Silvester ist ja schon übermorgen und ich wette, dass sich einige von euch sich schon Gedanken um das Styling am letzten Abend des Jahres machen.
Im Rahmen einer kleinen Bloggerparade möchte ich euch heute eine kleine Inspiration geben!
Ich habe in den letzten Jahren immer zu den Gastgebern gehört, ich stand morgens auf den Beinen, habe alles vorbereitet, Essen zubereitet, aufgeräumt und irgendwie versucht noch gestylt auszusehen, wenn die Gäste natürlich ausnahmsweise doch mal alle pünktlichst antanzen. Viel Zeit für das große Styling blieb da nicht und so musste ich mir immer innerhalb kürzester Zeit etwas ins Gesicht malen. Welches AMU ich aber besonders hübsch finde und euch auch gestern schon in einer anderen Farbzusammenstellung gezeigt habe, möchte ich euch in einem Tutorial zeigen!





1. Zunächst grundiere ich immer mein Augenlid, bevorzugt mit der Primer Potion von Urban Decay.
2. Anschließend trage ich eine farbige Base auf, die zu euerem Grundlidschatten passt. Hier habe ich mich für einen goldenen Kajal (aus der vergangenen Essence LE Come to Town) entschieden.
3. Nun trage ich meinen Lidschatten über das gesamte bewegliche Lid auf. Es ist Silvester, also greife ich zu einem Lidschatten der etwas knalliger ist und ordentlich Glitzer in sich hat. Hier stellt Girl on Fire von Shiro den Protagnisten dar.
4. Nun wirds dramaitsch, ihr nehm einen matten schwarzen Lidschatten mit einem fluffigen Pinsel auf und blendet wie ein Weltmeister. Verbindet das Schwarz mit dem Glitzer, denn so wirkt der Übergang nicht so hart. 
5. Anschließend nehmt ihr einen Lidschatten, der etwas dezenter ist als euer Protagonist auf dem beweglichen Lid, idealerweise seinen matten kleinen Bruder :) Damit verblendet ihr dann das Schwarz aus, was für einen tollen farblichen Tupfer sorgt. Mit einem matten Weiß highlightet ihr noch unter der Augenbraue.
6. Und nun ein wenig Magie - Mascara, Kajal, Eyeliner und Augenbrauen. Ein wahnsinniger Unterschied, oder? Und fertig seid ihr auch schon!




Wenn dann der Besuch doch noch nicht vor der Tür steht und ihr alles sonst erledigt habt, könnt ihr euch noch an eine Verschönerung machen. Glitzersteinchen, farbiger Eyeliner, loser Glitter oder, wie ich, lustige Leopardenmuster. Wobei ich euch das so gar nicht empfehlen kann, an dem Abend wo ich dieses Leo-Muster zu einer Party getragen habe, wurde ich so oft auf meinen "verwischten Eyeliner" aufmerksam gemacht... Bleibt bei Glitzersteinchen und losem Glitter. :)

Das war auch schon meine Inspiration für das Silvester Make Up, welches innerhalb von 10 Minuten fertig ist und ihr anschlißend definitiv partytauglich seid!
Das schöne, dieses Grund AMU funktioniert mit jedem Glitzer-Lidschatten den ihr zuhause habt, deshalb wandelt die Farben ab und passt es eurem Styling an!

Wisst ihr schon was ihr in zwei Tagen anziehen werdet und wie ihr euch schminkt?

Eure Elli
Wie schnell ist dieser Dezember denn bitte an uns vorbei gezogen? War nicht vor kurzem erst Nikolaus und ich war voller Vorfreude auf meinen Heimarturlaub? Jetzt ist in vier Tagen schon Silvester und damit schließt sich das Kapitel "2014". Damit dieses Kapitel aber nich still und heimlich zu Ende geht, sondern glamourös und unvergesslich, lautet das Motto bei den Festiven Looks diesmal "Glamourous Silvester". Leider ist dies auch schon das Ende unserer tollen kleinen Blogparade, die wir acht Bloggerinnen jeden Sonntag im Dezember veranstaltet haben. Es hat mir unheimlich Spaß gemacht, die Runde war wirklich toll und ich hoffe natürlich sehr, dass auch ihr viel Gefallen daran hattet!!
Bevor ich jetzt sentimental werde, zeige ich euch meinen Look.
Wenn ich an Silvester Looks denke, muss ich unweigerlich an Margit von Margit Koala denken, die mit ihrem tollen Make Up letztes Jahr die Challenge von Magi Mania gewonnen hat. Ihr habt nur Fragezeichen im Kopf? Dann schaut euch ihren fantastischen Look hier nochmal an!
Ja, ich musste mich an ihrem Look orientieren, um nicht zu sagen ihn kopieren. Es tut mir leid, aber ich finde ihn einfach superduperobermegaaffentoll.






