Der saubere Sonntag: Die All-in-One Reiniger

Weiter geht es in meiner munteren Sonntagsreihe, die nun schon zum dritten Mal an den Start geht. Wie immer stelle ich euch einige Gesichtsreiniger vor, vergleiche sie und berichte euch wie ich mit ihnen zurecht gekommen bin, wie gut ich sie vertrage und das Wichtigste, ob auch die Reinigungsleistung zufriedenstellend ist!
Folgende Themen wurden und werden noch behandelt. Durch einen Klick auf den entsprechenden Termin gelangt ihr zu den vergangenen Beiträgen :)



Sonntag, 15.02.15
Die Allrounder

Sonntag, 22.02.15
Die Mizellenwässerchen

Sonntag, 1.03.15
Die Doppelreview


Heute geht es um meine Allrounder, also um meine Reiniger die ich zum Augen Make Up entfernen benutze, zum allgemeinen Abschminken und zum Reinigen. Also die komplette Reinigung in einem Schritt. Ich habe zuvor immer meine Augen mit einem entsprechenden Produkt abgeschminkt, der The Body Shop Cleansing Butter und anschließend das restliche Gesicht. Ich muss sagen, diese Produkte haben meine Gesichtsroutine grundlegend verändert und ich bin so begeistert. Ich mein - hallo? - ich Faultier kann mir einen Schritt in meiner Abendroutine sparen, das nehme ich dankend und begeistert an!
Genauer geht es um das Camomile Silky Cleansing Oil von The Body Shop, den Simply Beautiful Collection (kurz SBC) All Skins 3-in-1 Cleanser* und den Liz Earle Cleanse & Polish Hot Cloth Cleanser*. Auf die Bezugsquellen gehe ich weiter unten genauer ein.


Der SBS und der Liz Earle Reiniger sind explizit für die Reinigung der Augenpartie geeignet, jedoch hatte ich bislang auch mit dem Body Shop Produkt keine Probleme mit gereizten Augen oder einem Ölfilm auf den Augen! Das Camomile Oil von TBS entfernt auch wasserfestes Make up, das SBC Produkt hingegen nicht. Bei Liz Earle scheint man sich uneinig zu sein, denn auf dem Event wurde uns einmal gesagt, dass es auch wasserfestes Make Up packt und dann aber auch, dass das genau die Schwachstelle des Produktes ist. Ich persönlich benutze keine wasserfeste Mascara aktuell, weshalb ich diesbezüglich keine genaueren Angaben machen kann!
Desweiteren sind alle Reiniger für alle Hauttypen geeignet, nur das SBC Produkt soll man auf sensibler Haut nicht anwenden. Das liegt vermutlich an dem hohen Alkohol Gehalt, den das Produkt aufweist. 


Kommen wir mal zu den Inhaltsstoffen. Wie schon eben erwähnt enthält der SBC Reiniger recht viel Alkohol, Alkohol Denat ist an der zweiten Stelle direkt zu finden. Die beiden anderen Reiniger hingegen enthalten keinen Alkohol.
Ich kann nicht oft genug betonen, dass ich kein Pro bin, doch konnte ich keine aggressiven Tenside erkennen. Das Body Shop Produkt und auch das von SBC sind mit Parfum versehen, was man auch deutlich riechen kann. Der SBC Reiniger riecht leicht fruchtig, zitronig und das TBS Öl eben leicht nach Kamille.
In dem Liz Earle Produkt sind Rosmarin und Eukalyptus enthalten, was allgemein als reizend angesehen wird.
Allgemein hatte ich bislang bei keinem der drei Reiniger in irgendeiner Hinsicht Probleme!

Sehr gut finde ich, dass sich alle drei Produkte mit einem Pumpspender entnehmen lassen. Das ist nicht nur praktisch und leicht dosierbar, sondern auch einfach sehr hygienisch!


Alle drei Reiniger trägt man auf das trockene Gesicht auf, massiert es ein und geht damit auch über die Augen und löst so alle Partikel. Ja, man hat dann ein komplett schwarzes Gesicht, weil sich die gelöste Mascara eben überall verteilt. Das ist im ersten Moment komisch und ungewohnt, aber man gewöhnt sich dran und dann ist es auch nicht mehr schlimm. Es gehört dazu.

Die Konsistenz der drei Reiniger ist komplett unterschiedlich. Auf dem Bild fehlt der Camomile Silky Oil Cleanser, weil er einfach viel zu flüssig ist und ich alles vollgetropft hätte, beim Versuch davon ein Foto zu machen :D Es ist eben ein Öl, wie Babdyöl, sehr flüssig und ölig. Es spritzt förmlich aus dem Pumpspender heraus und so ist es nicht nur einmal passiert, dass ich mir auch die Kleidung mit dem Öl etwas eingesaut habe. Doch lässt es sich durch die Kosnsitenz sehr gut im Gesicht verteilen und einmassieren. Toll finde ich, dass er kein öliges Gefühl nach dem Abwaschen hinterlässt.
Das SBC Produkt ist eher ein Gel, das jedoch auch eher von der flüssigeren Sorte ist. Es ist irgendwie leicht klebrig und trocknet während der Anwendung auch an und wird so noch etwas klebriger. Kein Weltuntergang, aber wirklich ungewohnt und im ersten Augenblick auch etwas unangenehm.
Der Liz Earle Hot Cloth Cleanser ist eine feste, weiße Creme, die leicht unter den Fingerspitzen schmilzt und sich sehr leicht verteilen lässt. Es fühlt sich durch seine Konsistenz sehr angenehm an auf der Haut!


