Der letzte Sonntag in diesem Jahr ist angebrochen und damit gehen die Festiven Looks in die letzte und finale Runde. Da die Weihnachtstage nun vorbei sind, gehen wir in großen Schritten auf Silvester zu, dem Tag, an dem man mal richtig auf die Kacke hauen darf und auf mit dem übertriebensten Make Up noch angemessen auftritt. Wieso ist nicht immer Silvester?
Ich hab es bei meinem Look etwas ruhiger angehen lassen, so dass ich tatsächlich als Bilanz der Blogparade zwei "untragbarere" Make Ups geschminkt habe und zwei, die man locker genau so nachschminken kann und sehr tragbar sind. Das heißt natürlich nicht, dass ich den totalen Mauerblümchen Look für euch heute hab, aber ach.. was rede ich.. schaut doch einfach selbst :D








Verwendete Produkte:

  • BareMinerals Ready Foundation 
  • Urban Decay Primer Potion 
  • NYX Blackbean
  • Lime Crime Venus Palette (Icon, Divine, Muse)
  • MAC Fluidline in Blacktrack
  • Lit Cosmetics Glitter in Nightlife #3 (+Base)
  • Maybelline Lash Sensational Mascara
  • Anastasia Beverly Hills Dip Brow Pomade in Blonde
  • Colourpop Lippie Stix in Nevermind
  • NYX Blush in Taupe
  • Benefit Blush in Bella Bamba
Ich habe es tatsächlich geschafft an allen vier Sonntagen Glitterlooks zu zeigen und wisst ihr was? Mir doch egal ob es euch langweilt :D Ich bin total auf dem Glittertrip und das werden gewiss nicht die letzten Looks mit Glitter sein! 2016 wird ein Glitzerjahr, ich spüre das :D
Jetzt muss ich aber noch den Mädels danken, die bei der Parade mitgemacht haben, weil wirklich wunderschöne Looks entstanden sind und mir die Parade sehr viel Spaß gemacht hat und besonders natürlich der lieben Isa, für die tolle Organisation :)
Ich hoffe, euch hat die Parade ebenso gefallen wir mir und ihr schaut noch bei den anderen Mädels vorbei :)



Eure Elli


Es ist dann nun der vierte Advent und das heißt, dass die Festiven Looks in eine neue Runde gehen. Thema diese Woche ist Nightmare before Christmas. Na? Wer denkt jetzt nicht an den Film von Tim Burton? Vermutlich war ich einer der einzigen, die dabei an Helloween, Special Effect Make Up, Blut und Ekel gedacht hat. Gerade, weil ich dieses Jahr kein Helloween Make Up gezeigt habe, dachte ich, das wäre eigentlich ein guter Zeitpunkt.
Aber mal ehrlich, es ist Weihnachten und nicht Helloween und dann kam ich mir doch irgendwie deplatziert vor. Ihr seid ja schließlich auch nicht auf eklige Wunden vorbereitet, weshalb ich dann doch von der Idee angekommen bin. 
Meine nächste Inspiration war dann Black Swan, weil das irgendwie etwas gruselig ist, aber eben nicht.. eklig. 
Naja seht selbst wie ich versucht habe dieses Thema umzusetzen :)









Verwendete Produkte:
- BareMinerals Ready Foundation
- Urban Decay Primer Potion
- Lime Crime Venus Palette (Rebirth und Muse)
- MAC Fluidline in Blacktrack
- Lit Cosmetics Glitter in Heavy Metal (+Base)
- MAC Lipliner in Burgundy
- NYX Blush in Taupe
- P2 Beauty Rebel Lashes

Ich bin etwas unentschlossen mit dem Look, da ich ihn mir graphischer vorgestellt habe, jedoch mag ich das Detail an der Lippe, auch wenn das nicht nach der Black Swan Vorlage ist :)
So jetzt bin ich gespannt, wie die anderen Teilnehmer dieses doch etwas schwierige Thema umgesetzt haben.
Schaut doch auch bei den anderen vorbei

Sweet Cherry
Shias Welt
Miss Xtravaganz
Misses Lin
Blushaholic
Smoky Eyed
The Beauty And The Blonde

Eure Elli
Heute öffnet sich bei mir ein Türchen für den Bloggin in a Winter Bloggerland Adventskalender. Das ist ein Adventskalender, der ohne Gewinnspiele läuft und euch mit schönen, weihnachtlichen Beiträgen versorgt. Es sind dabei schon so schöne DIYs und Rezepte und co entstanden, dass ihr danach unbedingt auch bei den anderen Mädels vorbei gucken müsst!