Ich habe zunächst über eine lila Base (irgendein lila Kajalstift aus meiner Sammlung) das Pigment Alkahestry von Shiro aufgetragen. Seht ihr diesen Glitzer? Wahnsinn, oder? Anschließend habe ich ein mattes Schwarz in der Lidfalte hineingeblendet, bis sich das Schwarz mit dem Pigment mischt und nicht mehr so hart wirkt. Anschließend mit Highness aus der Ultra Mattes V2 Palette von Sleek noch leicht ausgeblendet. Dann fing auch schon der spaßige Teil an. Ich nahm alle bunten Eyeliner, die ich finden konnte (weil alle davon LE waren oder aus dem Sortiment gegangen ist, verzichte ich mal auf eine Aufzählung) und pinselte mein Feuerwerk auf die Augen. Immer kleine Pünktchen, ohne dabei wie Margit jedoch auf ein gewisses Muster zu achten.
Wie die hellblauen Steinchen auf das Unterlid gekommen sind, frage ich mich aktuell auch. Sie sind da und ich frage auch einfach nicht mehr weiter.
Auf den Wangen trage ich Angel von NYX und auf den Lippen Marylin von Joan Collins, zwei Produkte, die ich euch ganz bald noch genauer vorstellen werde!

Natürlich könnt ihr auch die Eyeliner Pünktchen weglassen und das AMU auch so tragen, so finde ich es wirklich schick für eine Silvesterparty. Wie man das AMU Step by Step nachschminkt (nur mit anderen Lidschatten) zeige ich euch übrigens morgen :)

Das war auch schon mein letzter Beitrag zu den festiven Looks und leider, leider ist diese wundervolle Parade nun auch vorbei. Ich muss sagen, ich fands klasse euch so jede Woche ein AMU zu zeigen und auch die Looks der anderen zu bestaunen.. Wer weiß, vielleicht behalte ich diesen "kreativen AMU Sonntag" ja bei :)
Jetzt aber husch husch und schaut unbedingt bei den anderen vorbei!

Wie verbringt ihr denn Silvester? Party, Party oder eher ruhig zuhause?

Eure Elli
Ihr  Lieben! Nach dem Anna gestern euch schon frohe Weihnachten gewünscht hat, möchte ich heute natürlich nachziehen und euch auch noch frohe Weihnachten wünschen! Ich hoffe, ihr hattet schöne Tage im Kreise euerer Liebsten und habt die Zeit genossen! Und habt euch natürlich kugelrund gegessen mit all den Leckereien, die es zu Weihnachten gibt ;)

Weil ich allerdings einen Post nur mit Weihnachtsgrüßen doch irgendwie langweilig finde, möchte ich euch gern mein AMU zeigen, dass ich gestern am ersten Weihnachtsfeiertag getragen habe. 




  





Ich habe das Make Up mit der Yves Rocher Palette geschminkt, die ich in meinem Wichtelpaket erhalten hatte und aktuell in der Herbst/Winter LE enthalten ist. Daraus habe ich den hellen Farbton im inneren Drittel des beweglichen Lids verteilt und in den grünen Farbton hineingeblendet. Mit dem Lila habe ich dann das äußere V betont. Zu der Palette habe ich Mugshot (Lidfalte) und Strange (Highlight unter der Augenbraue) aus der Naked 3 kombiniert.
Ich muss zugeben, ich war irgendwie enttäuscht von der Yves Rocher Palette. seht ihr einen Unterschied zwischen dem Grün und dem Beige auf dem beweglichen Lid? Nein? Ich auch nicht, auch nach gefühlten hundert Schichten nicht. Ich werde das noch einmal feucht versuchen aufzutragen oder auf einer farblichen Base, trocken werd ich die hellen Farben allerdings nicht mehr verwenden. Ich wollte noch mit dem lila Kajal aus der Kollektion kombinieren, doch hat leider beißt sich der Farbton nicht nur mit dem lila Lidschatten, beim Versuch ihn aufzutragen habe ich leider auch kaum Farbe am Auge gesehen. Auch den goldenen Cremelidschatten konnte ich zu dem vergleichsweise kühlen Beige nicht kombinieren. Wenn Farbtöne innerhalb einer Kollektion so gar nicht zusammen passend, find ich das schon komisch...
Auf den Lippen habe ich erstmal Amethyste getragen, nach der Weihnachtsgans war der zwar runter von den Lippen, aber danach wars mir auch egal wie meine Lippen aussehen :D