Der Liz Earle Hot Cloth Cleanser hat seinen Namen daher, weil man die Creme mit einem Mulltuch abnimmt, das man davor mit warmem Wasser nass gemacht hat. Die mitgelieferten Mulltücher haben eine etwas gröbere Struktur und sollen so für einen leichten Peelingeffekt sorgen (= Cleanse and Polish). Zugegeben, die Mulltücher braucht man nicht unbedingt, ich benutze auch gern ein Mirkofasertuch, welche es recht günstig zB bei Rossmann gibt, oder einen stink normalen Waschlappen. 
Das SBC Produkt kann man sowohl mit einem nassen Waschlappen abnehmen, als auch wie ein normales Waschgel einfach vom Gesicht waschen.
Allein das Camomile Oil von The Body Shop wird einfach mit warmem Wasser abgewaschen.


Okay so, man hat also die Cleanser auf das trockene Gesicht aufgetragen, einmassiert und entsprechend wieder vom Gesicht abgenommen, was bleibt denn nun auf dem Gesicht? Ist es wirklich gereinigt? Hat es wirklich das Augen Make Up entfernt und wie ist das Hautgefühl nach der Reinigung?

Fangen wir bei dem Cleanser mit der "geringsten" Reinigungswirkung an, dem All Skins 3-in-1 Reiniger von SBC. Gering ist schon untertrieben, denn er reinigt durchschnittlich gut. Leichtes Augen Make Up kriegt er runter, wobei ich dafür einen zusätzlichen Pumpstoß benötige und er mit Mascara schon etwas zu kämpfen hat. Manchmal schafft er nicht alles und ich habe noch einige Make Up Reste am Wattepad, jedoch alles noch im grünen Bereich! Auch das Hautgefühl ist sehr angenehm nach der Reinigung, nichts spannt oder fühlt sich unangenehm an. 
Durchaus also ein solider Reiniger, im Vergleich mit den anderen belegt er jedoch den letzten Platz!

Das Camomile Silky Oil Cleansing Oil befreit das Gesicht zuverlässig von Make Up und auch leichtes Augen Make Up schafft es ohne weitere Probleme. Mir ist jedoch aufgefallen, dass sich das Öl-Mascara Gemisch an den Augen allein mit Wasser nicht so gut entfernen lässt, weshalb ich es anschließend noch einmal mit einem Wattepad entferne. 
Auch hier spannt nichts nach der Reinigung oder ist irgendwie unangenehm, im Gegenteil, die Haut fühl sich sehr weich und gepflegt an!

Das Liz Earle Cleanse & Polish ist mit seiner Reinigungswirkung einfach mein Favorit, meiner Meinung ist es noch besser als das The Body Shop Produkt. Ich hatte hier noch nie Problme mit Resten an Make Up auf meinem Gesicht und auch das Wattepad ist anschließend immer fast komplett weiß. Das hatte ich so echt noch nie! Sicherlich spielt da auch die Verwendung von dem Mulltuch eine große Rolle.
Auch wenn Eukalyptus und Rosmarin enthalten ist, brennt es nicht in den Augen oder auf der Haut. Die Haut fühlt sich schön weich an nach der Reinigung und spannt auch nicht.


Ich wollte ja noch etwas zu den Bezugsquellen sagen, denn diesmal sind es leider keine Produkte, die man sehr leicht in der Drogerie für zwei bis drei Euro kaufen kann. 
Das Produkt von The Body Shop kann man in ihren Shops kaufen, oder auch im Online Shop für 12€. 
Der Hot Cloth Cleanser von Liz Earle ist über die offizielle Liz Earle Deutschland Seite verfügbar und kostet da einzeln 17€. Außerdem kann man es über QVC kaufen, im zweier Pack für knapp 33€  oder aktuell im Angebot im dreier Pack für 30€. Den Reiniger habe ich auch bei Amazon gesehen, doch da kostet er sagenhafte 45€ (!!!!!). Bitte, Bitte, kauft das da nicht!
Der SBC Cleanser ist leider aktuell nur in England bestellbar, wo die 250 ml Flasche 13 Pfund kostet.

