Getestet: Doll No.10 Gel Eyeliner

Heute soll es um eine Marke gehen, von der ich bislang nichts wirklich gehört oder gelesen habe. Doll No. 10 ist eine Marke mit dekorativer Kosmetik für Frauen ab 40 - Ich wette ihr schaut jetzt genauso verwundert wie ich, als ich es zum ersten Mal gelesen habe. Wieso gibt es dekorative Kosmetik für über 40 Jährige? Was ist daran denn bitte anders? Ich entschied, dass es für mich keinen Unterschied macht für welche Zielgruppe die Produkte sind und dass es mir gewiss auch nicht schaden kann so einen Eyeliner zu tragen und so freute ich mich auf den Produkttest, der mit von QVC ermöglicht wurde - vielen Dank!
Heute möchte ich euch einen Gel Eyeliner der Marke vorstellen in der Farbe Plum Fantasy und morgen ein Set mit Mascara, Kajal, einem Pinsel und einer Lidschattenpalette.





Na, findet ihr das Design sieht besonders nach Ü40 aus? Nein, oder? Ich finde das klassische schwarze Plastikdöschen ebenso ansprechend, wie meine Mutter auch. Die  verschieden angeordneten Ds frischen das Design auf und es wirkt zeitlos und rein äußerlich überzeugt es mich schon mal! 
Der Eyeliner wird gemeinsam mit einem Eyeliner Pinsel verkauft und kommt im Set. Auf diesen Pinsel gehe ich nacher noch einmal etwas genauer ein, denn er hat eine sehr nützliche Eigenschaft!




Als ich den Eyeliner das erste Mal in der Hand hielt, war ich doch etwas skeptisch, ob diese einfache Plastikdöschen einen Eyeliner ausreichend vor dem Austrocknen schützt. Als ich es aufklappte erblickte ich neben dem kleinen, aber nützlichen, Spiel im Deckel auch eine zweite Klappe, die die Eyeliner Masse vor dem Austrocknen schützen soll. Diese klappt man zur Seite auf und sieht dann den eigentlichen Gel Eyeliner. Wie schon gesagt, besitze ich die Farbe Plum Fantasy, die ein schönes tiefes violett ist mit feinen goldenen Schimmerpartikeln. Es ist kein knalliges Lila, das man sich vielleicht mit noch 23 auf die Augen schmiert und bei Essence in der LE zu bekommen ist, sondern eher gedämpft, für einen leichten Farbakzent am Auge. Das finde ich sehr schön und ebenfalls zeitlos, egal ob mit 23 Jahren oder 40!



Die Konsistenz dieses Eyeliners ist sehr geschmeidig und weich. Ich war im ersten Augenblick echt überrascht, wie leicht man mit dem Pinsel das Produkt aufnehmen kann. Sonst bin ich eher festere Konsistenzen wie von den MAC Fluidlines gewöhnt, doch mit dieser sehr weichen Konsistenz komme ich viel besser klar.
Hinter dieser soften Konsistenz verbirgt sich übrigens das Geheimnis, wieso der Eyeliner gerade für Frauen ab 40 geeignet ist. Er besitzt die "Derma Flex Technologie", die den Eyeliner besonders strapazierfähig macht, er soll nicht in Fältchen rutschen und sich auch bei Feuchtigkeit nicht ans Oberlid abstempelt. Durch seine weiche Konsistenz gleichtet er sehr leicht über das Augenlid, erwischt jede Hautpartie, die sich vielleicht doch hinter einem kleinen Fältchen versteckt hat und man muss nich am Auge ziehen oder zerren um eine schöne, durchgängige Linie zu bekommen.
Man erkennt auf dem Swatch leider auch, dass die Deckkraft von dem Eyeliner nicht besonders hoch ist. Gleitet man nur einmal über eine Stelle, so hat man eine leichte Tönung, die sich jedoch durch etwas Schichten intensivieren lässt.

Natürlich habe ich auch einen kleinen Look damit geschminkt, den ich euch nicht vorenthalten möchte. 



Seht ihr das, was ich auch sehe? Ja, ich habe einen Wing geschafft mit einem Gel Eyeliner, obwohl ich euch doch hier erzählt habe, dass ich das einfach nie schön hinkriege. Ich schiebe das auf die super weiche Konsistenz, so dass sich die Farbe eben auch in kleinen Fältchen besser verteilen lässt und der Wing nicht so lückenhaft und komisch aussieht, wie es sonst bei Gel Eyelinern bei mir der Fall war.
Die Farbe wirkt am Auge nicht so hart wie schwarz und ist so eine tolle Alltagsfarbe, die ich gern zu so einem simplen AMU wie auf den Bildern kombiniert habe, oder auch zu einem gedämpften violetten Cremelidschatten (MAC Stormy Pink) und so quasi "Ton in Ton" geschminkt war. Die leichten Schimmerpartikel sind auf dem Lid schon erkennbar, allerdings eher subtil, was ich sehr schön finde!
Auch die Haltbarkeit liegt im durchschnittlichen bis guten Bereich. Er trägt sich im Innenwinkel im Laufe des Tages ab (weil ich mir einfach immer an die Augen fassen muss!), verliert jedoch nicht an Farbintensität und auch der Wing bleibt bis zum Abend an Ort und Stelle. 