Ich weiß ja nicht wie es euch geht, aber ein wichtiger Bestandteil von Weihnachten ist für mich das gute Weihnachtsessen. Gans/Ente, Klöße, Kohl... Oh Gott, ich freu mich schon immer das ganze Jahr auf das Essen, das es zu Weihnachten dann endlich gibt. Also klar, wenn dann die ganze Familie auch noch mit am Tisch sitzt und sich alle fein zurecht gemacht haben, dann ist das auch sehr schön und wichtig, aber das Essen ist eben auch wichtig. :D
Und um jetzt auf den Beautyteil dieses Posts zu kommen, dachte ich mir, dass ich euch zeige, welche Lippenstifte für mich für so ein Weihnachtsessen in Frage kommen. Wahrlich möchte niemand nach dem ersten Gang schon mit hässlichen Lippenstifträndern bei Oma am Tisch sitzen und auch das ständige Status checken vom Lippenstift könnte auch einige Anwesende nerven. Für mich habe ich einige Varianten gefunden, die ich häufiger zu solchen Tagen trage und alle mittlerweile als recht zuverlässig empfinde.

Benefit Benebalm* und Claris Instant Light Natural Lip Perfector in 03

Variante 1 - Die leichte (getönte) Pflege

Das ist dann die Variante, bei der Oma doch bitte nichts von eurer heimlichen Beauty Leidenschaft erfahren sollte, da sie sonst eventuell bei dem Anblick einen Herzinfarkt erleiden würde. Und das wollen wir nicht, besonders nicht an Weihnachten. 
Der Vorteil hier ist, dass es natürlich die Lippen beim Essen pflegt (praktisch) und sich gleichmäßig bereits im ersten Gang verabschiedet. Nach den ersten ein bis zwei Gläschen Wein merkt auch keiner mehr, dass sich der leichte Schimmer schon länger von den Lippen verabschiedet hat. Das ist die Variante, wenn man auf Nummer sicher gehen will oder sowieso Weihnachten im Schlafanzug bei einem großen Becher Ben & Jerry's auf der Couch mit Mama verbringt.

Alva Lipgloss in 01* und Stila Lip Glaze in apricot

Variante 2 - Lipgloss

Wieso nehme ich Lipgloss überhaupt in meiner Aufzählung auf? Ich mag nicht mal Lipgloss, aber es fühlte sich falsch an diesen nicht zu erwähnen.
Aber ich habe gehört, dass es Menschen geben soll, die Lipgloss mögen und diesen auch gerne tragen. Die sollen den auch gerne tragen, von mir aus auch zu Weihnachten. Da der sich aber ähnlich schnell von den Lippen weg isst wie auch der Lipbalm, verstehe ich nicht wieso man nicht einfach zu einem Balm greift und sich dieses ekelige Gefühl von klebrigem Mist auf den Lippen antut, Aber naja. 
Lipgloss ist also auch eine Option.

Revlon Lip Butters in Macaron und Juicy Papaya

Variante 3 - Glossige Lippenstifte

Revlon Lipbutters! Die haben eine etwas höhere Haltbarkeit, weshalb ihr auch nach der Vorspeise noch die Chance habt, dass man einen leichten Hauch von Farbe auf euren Lippen erkennt, jedoch ist nach der fetten Gans eh alles verloren und auch der Lippenstift ist weg. Egal, dafür hatte man Gans und lecker Essen, wer achtet da noch auf die Lippen wenn alle schon im Fresskoma sind? Zu Beginn des Abends saht ihr umwerfend aus, mit wunderschönen, gepflegten Lippen, die sich dezent aber passend ins Gesamtbild einfügen und das ist das Einzige, was zählt!

L'Oreal irgendwas-es-steht-nichts-weiter-dran-aber-immerhin-ne-Farbe in Stay Framboise*

Variante 4 - Das Zwei-Phasen Zeug

Wir kennen es alle und schwören alle darauf! Diese zwei Phasen Produkte, bei der man erst mal eine matte, furchtbar trockene Masse auf die Lippen gibt und anschließend mit einem Balm versiegelt. Halten ewig und fünf Tage und überstehen fast jedes Essen (nach dem Hauptgang sollte man vielleicht in der Lippenmitte ausbessern).
So traumhaft wie es klingt, finde ich sie jedoch gar nicht. Nerviger finde ich diesen Lipbalm ständig nachzutragen, weil sonst der trockene Teil gerne Faxen auf meinen Lippen macht und sich vollkommen unregelmäßig verabschiedet. Wer Zeit und Lust hat ständig dieses durchsichtige Zeug nach zu cremen, dann los, have fun. 