Sehr dezent war mein Make Up, aber so wollte ich das auch haben. Auch wenn wir uns alle schick machen zu Weihnachten, wäre es schon seltsam wenn ich als bunter Kanarienvogel am Tisch sitzen würde, weshalb ich mich farblich etwas zurück gehalten habe :)

Wie habt ihr Weihnachten verbracht? Und lauft ihr noch oder rollt ihr schon? :D

Eure Elli


Einen fröhlichen ersten Weihnachtsfeiertag wünsche ich euch! Ich hoffe, ihr habt euch gestern genauso kugelrund gegessen wie ich. Die nächsten Tage werden nicht besser, aber Weihnachten ist ja nur einmal im Jahr. ;)
Für die Weihnachtsfeiertage habe ich mir wieder etwas Festliches auf die Nägel gepinselt. Dafür habe ich drei hübsche Lacke von Yves Rocher verwendet, die momentan super zu den Feiertagen passen.


Zwei der drei Lacke sind deckend. 03 Or, ein wunderschönes Gold mit einem ganz tollen feinen glitzrigen Schimmer und 13 Améthyste, ein metallisch schimmerndes Magenta. Die beiden habe ich abwechselnd in zwei Schichten auf die Nägel lackiert. Ich wollte, dass es nach Weihnachtsdekoration aussieht. Wie Christbaumkugeln oder Zuckerstangen. Oder Geschenkpapier, da könnt ich euch aussuchen, was am passendsten ist. ;) Mit dünnen Pinseln habe ich dünne und dickere Streifen aufgemalt. Mit Striping Tape geht das auch, doch das habe ich leider vergessen, mitzunehmen. ;)



Der dritte Lack im Bunde ist ein Glitzertopper mit feinen und groben Partikeln mit dem Namen 91 Argent givré. Glitzern kann es ja nie genug, daher hat er auch noch den Weg auf das Gold-Magenta-Ensemble gefunden und dann konnten meine Nägel mit dem Lametta am Weihnachtsbaum um die Wette glitzern.


Welche Variante gefällt euch besser? Ich mag die ohne Glitzer dann doch lieber, obwohl es auf dem Bild nach mehr aussieht, als es in Wirklichkeit ist.

Ich wünsche euch noch ein frohes Weihnachtsfest mit euren Lieben und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Eure Anna

Ich möchte euch meinen neuen Liebling unter den Lippenprodukten zeigen und euch so vielleicht auch noch einen Last-Minute Geschenktipp geben :)
Es geht um die YSL Glossy Stains, die schon vor Monaten durch die Blogs gegeisterten und mich nie auch nur im Ansatz interessiert haben. Eine Mischung aus Lipgloss und Lippenstift und schon beim Gedanken an die glossige Konsistenz bogen sich mir die Zehennägel hoch. Bah, sowas wollte ich nicht haben und somit war das Thema mit den Glossy Stains für mich gegessen.
Mitte des Jahres traute ich mich doch immer häufiger an Gloss heran (solange er eine gewisse Farbabgabe hat!) und so verteufelte ich nicht mehr die hybriden Lippenprodukte aus Lipgloss und Lippenstift und verwendete sogar das Exemplar von Maybelline sehr regelmäßig und mit großer Begeisterung.





Zu dem Zeitpunkt habe ich schon die Glossy Stains von YSL komplett vom Schirm verloren, letzendlich ist es auch High End Kosmetik (nein, MAC und Benefit ist für mich irgendwie noch nicht High, high End :D) und ich wäre ohnehin kaum bereit so viel Geld für ein Produkt auszugeben. Als es für mich im September nach London ging, packte ich irgendwelche Kosmetikpröbchen in meine Kosmetiktasche, dass darunter die gehypten Glossy Stains dabei waren, habe ich erstmal gar nicht gemerkt und eigentlich auch nichts weiter dabei gedacht. Hauptsache ein paar dieser Pröbchen endlich aufbrauchen!
Tja, hätte ja niemand ahnen können, dass mich diese blöden Pröbchen derartig überzeugen, dass ich mir noch am Flughafen (Duty Free!) ein Fullsize Exemplar kaufe, oder? Mein erstes High End Produkt und dann ist es auch noch ein Lippenstift mit einer glossigen Konsistenz, ironischer hätte dieser Kauf kaum sein können.
Aber nun mal auf Anfang, wieso mag ich dieses Produkt so sehr, dass ich es kaum erwarten kann mir eine weitere Farbe zu zulegen?