Noch ein paar Worte zum mitgelieferten Pinsel. Dieser ist gerade und recht fein geschnitten und besitzt so die Form, die mir bei Eyeliner Pinseln am Liebsten ist. Er ist qualitativ in Ordnung, kratzt nicht und ist für so einen Set Pinsel definitiv gut. Der Trick bei dem Pinsel ist der Kopf, der sich abknicken lässt zu bis zu 90°. Das soll den älteren Damen den Auftrag erleichtern und wenn ich ehrlich bin, finde ich es auch mit 23 wahnsinnig praktisch! Während ich im Außenwinkel gerne den Pinsel gerade habe um meinen Wing zu ziehen, verstelle ich anschließned den Pinsel um knapp 45° um so besser im Innenwinkel arbeiten zu können. 
Eine nette Spielerei, die bestimmt nicht zwingend notwenig ist, aber durchaus sehr nützlich ist!
Praktisch find ich übrigens auch, dass der Pinsel nicht rund, sondern eckig ist. So fällt er nicht vom Tisch! :D


Insgesamt kann ich sagen, dass mich der Eyeliner überzeugt hat. 
Zunächst dachte ich, dass die Farbe ruhig kräftiger sein könnte, doch habe ich genau dieses gedämpfte violett im Alltag sehr lieben gelernt. Es sorgt für den gewünschten Farbflecks, wirkt aber nicht so hart und sehr natürlich. Man muss vielleicht auch ein zweites Mal hinsehen um das violett zu erkennen und gerade das finde ich sehr schön!
Auch Qualitativ hat mich der Liner überzeugt, denn der Auftrag ist super einfach und gleitet nur so über das Auge. So schaffe selbst ich einen Wing mit diesem Eyeliner, was mich schon etwas fasziniert!
Aber, natürlich gibt es ein aber, der Preis ist nicht gerade niedrig. Bei QVC (ich glaube sonst bekommt man diese Marke nicht in Deutschland zu kaufen) kostet das Set 25€. Ich finde das ist noch im Rahmen, doch durchaus nicht günstig!

Abschließend möchte ich sagen, dass ich verstehe, wieso es Kosmetik für Ü40 gibt, doch schadet sie den jüngeren unter uns garantiert auch nicht! Schließlich wollen wir doch auch qualitativ hochwertige Kosmetik, auch wenn wir die 40 noch nicht überschritten haben, oder? :)

Was haltet ihr von dem Ü40 Konzept von Doll No.10 und wie findet ihr die Farbe des Eyeliners?

Eure Elli


Kommentare

  1. Ich als ebenfalls 23-jährige finde den Liner auch ziemlich ansprechend! Tolle Farbe und auch die Verpackung finde ich hübsch. Nur müsste er für mich ein wenig besser decken, um mich über einen Kauf nachdenken zu lassen.
    An sich finde ich, dass das Schminken reiferer Haut ein wenig anders angegangen werden muss, als jüngere (ich brauche meiner Mutter keinen metallischen Lidschatten auftragen, sowas betont ja Fältchen wie sonst was), aber dass es dafür einer gesonderten Marke bedarf, finde ich auch nicht :o

    AntwortenLöschen
  2. Super interessante Review! Ich höre gerade auch das erste mal von dieser Marke und zugleich von Kosmetik ab 40 :) Das Produktdesign finde ich sehr ansprechend und durch den zweiten Verschluss praktisch zugleich! Die Farbe finde ich auch recht hübsch und toll für etwas natürlichere Alltagslooks.

    Liebe Grüße
    Ramona

    AntwortenLöschen
  3. Die Farbe gefällt mir sehr gut, aber die Deckkraft wäre mir zu gering. Leider habe ich schon eine ähnlichen Geleyeliner von Smashbox, bei dem ich mich jedes Mal ärgere, dass ich mehrmals drüberpinseln muss, um einen deckenden Lidstrich hinzukriegen. Daher verwende ich den Liner meist nur für den unteren Wimpernkranz.
    Glg
    Jennifer

    AntwortenLöschen
  4. Die Verpackung find ich total schön und der Pinsel ist sehr innovativ (ich hoffe nur dass das Gelenk nicht irgendwann ausleiert].
    Die Pigmentierung find ich aber echt nicht gut und dafür dann 25€? Ich tu mich ja bei meinem Fluidline von MAC immer schon schwer, weil der so "teuer" ist.
    Auf dem Auge sieht die Farbe definitiv besser aus und vielleicht ist es auch nur die eine Farbe die schlechter Pigmentiert ist aber ab einem gewissen Preis bin ich nicht mehr so experimentierfreudig. ^^

    Das mit mit dem Ü40...hmm, naja. Auch junge Frauen haben Lidfältchen oder das Problem dass sich Liner durch die Augenlidanatomie abstempeln. Find das immer dämlich ein Alter drauf zu schreiben.

    LG
    K.ro

    AntwortenLöschen
  5. Ich finde die Farbe echt wunderschön! Für mich dürfte der Eyeliner aber besser pigmentiert sein. Den Pinsel finde ich auch super-praktisch :-)

    AntwortenLöschen
  6. Find ich wirklich spannend! Ich merk durchaus mit knapp ü30 schon am Augen die Falten beim Schminken und wenn ich einen schlechten Tag mit trockenen Lidern habe, dann muß ich echt aufpassen, welche Lidschatten ich nehme, damit es nicht noch schlimmer aussieht. Und Liner ist dann echt auch immer ne Herausforderung. Und das Pinselgelenk find ich auch ziemlich cool! Prima Idee!

    AntwortenLöschen

Powered by Blogger.
Back to Top