YSL Glossy Stain in 10 und Revlon Colourstay Moisture Stay in New York Scene

Variante 5 - Die Stain Produkte

Man kann nichts von den Lippen wegessen, was sich quasi in die Lippen eintätowiert hat. Zumindest temporär. Ich war mit so einem YSL Glossy Stain schon Burger essen - mit den Händen (nix da hier Messer und Gabel und alles fein, säuberlich in den Mund befördern und so) und der Mistkerl hat gehalten! Klar ist das schöne glossy Finish irgendwann weg, aber der Stain bleibt. Auch nach dem Dessert und auch noch zur Bescherung. Wenn ich mich zu Weihnachten mit dunkleren Lippen zeigen will und keinen peinlichen Moment erleben will, würde ich zu den Dingern greifen!

Lime Crime Velvetines in Beet It und Jeffree Star Velour Liquid Lipstick in Doll Parts

Variante 6 - Matte liquid Lipsticks

Warum zeige ich jetzt nicht die gehypten Colourpop Produkte? Tja, weil sie eben einfach hinterhältige Hexen sind und manche sich schon nach zwei Latte Macchiatos unregelmäßig von den Lippen verabschieden (Zipper - ich sehe dich.) und manche doch wahre Träumchen sind und ewig halten (Bumble, mein Held!). 
Mit dem Doll Parts von Jeffree Star habe ich jedoch schon die von mir beschriebene Szenerie schon komplett durchlebt und diese mit Bravour gemeistert. Generell würde ich den Lippenstift davor mal Probe tragen, ob er sich nicht doch irgendwann seltsam verabschiedet, denn es gibt leider doch zu viele schwarze, flüssige Lippenstift-Schafe da draußen, aber ich werde sehr sicher wieder zu einem dieser Lippenstifte greifen!

Ihr merkt schon, ich setzte auf genau zwei Arten von Produkten: Die, die schnell und gleichmäßig verschwinden oder eben die Farben, die eins mit der Lippe werden und diese gefühlt nie wieder mehr verlassen. Ich werde, wie gesagt, entweder zu meinem Glossy Stain von YSL greifen, oder zu einem meiner Liquid Lipsticks (Hoe Hoe Hoe steht bei mir aktuell hoch im Kurs). Da aber Weihnachten quasi ein Synonym ist für "Ich verbringe drei Tage am Esstisch und futter so viel, dass ich eigentlich im nächsten Jahr gar nichts mehr essen müsste", werden wohl auch die Balms und glossy Lippenstifte ihren Auftritt haben.

Image Map

Das wars auch schon von mir und schaut wie gesagt noch bei den anderen Mädels rein, die schon bei dem Adventskalender mitgemacht haben! Gestern war zB Steffi von What Makes Me Happy dran und zeigte einen mega leckeren Spekulatius Cheesecake und morgen öffnet sich dann das Türchen bei Nani von Hibby Aloha

Was tragt ihr eigentlich so auf den Lippen? Und warum ausgerechnet das? Überlegt ihr euch davor, was ich auf den Lippen tragen werdet, abhängig von Essen und trinken?

Eure Elli

Es ist wieder Sonntag, mittlerweile der dritte Advent (ohne Witz, war nicht gestern erst der erste Advent? Irgendwas ist mit dieser Zeit kaputt.) und das bedeutet, dass es wieder in eine neue Runde Festive Looks geht! Diesmal ist das Thema Nude.
Nude? Was soll Nude sein? No Make Up Make Up? Einfach was in Braun? So, dass man als dezent Geschminkt durchgeht? Wirklich, hab ich verlernt wie wirklich Nude geht oder mach ich mir nur zu sehr nen Kopf? Ich hab mich wirklich, wirklich schwer getan mit dem Thema diese Woche und habe letztendlich einen Look genommen, den ich auch zuvor schon auf Snapchat (Obstgartentorte heiß ich da, welch Wunder) gezeigt habe und den ich auch im Alltag so gern trage. "Nude" aber eben doch etwas auffällig, wir sind schließlich in der festlichen Jahreszeit, da darf es schon etwas besonderer sein, oder nicht?