Ich habe ja zu Beginn schon gesagt, dass ich auf diese All-in-One Reiniger absolut in mein Herz geschlossen habe und sie meine absoluten Lieblinge geworden sind. Ich benutze keinen separaten AMU Entferner mehr.
Insgesamt hat mich der Liz Earle Reiniger am meisten überzeugt. Die Anwendung mit der Creme, das Abnehmen mit einem warmen Tuch und besonders diese fantastische Reinigungsleistung finde ich einfach klasse. Dicht gefolgt ist das Camomile Silky Cleansing Oil von The Body Shop, das ich jedoch von der Anwendung nicht ganz so angenehm finde und es manchmal auch seine Probleme mit kräftigerem Make Up hat.
Ich muss auch gestehen, dass ich das Angebot bei QVC schon genutzt habe und mir weitere drei Flaschen des Liz Earle Reinigers nun gebunkert habe. Ich schätze das spricht für sich.

Habt ihr solche Reiniger schon ausprobiert? Ist Alkohol Denat im Reiniger ein No-Go für euch?

Eure Elli

*Pr-Sample

Kommentare

  1. Ich werde meine Probe vom Hot Cloth Reiniger jetzt definitiv endlich mal benutzen!
    Du erräts nämlich nie, was ich nach deinem SOS Handpflegepost in meiner Kramkiste gefunden hab: Die FAB Creme! Direkt benutzt und begeistert gewesen, hoffentlich ist das hier auch so :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wirklich? Das ist ja cool und freut mich sehr, dass du mit der FAB Creme genauso gut zurecht kommst :)
      Probier ihn auf jeden Fall aus, ich hab mittlerweile drei Flaschen davon gebunkert :D
      Liebe Grüße <3

      Löschen
  2. Ich hab immer so ein bisschen Angst bei diesen All-in-one Reinigern die fürs komplette Gesicht und den Augen zu nutzen. Bleibe deshalb seit Jahren meinem Cleanse off oil treu, das bekommt einfach alles runter. Das enthält übrigens auch einige Stoffe, die reizen können, ich vertrage es aber sehr gut, was ich von den TBS sachen allerdings gar nicht behaupten kann - Die Reinigungsbutter hat bei mir wie Feuer gebrannt in den Augen :/ Der Hot Cloth Cleanser macht mich schon lange neugierig, aber hab eben wirklich Bedenken dass ich ihn einmal benutze und es dann direkt bereue... mal schauen ob ich mich irgendwann mal traue und ihn bestelle :)
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte auch echt bedenken, aber alle drei Produkte finde ich sehr gut dafür! Bei dem Liz Earle Reiniger hatte ich Angst wegen dem Eucalyptus, aber davon spüre ich rein gar nichts in den Augen!
      Wenn du die TBS Butter aber schon nicht vertragen kannst, kann ich verstehen, dass du Angst vor dem Öl hast.. zur Not kannst du vielleicht nach einer Probe fragen? Ich glaube sowas machen die bei TBS!

      Liebe Grüße <3

      Löschen
  3. Ein interessanter Bericht :-)
    Ich habe eine ganze Zeit lang die Cleansing Butter von TBS benutzt und war sehr zufrieden damit. Ich weiß gar nicht so genau, warum ich die nicht mehr nehme :D Das Cleansing Öl hört sich aber auch richtig toll an.

    Liebste Grüße

    Juli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank :)
      Die Butter nehme ich manchmal noch immer zum Abschminken, wenn meine Augen mal wieder besonders empfindlich sind und ich gar nicht an den Augen reiben will.. Meine Augen reagieren ja empfindlich auf reiben (so empfindlich dass ich normale AMU Entferner nicht mehr verwenden kann!)...
      Probier das Öl mal aus, ich mag das echt gern fürs ganze Gesicht!

      Liebe Grüße <3

      Löschen
  4. Hatte auch mal überlegt, mir was aus der Body Shop Camomile Reihe zu holen, aber ich bin derzeit einfach zufrieden mit meiner Reinigung, deshalb ist das erstmal nicht nötig. (Ich benutze immer Traubenkernöl um alles zu lösen und einen mit warmem Wasser getränkten Einmalwaschlappen um die Reste abzuwischen. Danach benutze ich manchmal noch die i+m Reinigungsmilch.)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn du zufrieden bist, würd ich vermutlich auch nicht weiter rumprobieren! Wobei du vielleicht einfach nach einer kleinen Probe sicher fragen kannst, um deine "neugier" zu befriedigen :D
      Einmalwaschlappen benutze ich auch und schwöre da mittlerweile drauf! Die sind definitiv mit daran schuld, dass meine Haut so viel besser geworden ist :)

      Liebe Grüße <3

      Löschen
  5. Ich benutze als All-in-one-Reiniger das Garnier Hautklar Reinigungs- und Abschminkgel, das enthält nämlich auch milde Reinigungsstoffe, kostet unter 5 € und bekommt außer wasserfestem alles an Make-up runter ! Richtig gut ! Gibt es bei mir im dm.
    Ich komme nämlich mit öligen/buttrigen Reinigern nicht so gut klar, und Mull- oder Mikrofasertücher sind mir mechanisch, obwohl sie sich weich anfühlen, zu grob, das reizt mein Gesicht leider.

    AntwortenLöschen

Powered by Blogger.
Back to Top