Lippenpflege mit Paula's Choice - Lip & Body Treatment Balm

Ich hatte ganz zu Beginn auf dem Blog habe ich mal einen Blogpost verfasst zu meinem heiligen Gral beim Thema Lippenpflege, über zwei Jahre habe ich das Biotherm Beurre de Levres benutzt und irgendwann hat es sich verändert. Die Pflegewirkung hat irgendwann nachgelassen und so habe ich doch immer häufiger mit trockenen Lippen zu kämpfen gehabt. Anfang des Jahres ist meine Tube dann auch mal leer gegangen, nach unfassbaren zwei Jahren und ich habe mich sehr gefreut endlich mal wieder eine neue Lippenpflege zu probieren. Durch ein Gewinnspiel habe ich das Paula's Choice Lip & Body Treatmet Balm bekommen, das ich seit dem Teste. Ob es meinen heiligen Gral ablöst oder nicht, das möchte ich euch heute verraten.




Die Verpackung ist keine schöne Tube, aus der man die Pflege herausdrücken kann und so das Produkt wunderbar hygienisch entnehmen kann, sondern leider ein Tiegel. Es ist ein recht großer Tiegel, der 15ml dieses Balsams fässt und aus stabilem Plastik besteht. Anfangs war er sehr fest zugedreht, weshalb ich damit so meine Problemchen hatte und meinen Freund jedes mal bitten musste, doch auch das hat sich gelegt.
Nun aber Tiegel mag ich einfach nicht. Sie sind unpraktisch und unhygienisch, da man immer mit dem Finger das Produkt entnehmen muss und es einfach nicht so ein "zwischendurch an der SBahn" Produkt ist. Bei mir steht es am Bett und verwende ich jeden Abend nach meiner Reinigung mit sauberen Fingern.
Einfach unpraktisch, aber kein Beinbruch.



Das Balsam erinnert spontan an Vaseline, da sie komplett farb- und geruchslos ist. Allein in der Konsistenz unterscheidet sie sich etwas, denn das PC Balm ist wesentlich fester. Man muss mit seinem Finger schon mit etwas Druck ordentlich herumrühren, bis man ausreichend Produkt auf dem Finger hat. Mit der Körperwärme schmilzt es aber etwas an und fühlt sich dann auf den Lippen sehr angenehm an. Nicht zu rutschig flutschig, sondern genau richtig.

Wie von Paula's Choice gewohnt sind die Inhaltsstoffe sehr gut, zumindest soweit ich es beurteilen kann. Es ist keine Duftstoffe enthalten, die sonst die Lippen bei Labello und co gerne reizen. Es ist Petrolatum, also Vaseline, enthalten, die die Lippen vor dem Austrocknen schützen soll, doch weiß ich das viele darauf aus Umweltgründen verzichten möchten. Insgesamt habe ich ein gutes Gefühl beim Auftragen der Creme und auch das Petrolatum begrüße ich darin!



Die Pflegewirkung ist super. Zumindest bei mir. Ich wende es jeden Abend an, schmiere mir eine Schicht auf die Lippen und wache immer mit einer restlichen, dünnen Schicht des Balsams auf den Lippen auf. Die Lippen fühlen sich sehr gepflegt und durchfeuchtet an und ich habe nicht das Bedürfnis über den Tag hinweg weiter einzucremen. Manchmal gebe ich morgens noch einen Klecks auf meine Lippen, um sie auf einen besonders trockenen Lippenstift vorzubereiten, doch selbst das ist nicht unbedingt notwendig.
Ich habe keine trockenen Stellen mehr und keine hässlichen Schüppchen, die von den Lippen abstehen und so den schönen Lippenstift versauen. Ich bin wirklich sehr zufrieden! 


Insgesamt muss ich sagen, ich hab ein neues Lieblingsprodukt und an das Biotherm Produkt denke ich gar nicht mehr nach. Es pflegt meine Lippen sehr gut, die Inhaltsstoffe sind gut und auch der Preis von 14,90€ ist für diese Menge vollkommen in Ordnung. Die 15 ml werden mir ewig reichen, denn man brauch durch die feste Konsistenz nur sehr wenig. Zu kritisieren habe ich die Verpackung, da ich sie einfach unpraktisch und unhygienisch finde, doch da ich die Lippenpflege nur einmal am Tag auftragen muss, finde ich das gerade noch verschmerzbar. 
Von mir gibt es auf jeden Fall eine Kaufempfehlung!

Welche Lippenpflege benutzt ihr aktuell? Und wie steht ihr zu Tiegeln?

Eure Elli




Labels: ,