Verwendete Produkte:
  • BareMinerals Ready Foundation
  • Urban Decay Primer Potion
  • Urban Decay Naked 2 Basics (Frisk, Primal, Undone)
  • Urban Decay Naked (Sidebar)
  • Lit Cosmetics Clearly Liquid Glitter Base
  • Lit Cosmetics Champagne Wishes #2
  • MAC Fluidline in Blacktrack
  • Maybelline Lash Sensational Mascara
  • Zoeva Graphic Eyes in Black to Earth 
  • Anastasia Beverlyhills Dipbrow Pomade in Blonde
  • Nars Blush in Sin
  • MAC Lippenstift in Stone
  • Colourpop Lippie Stix in Wet
So und jetzt schaut unbedingt, wie auch letzte Woche schon, bei den anderen teilnehmenden Mädels vorbei! Ich bin so gespannt was sie aus dem Nude Thema gemacht haben und ob sie sich genauso schwer getan haben wie ich :D


Eure Elli
Es ist der zweite Advent und definitiv Zeit für etwas vorweihnachtliche Stimmung, oder nicht? Und als Beautyblogger kann man entweder einen schnöden Adventskalender veranstalten und euch mit den ganzen Resten aus den PR-Sample Kisten versorgen, oder man kann sich noch einmal richtig kreativ austoben und euch hoffentlich ein paar Inspirationen geben. Letzteres ist das, was wir uns vorgenommen haben mit den Festiven Looks, die jedes Jahr von der lieben Isa von Smoky Eyed veranstaltet werden. Jeden Sonntag zeigen wir euch im Dezember einen Look, der unter einem bestimmten Thema steht und ich hoffe sehr, dass auch ihr diese Reihe so toll findet wie ich.

Diesen Sonntag ist das Thema Rudolph-red Lips. Rote Lippen und Weihnachten geht Hand in Hand zusammen - aber eben auch Glitter und Weihnachten! Was wäre Weihnachten ohne goldenen Glitter? Wenn man das beides in einen Cocktailmixer schmeißt, kommt vermutlich mein Look raus, für den ich von sämtlichen Instagram MUAs inspiriert wurde.












Verwendete Produkte:
  • BareMinerals Ready Foundation
  • MAC Blush in Desert Rose
  • Urban Decay Primer Potion
  • Colourpop Mixed Tape
  • w7 in the buff Palette (Buff, Chocolate, Onyx)
  • Kiko Lidschatten 289
  • MAC Fluidline in Blacktrack
  • Anastasia Beverly Hills Dipbrow in Blonde
  • Jeffree Star Hoe Hoe Hoe
  • Beni Durrer Glimmer in Ballhaus*
  • Rote Nailart Steinchen

Ganz so schön, wie ich es mir vorgestellt habe ist es nicht geworden, aber hey - das ist mein erster Versuch mit Glitter Lippen! Seid also nicht allzu hart mit mir :p

Jetzt schaut aber ganz schnell noch bei den anderen Teilnehmern vorbei und wie sie die rote Lippe interpretiert haben! 