Beginnen wir natürlich mit der Optik. Schlicht, elegant und zeitlos, wenn ich etwas von einem High End Produkt erwarte, dann genau das. Etwas schade finde ich, dass es komplett aus Plastik ist und sich nicht soo wertig anfühlt, aber nun gut, vielleicht habe ich da auch zu hohe Ansprüche. Das kleine Fenster in der schwarzen Flasche finde ich sehr schön, so sieht man nicht nur die enthaltende Farbe (praktisch wenn man mehrere Farben sein Eigen nennen kann), es ist auch noch ein kleiner farbiger Tupfer, der das Design wunderschön abrundet (und man sieht ganz nebenbei den Füllstand).
Also hier gibt es kaum etwas zu meckern, ihr werdet auch noch an der Flut an Bildern sehen, dass ich dieses Schätzchen einfach wun-der-schön finde.



Aufgetragen wird das Produkt mit einem Pflok Applikator, was ganz typisch ist für diese Art des Produktes. Den Applikator finde ich sehr gelungen, denn durch die breite Spitze lässt sich der Gloss sehr präzise und gleichmäßig verteilen. Einen Lipliner habe ich noch nie dafür benutzt.
Ich habe mich für die Nummer 10 Rouge Philtre entschieden, obwohl mich eigentlich die Nummer 9 im Urlaub so überzeugt hatte. Am Counter konnte ich dem etwas pinkstichigerem Rose Philtre doch nicht wiederstehen und nahm diesen mit. Es ist ein dunkler Rotton, mit einem deutlichen Pinkstich, doch meine ich auch eine leichte bräunliche Nuance erkennen zu können. Edel sieht es aus, aber auch eine Farbe die man mit einem gewissen Selbstbewusstsein tragen muss.



Wie der Name schon sagt, hinterlassen diese glossigen Lippenstifte einen deutlichen Stain auf den Lippen, der über Stunden auf den Lippen bleibt und auch Essen und Trinken übersteht. Aber auch das glossige Finish hält sehr lange auf den Lippen, länger als bei anderen Produkten dieser Art. Dies schreibe ich der Konsistenz der Lippenstifte zu, denn obwohl das Finish glossy ist, fühlt es sich relativ schwer und eher wie ein dicker Balm auf den Lippen an, von der Leichtigkeit von Gloss ist es sehr weit weg. Dennoch ist es aber nicht unangenehm oder gar austrocknen, ganz im Gegenteil.
Mein Test der Haltbarkeit darf man sich übrigens so vorstellen: Ich gehe morgens aus dem Haus, rede viel, trinke und esse über den Tag, in den Spiegel schaue ich aber nicht wirklich. Abends, nach einem etwas reichlicheren Abendessen schaue ich bewusst in den Spiegel und sehe, dass meine Lippen noch immer Rot sind und vielleicht hier und da etwas nicht mehr perfekt ist, aber im Großen und Ganzen sehr gut. Nach rund 12 Stunden!!!! Da hat es klick gemacht und ich musste sie haben.



Was mir erst später aufgefallen ist und ich eher als Feature als als Bug ansehe, ist dass die Deckkraft variabel ist. Mit der ersten Schicht (erstes Bild) ist das Ergebnis leicht deckend, mit einer deutlich erkennbaren Farbe, aber von blutroten Lippen wie Schneewittchen noch weit entfernt. Lässt man es etwas antrocknen und pinselt anschließend eine weitere Schicht darüber, ist das Ergebnis 100% deckend und überzeugt mich richtig. 
Ich darf auch gerne noch einmal betonen, ich hasse Lipgloss. Ich hasse klebrige Konsistenzen auf meinen Lippen und kann das wirklich nicht ab. Die Glossy Stains fühlen sich aber meiner Meinung nach nicht wie ein herkömmlicher Gloss an, sondern wie ein fester, dicker Balm, was ich sehr angenehm finde.
Wenn nach drei bis vier Stunden dieser Gloss verschwunden ist, bleibt der Stain auf den Lippen, wer hier noch einmal das Produkt nachlegt verstärkt noch einmal mehr die Farbe  und das Ergebnis wird immer intensiver und dunkler (kann ja auch gewünscht sein).


