Tutorial: Frühlingshafter Alltagslook mit Essence

Mir war es schon immer wichtig, dass ich auf meinem Blog von günstig bis teuer alle Marken zeige die mich interessieren. Allerdings ist mir aufgefallen, dass ich bislang noch kein Tutorial gezeigt habe, das ich nur mit günstigen Drogeriefarben geschminkt ist und auch absolut Alltagstauglich ist! 
Das sollte sich natürlich ändern und mir flog auch schon die "All about.. Chocolates" Palette von Essence in die Hände, die ja wie gemacht ist für einen Alltagslook! Damit das aber kein brauner Einheitsbrei auf dem Auge wird, habe ich noch die Farbe I'm Blushing dazu kombiniert, die für das nötige Frühlingsfeeling sorgt :)
Es ist ein wirklicher Anfängerlook, den jeder nachschminken kann, weshalb ich diesmal versuche auch meine Beschreibung etwas detaillierter zu gestalten!
Natürlich zeige ich euch erst mal das AMU, das ich heute beschreiben werde:





Schritt 1: Nachdem ich meine Grundierung aufgetragen habe, gebe ich mit einem flachen Lidschattenpinsel den rosa/pinken Lidschatten in den Innenwinkel und blende es anschließend über das bewegliche Augenlid hinaus. Es soll im Innenwinkel schön konzentriert sein und ruhig etwas knallig wirken, dafür presse ich den Lidschatten mit dem Pinsel etwas an und trage ihn nicht mit wischenden Bewegungen auf. 
Schritt 2: Nun trage ich den mittleren Lidschatten aus der unteren Reihe der All about.. Chocolates Palette im äußeren Teil des beweglichen Lids auf. Das sorgt einfach für einen schönen und sehr weichen Übergang zur Lidfalte, was es auch schön Alltagstauglich macht. Einen nahezu unsichtbaren Übergang schafft ihr, indem ihr nur mit den Farbresten auf dem Pinsel arbeitet und einfach immer und immer wieder beide Farben übereinander auftragt und leicht verblendet. Das erfordert etwas Zeit und Übung, aber besonders mit solchen leichten Farben ist das sehr einfach!
Schritt 3: Nun wird die Lidfalte betont, dafür habe ich den mittleren Farbton aus der oberen Reihe verwendet auf einem fluffigen Pinsel, der mir jedoch genug Kontrolle bietet und vergleichsweise präzise arbeitet. Sehr gerne nehme ich hier den Zoeva Petit Crease Brush, denn dieser plaziert den Lidschaten exakt in der Lidfalte, blendet ihn aber gleichzeitig schön nach oben und unten hinaus.
Mit dem selben Farbton habe ich auch noch den äußersten Augenwinkel ein wenig betont, in dem ich ihn dort noch etwas verteilt habe.
Schritt 4: Ich habe hier aus Versehen einen Schritt übersprungen, ich hoffe aber das macht nichts. Zunächst habe ich mit dem hellen, relativ matten Farbton oben links unter der Augenbraue gehighlightet und dafür einen sehr präzisen Pinsel verwendet. Das hebt die Augenbraue schön an und betont euer Auge ganz toll. Mit dem schimmrigen Farbton unten links habe ich dann noch den Innenwinkel betont, mit dem selben kleinen präzisen Pinsel (dem Pencil Brush von Zoeva). Das hellt euer gesamte Augenpartie auf, lässt sie wesentlich mehr strahlen und ihr seht einfach aufgeweckter aus!
Außerdem habe ich in diesem Schritt auch einen kleinen rosa Schatten über die  Lidfalte gegeben. Ich mag es mit einem etwas farbigeren Lidschatten noch weiter auszublenden. Das gibt dem ganzen Make Up etwas sehr Interessantes! Dafür habe ich auf einen sehr fluffigen Pinsel (Zoeva Soft Definer) noch etwas von dem rosa Lidschatten gegeben und damit ich wirklich nur einen leichten Schatten erhalte, habe ich ihn noch etwas am Handrücken abgestriffen. Erst anschließend bin ich über die Lidfalte damit gegangen und habe so den hellen highlighter Farbton mit der Farbe aus der Lidfalte verbunden.
Schritt 5: Dafür, dass Schritt 4 doch sehr ausführlich war, geht Schritt 5 dafür umso schneller :) Hier habe ich einfach die Farbe aus der Lidfalte auch am unteren Augenlid verteilt und auch das Highlight noch etwas weiter am unteren Augenlid verteilt.
Schritt 6: Und dann kam der große Rest :) Ich bin immer wieder fasziniert welchen Unterschied Mascara, Eyeliner und nachgezogene Augenbrauchen machen! Ich habe wirklich nichts weiteres gemacht als meine Mascara aufgetragen (aktuell wieder die Lash Princess von Essence, welche ich hier reviewt habe), einen Lidstrich gezogen (Liquid Ink von Essence, hier kurz vorgestellt) und meine Augenbrauen betont (Anastasia Beverly Hills DipBrow Pomade in Blonde, leider nur im Ausland bestellbar). 


Insgesamt finde ich übrigens die All about... chocolate Palette sehr schön und definitiv empfehlenswert, wenn man nicht so viele braune Lidschatten hat oder auch als Geschenk für die Schwester/Cousine/etc. I'm Blushing finde ich für so eine Farbe angenehm pigmentiert. Es ist kein Pigmentmonster, das direkt eine wahnsinnig strahlende Farbe auf das Lid bringt, jedoch lässt es sich so schön aufbauen, was ich besonders bei solchen "schwierigen" Farben wichtig finde! Außerdem kann man es wunderbar als Blush zweckentfremden :)

Wie gefällt euch so ein sehr alltäglicher Look und so ein doch sehr ausführliches Tutorial? Hilfreich oder vollkommen übertrieben?

Eure Elli

Labels: , ,