Eure Elli
Soll ich jetzt mit Entschuldigungen und Ausreden ankommen, wieso ich eigentlich im letzten halben Jahr nur sehr unregelmäßig gebloggt habe? Soll ich schreiben "Uni, Privatleben und blah blah" oder soll ich einfach die Wahrheit sagen? 
Ich hatte keinen Bock. Es hat mir keinen Spaß gemacht. Diese ganze Bloggerwelt hat mir keinen Spaß gemacht. Ich habe seit bestimmt einer Ewigkeit keinen anderen Blog so wirklich gelesen, weil es mir auf den Sack ging. Überall die gleichen Produkte, überall die selben Texte, alle schminken plötzlich Grunge und benutzen nur noch Colourpop. Ich bin auch lange auf dieser Welle mit geschwommen, habe PR-Samples angenommen, die sich im ersten Augenblick sehr toll angehört haben und mich danach doch nur genervt haben. Ich habe mich nicht mehr wohlgefühlt und hatte keinen Bock den 1000. Post über irgendeinen Blödsinn zu schreiben, den auch kein Schwein mehr lesen möchte. Ich hatte keinen Bock nach zwei Wochen eine Shampoo Review schreiben zu müssen (!), obwohl ich mir in dem Zeitraum zwei bis maximal vier Mal erst die Haare gewaschen habe. Ich hatte manchmal auch einfach so keinen Bock ne Review zu schreiben und das schlechte Gewissen, dass ich sie jetzt aber schreiben müsste, steigerte jetzt auch nicht unbedingt meine Lust. 
Mir kam es vor, als wäre mein Blog eine reine Dauerwerbesendung, "Oh schaut mal, diese Creme ist toll, der Lidschatten auch, achja dieses verkackte Gesichtsserum auch!". PR-Samples sind nichts schlimmes, aber mich hat es auf meinem eigenen Blog genervt. Ich habe den Blog nicht angefangen um am Laufenden Band Produkte vorzustellen (egal ob Sample oder selbst gekauft), sondern um mein Hobby - das Schminken - auszuleben und so in Kontakt mit anderen Verrückten zu treten. Klar werde ich auch weiterhin tolle Produkte vorstellen und so meine Tipps mit anderen teilen, aber ich möchte meinen Schwerpunkt wieder auf dekorative Kosmetik, Looks und Inspiratives legen. 
Ich werde nicht von nun an wieder fünf mal die Woche bloggen, aber ich habe einige Ideen, die ich unbedingt umsetzen möchte und schon gespannt bin wie sie bei euch ankommen! 

Genug Geschwafelt, ich hab was für euch. Oh surprise, surprise etwas Geschminktes natürlich. Ja, auch mit Colourpop, aber ich muss euch einfach meinen liebsten Lidschatten von Colourpop in Aktion zeigen! 


 




(Wieso sieht man nur diesen tollen Glitter nicht, der am unteren Wimpernkranz ist und leicht übers gesamte Lid getupft wurde? Das ist doch gemein :'( )

Verwendete Produkte:
  • Urban Decay Naked 3 (Strange, Limit, Nooner, Liar, Blackheart)
  • Colourpop Cricket
  • Lit Cosmetics Hippy Chick #2 + Base
  • MAC Fluidline Blacktrack
  • Maybelline Lash Sensational
  • Anastasia Beverly Hills Dip Brow Pomade in Blonde
  • Bare Minerals Ready Foundation
  • Sleek Blush Antique
  • Jeffree Star Velour Liquid Lipstick in Doll Parts
Mir fällt keine Frage ein und eigentlich ist das jetzt auch überflüssig, deshalb einfach so Gruß und Kuss. :)

Eure Elli
Glühende Augen, die euch aus der Dunkelheit anstarren. Die Monster unter euren Betten waren real!

Ich habe als Kind zum Glück nicht daran geglaubt, dass gruselige Wesen unter meinem Bett leben und mich nachts angreifen wollen. Aber ich habe auch oben in einem Stockbett geschlafen, darunter war nur mein kleiner Bruder. :D Da würden wohl manche sagen, Ansichtssache.
Aber allgemein war ich (leider) immer sehr wenig schreckhaft. Erschreckt hat mich wenig. Ich erinnere mich noch daran, wie wir als Kinder an Halloween unterwegs waren, und bei einem Haus plötzlich ein Bewohner aus der dunklen Garage heraussprang und alle anfingen zu schreien, weil niemand damit gerechnet hat. Nur ich blieb ruhig, ich habe wohl einfach zu langsam begriffen, dass gerade etwas passiert ist. Ja, so kann man auf dem Schlauch stehen.


Nun zu meinen Nägeln. Monsteraugen, Katzenaugen... Ist dann eine böse Katze. Das sieht schon verrückt aus, wenn man nachts einer Katze begegnet und die Fahrradlampe oder die Autoscheinwerfer ihre Augen zum Glühen bringen. Wow.
Schwarz ist schwarz. Eternal von p2. Zweimal aufgetragen, auch wenn er in einer Schicht schon super deckt. Die Augen sind mit #252 von Catherine aufgemalt. Mit einem dünnen, kurzen Nailartpinsel sind jeweils ein Halbkreis aufgetupft, die Pupille kam dann später drauf.


Was sehr cool kommt, ist, wenn die Äuglein auch im Dunkeln oder im Schwarzlicht leuchten. Aber da ich nicht auf eine Schwarzlicht-Neon-Party gehen werde in den nächsten Tagen, habe ich mir das gespart. ;)


Hattet ihr als Kind Angst vor Monstern unter eurem Bett?


Eure Anna
Powered by Blogger.
Back to Top