Ich habe mittlerweile einige dieser hybriden Lipprodukte zuhause und auch wenn ich alle sehr gerne trage, ist mein Glossy Stain einfach die Königin in dieser Produktsparte. Wenn ich nicht weiß wie oft ich einen Lippenstift über den Tag korrigieren kann und doch betonte Lippen möchte, greife ich auf jeden Fall zu diesem Exemplar. Ich liebe die Farbe, dieses edle dunkle Rot, das dennoch nicht langweilig wirkt, ich liebe die Verpackung, die Konsistenz und vor allem die Haltbarkeit. Ich liebe es dieses Produkt auf meinen Lippen zu tragen und ich bereue keine Sekunde so viel Geld (obwohl es im Duty Free Shop doch etwas günstiger war) für nur ein einziges Produkt ausgegeben zu haben. Ich hätte nie gedacht, dass ich jemals ein High End Produkt besitzen werde und ich hätte nie gedacht, dass ich jemals diese Produktart mag, aber es ist so und ich bereue es kein Stück.
Somit ist das eine Liebeserklärung.

Wenn ihr also noch dringend ein Geschenk sucht für euch (man muss sich ja schließlich immer ganz dringend selbst beschenken :D) oder für Mama, Freundin, blah blah, schaut euch dieses Lippenprodukt mal genauer an! Nur Swatches am Handrücken vor den Feiertagen  würde ich vielleicht nicht machen, die kriegt ihr garantiert nicht mehr rechtzeitig raus :D

Kennt ihr die Glossy Stains? Besitzt ihr welche oder geht dieser Hype an euch auch vollkommen vorbei?

Eure Elli

Nachdem ich letzte Woche leider pausieren musste in unserer kleinen Reihe der festive Looks, melde ich mich heute wieder zurück. Festive Looks? Das ist eine inspirative Blogparade unter acht Bloggerinnen, welche jeden Sonntag bis zum Ende des Jahres euch Looks rund um ein bestimmtes Thema zeigen. Im Zuge dieser Parade ist auf diesem Blog ein Look zum Thema Golden Jewel erschienen und Christmas in Candyland.
Diese Woche heißt das Thema "Santa I was a good Girl this Year". Ich musste direkt an einen Nude Look denken, mit einem glowy Teint und nur etwas Gloss auf den Lippen. Aber wie so oft bei mir, kommt es dann doch komplett anders als ursprünglich geplant. 
Nun, ich habe mich an den typischen Weihnachtsfarben orientiert: Grün und Rot und eben diese vielleicht in einen nicht ganz so "good Girl" Look verwandelt. Nein, ich habe nicht einen auf Rotzgöre gemacht, aber ich finde so ganz unschuldig sieht es doch nicht mehr aus :)






Der Fokus soll auf den Lippen liegen, die ich mit Vamp von Sleek geschminkt habe. Vamp klingt nicht nur verrucht, sondern sieht auch genauso aus! Ich liebe die matte Lipsticks von Sleek, aber ich glaube ich reiche euch lieber einfach eine ausführliche Review zu dem Prachtstück nach, oder?
Die Augen habe ich auch mit Sleek geschminkt und zwar ausschließlich mit der Ultra Mattes V2 Palette, welche zu dem Zeitpunkt komplett unberührt in meinem Schränklein lag - wieso hatte ich sie so lange nicht beachtet? Die matten Lidschatten lassen sich wirklich einfach verarbeiten und schön deckend auftragen! Hier habe ich Maple und Fern auf dem beweglichen Lid kombiniert und mit dem schwarzen Lidschatten ausgeblendet. 
Für etwas mehr weihnachtliche Stimmung (zugegeben, so war es doch etwas dunkel), wurde noch etwas silberner Glitzerliner über dem Eyeliner aufgetragen. Wenn ich mir so die Bilder anschau, hätte ich darauf aber eher verzichten sollen. Ich finde, dass es irgendwie den Look zerstört. Oder wie seht ihr das?

Das war auch schon mein nicht ganz so unschuldiger good Girl Look vor Weihnachten :) Wie immer an dieser Stelle möchte ich euch natürlich auffordern die Umsetzungen der anderen teilnehmenden Damen zu betrachten! Diese Woche sind mit dabei:

Wie würde euer good Girl Look aussehen?

Eure Elli
Powered by Blogger.
Back to Top