Der saubere Sonntag: Die morgentlichen Reiniger

Ich wollte eine neue Serie einführen, die ich im Februar jeden Sonntag jetzt hier führen möchte. Ich hatte vor einiger Zeit mal gefragt, ob Interesse daran besteht, dass ich verschiedene Gesichtsreiniger mit einander vergleiche und weil die Resonanz sehr positiv war, wollte ich das in Angriff nehmen. Ich bin in den letzten Wochen und Monaten "ganz schön rumgekommen" und viel, viel ausprobiert. Im Rahmen dieser Reihe möchte ich euch insgesamt 10 Reiniger vorstellen, welche ich in verschiedene Kategorien unterteilt habe. 10 Reiniger in einem Post würde vermutlich alles sprengen. :)
Folgenden Zeitplan habe ich mir überlegt:

Sonntag, 01.02.15
Die morgentlichen Reiniger

Sonntag, 08.02.15
Die schäumenden Reiniger

Sonntag, 15.02.15
Die Allrounder

Sonntag, 22.02.15
Die Mizellenwässerchen

Sonntag, 1.03.15
Die Doppelreview


Beginnen möchte ich mit den Reinigern, die ich vor allem morgens anwende. Wieso ich sie nur morgens anwende, welche Eigenschaften sie haben und welcher der beiden Reiniger mein Liebster ist, darauf möchte ich eingehen. Genauer geht es um das Balea Reinigungs Öl-Fluid und das Rival de Loop Clean and Care Seifenfreies Waschgel, ein Drogeriebattle sozusagen!

Beide Produkte sind im niedrigen Preissegment angesiedelt, das Balea Öl Fluid kostet 2,45€ bei einer Menge von 100ml und das RdL Clean & Care sogar nur 0,99€ für 150ml. Preislich also beide vollkommen im Rahmen und auch ein Wiederkauf schmerzt nicht! Auch die Verfügbarkeit ist sehr gut, da sie entweder eben bei DM oder Rossman erhältlich sind.


Die Konsistenz der beiden Produkte könnte kaum verschiedener sein. Das RdL Produkt ist ein etwas festeres Gel, das bei Kontakt mit Wasser leicht aufschäumt. Dal Öl Fluid von Balea hingegen ist ein leicht dickliches Öl, das milchig trüb ist und bei Kontakt mit Wasser eine super flüssige Emulsion ergibt.
Daraus entstehen auch vollkommen verschiedene Anwendungsweisen. Während man das RdL Produkt auf das feuchte Gesicht aufträgt, es leicht einmassiert und dann wieder abspült, trägt man das Balea Produkt auf die trockene Haut auf, emulgiert es mit leicht feuchten Händen auf und wäscht es anschließend runter.


Ich muss zugeben, dass ich mit der Anwendungsweise vom Öl Fluid nicht zurecht gekommen bin. Das Emulgieren auf dem Gesicht erzeugt eine so flüssige, milchige Pampe (übrigens könnt ihr das schön sehen bei der Review von Beauty and the Blonde!), dass sie mir immer die ganzen Arme hinunter gelaufen ist. Vielleicht habe ich mich einfach doof angestellt, aber mir war das einfach zu blöd. Da ist mir ein festeres Waschgel, das leicht aufschäumt und auf dem Gesicht bleibt irgendwie lieber.


Sehr viel Ahnung von Inhaltsstoffen und co habe ich zwar nicht (daran arbeite ich aktuell :) ), aber das Öl Fluid ist sehr reizarm gehalten, enthält nur sehr wenig Parfum und keine Konservierungsstoffe und sorgt so für eine sehr milde Reinigung. Es ist auch fast Geruchsneutral, wobei mir das nicht so wichtig ist. Das Clean & Care hingegen riecht leicht frisch (ist parfumiert), enthält agressivere Tenside und auch Alcohol Denat. Was Inhaltsstoffe angeht ist das Balea Produkt der klare Sieger.


Ich schätze wir alle reinigen nicht unser Gesicht, weil es so wahnsinnigen Spaß macht übermüdet (egal ob morgens oder abends :) ) sich Wasser ins Gesicht zu spritzen und wir auf diesen Spa Moment so gar nicht verzichten können... nein wir wollen den verdammten Dreck von dem Gesicht bekommen, der sich über den Tag oder eben über die Nacht auf dem Gesicht angesammelt hat. Darum gehts und daran scheitern meiner Meinung nach so viele Reiniger.
So kommen wir auch zu dem Punkt, wieso ich beide Produkte nur morgens verwende. Die Reinigungswirkung ist bei beiden Produkten für meine Bedürfnisse nicht ausreichend, dass ich sie abends anwende, wenn mein Reiniger nicht nur den Alltagsdreck bewältigen muss, sondern eben auch Make Up.
Das Öl Fluid ist für abends eine totale Katastrophe, nichts bekommt dieses Öl Fluid runter, brennt in den Augen und ich habe nach der Reinigung gefühlt genauso viel Make Up drauf wie vor der Reinigung. Da schlägt sich das seifenfreie Waschgel besser, aber einige Make Up Reste habe ich dennoch auf dem Gesicht.
Um morgens nur schnell den Talg vom Gesicht zu entfernen finde ich beide Produkte gut und absolut ausreichend, aber es ist eben nichts für abends.


Was ist mein Fazit aus meinem Vergleich? Ganz klar gewinnt für mich das seifenfreie Waschgel von Rival de Loop, das ich sogar schon nachgekauft habe. Auch wenn die Rezeptur des Balea Produktes sehr mild ist und reizfrei, so komme ich mit dem öligen Etwas, was mir anschließend bis zu den Ellenbogen runterläuft (ich nehme wirklich nicht viel Wasser, bevor "kluge" Kommentare jetzt kommen :D) einfach nicht klar. Ich mag das pastige und gleichzeitig ölige Gefühl einfach auch gar nicht. Da ist mir ein herkömmliches Waschgel viel lieber! Das Seifenfreie Waschgel trocknet meine Haut nicht aus, reinigt sie (zumindest morgens) gut und ich habe nichts zu beanstanden. Für 0.99€ werde ich es auch weiter hin immer und immer wieder neu kaufen!

Was haltet ihr von meiner kleinen neuen Sonntagsreihe? 

Eure Elli

Labels: , ,