshalb ich noch etwas Darkside im äußeren V verteilt habe und Strange unter der Augenbraue (beide aus der Naked 3). 
Die Farbkombinaton fand ich im Töpfchen noch etwas seltsam, doch auf dem Auge wirkt es sehr stimmig. 



Feucht habe ich die Lidschatten noch nicht aufgetragen, jedoch habe ich bislang die Erfahrung gemacht, dass diese Art von Lidschatten das sehr gut verträgt und der metallische Glanz noch viel besser zur Geltung kommt.

Mrs. Grey und Jungle Unchained kann ich euch wirklich empfehlen, als Allagsduos eignen sie sich ganz wunderbar und zaubern schöne Ergebnisse. Allein Bright Babe ist für mich einfach ein Totalausfall, der die Funktion eines Duos meiner Meinung nach total verfehlt hat.

Übrigens kosten die Duos 4€ und sind wohl in jeder Manhattan Theke erhältlich!

Wie findet ihr metallische Lidschatten? Spricht euch eines der drei Duos an?

Eure Elli


Labels: , ,