I like to look at shadows sweating on the wall
I get excited when I hear footsteps in the hall
Outside your balcony I have a room with a view
And I'm watching you

I dial your telephone each and every afternoon
I wait by your door till you're asleep at night
And when you're alone I know when you
Turn out the light






I'm gonna get close to you
Oh-Oh so close to you
I'm gonna get close to you
I'm gonna get close

You fumble for your keys
I'm six or seven steps behind you
I'm so close to you
Are you terrified of me? What do I know about you
How did I find out?
You think I'm a fool or maybe some kind of lunatic
Say I'm wasting my time but I know what to do with it
It's as plain as black and white




I'm gonna get close to you
Oh-Oh so close to you
I'm gonna get close to you
Oh so close

If you knew my infinite charm
There'd be no reason to be so alarmed
Maybe I'm wrong maybe I'm right
Maybe I'm some kind of lunatic
You say I'm wasting all of my time
But I know what to do with it
It is plain as black and white









I'm gonna get close to you
Oh-Oh so close to you
I'm gonna get close to you
I'm like a hungry Criminal
and your protection is minimal
So minimal



Queeensryche - Gonna Get Close to You

Happy Halloween!

Eure Elli
Morgen ist Halloween. Ich habe dieses Jahr nicht vor, es zu feiern, aber ein bisschen passend wollte ich meine Nägel dann doch gestalten. Ich habe mir lange überlegt, was ich machen soll, und habe mich schließlich für etwas Einfaches entschieden, auch nichts total halloweenmäßiges. 


#10 Pumpkin' von Rival de Loop Young ist schon vor ein paar Monaten bei mir eingezogen, bisher wohnte er noch in meinem "noch nicht lackiert"-Täschchen. Das ist nun seine Premiere. Es ist ein schönes warmes knalliges Orange, der Name Pumkin' ist da gut gewählt wie ich finde. Bei diesem Titel war mir beim Kauf schon klar, dass er im Herbst auf jeden Fall mal auf die Nägel muss, schließlich ist jetzt Kürbiszeit. 


Auf zwei Schichten Pumpkin' habe ich zuerst den Glow in the Dark Top Coat von essence aufgetragen. Damit wollte ich einen schönen Leuchteffekt im Dunkeln erzielen, aber leider leuchtet er nur richtig in der Flasche. :/ 
Danach folgte eine Schicht p2 500 eternal, mein Standardschwarz, das ich mit Frischhaltefolie teilweise wieder abgetupft habe. Mit dieser Technik habe ich hier auch schon gearbeitet. 
Schließlich kamen die süßen Katzen in Form von Water Decals drauf. Ich muss es nochmal sagen, ich sollte viiiieeel öfter etwas mit Water Decals machen, ich finde sie so toll und es geht so easy und schnell. Ich finde, sie passen auch gut zum Thema und machen sich schön auf dem marmorierten Hintergrund. 



Was ist eure Halloweenverkleidung?

Eure Anna

Godfrina von Kalter Kaffee rief vor einiger Zeit den Sultry Thursday ins Leben, in dem zu verschiedenen Farbzusammenstellungen verführerische Augen Make Ups geschminkt werden sollen. Dieses Schema wurde durchbrochen, denn nun werden verschiedene Paletten vorgestellt, mit welchen man dann die AMUs schminken soll. Natürlich dienen die Paletten nur als Inspiration, man muss nicht losrennen und diese Palette gleich kaufen, dafür stellt Godfrina in ihrem Vorstellungspost die aktuelle Palette inkl. Swatches vor, so dass man auch mit ähnlichen Farben aus seiner Sammlung einen Look schminken kann. Dabei soll eine Galerie entstehen, mit jeweils vielen Inspirationen für die jeweilige Palette. Eine wundervolle Idee wie ich finde, weshalb ich unbedingt mitmachen wollte! 
In dieser Runde steht die Wet'n'Wild Comfort Zone Palette im Mittelpunkt, die ich schon seit Ewigkeiten haben wollte und diese Blogparade mir nun den letzten Anstoß gegeben hat, sie auf Amazon für nur 6,50€ zu bestellen.

Ich muss zugeben mit meinem Look nun sehr spät dran zu sein, heute/morgen ist auch schon Abgabeschluss für die Looks, denn morgen Abend sollen alle Looks in der Galerie erscheinen.
Dafür habe ich mich aber nicht lumpen lassen und gleich zwei Looks geschminkt, den einen habe ich für eine kleine Party an der Uni geschminkt und ist somit komplett aus meinem alltäglichen Leben gegriffen. Den anderen Look habe ich extra für die Parade angefertigt.
Ich hoffe, sie gefallen euch :)






Dies ist der Look den ich auch privat getragen habe. Es ist relativ hell und bunt geworden, was mich aber gar nicht gestört habe. Die Wasserlinie habe ich bewusst frei gelassen, denn ich habe bislang keinen schwarzen Kajal gefunden, der nicht für eine verschwommene Sicht bei Kontaktlinsen sorgt. Hat da vielleicht eine von euch einen Tipp?

Den Browbone Farbton habe ich feucht auf der inneren Hälfte meines beweglichen Augenlids aufgetragen und nach außen hin mit der bräunlichen Eyelid Lidschatten verblendet (ebenfalls mit einem feuchten Pinsel). In der Lidfalte habe ich, welch Ironie, den Crease Farbton aufgetragen und mit der rostroten Definer Farbe definiert. Also eigentlich total nach dem Schema F :D
Weil mir das sonst aber irgendwie zu langweilig war, habe ich am unteren Wimpernkranz die grüne Eyelid Farbe dick aufgetragen und nach außen mit der grünlich/rötlich changierdenden Definer Lidschatten verblendet.
Den scharzen Lidstrich habe ich mit dem Eyeliner von Catrice aus der Feathered Fall LE noch etwas hervorgehoben.
Auf den Wangen trage ich Burgundy Glam von Lavera und auf den Lippen meinen geliebten Twig von MAC.








Der zweite Look sollte eigentlich ein Cut Crease Look werden, inspiriert von meiner persönlichen Queen der Cut Crease Make Ups Angelika von Leidenschaft Make Up. Naja, wirklich gelungen ist mir die ganze Geschichte nicht, dafür ist die Crease nicht scharf genug getrennt vom beweglichen Lid, aber ich übe! Irgendwann werde ich die perfekte Cut Crease schminken können, ich muss nur die richtige Technik finden :D

Hier habe ich nur drei Farben aus der Comfort Zone Palette benutzt. Der Browbone Lidschatten (feucht aufgetragen) landete auf dem beweglichen Lid. Die Cut Crease habe ich mit dem cremigsten Kajal den ich finden konnte  (p2 Perfect Look, den ich dazu aber nicht wirklich empfehlen kann) zunächst angezeichnet und mit einem Pinsel ausgeblendet. Darüber habe ich dann den dunklen Crease Farbton gegeben und mit dem Grünen Lidschatten noch für etwas mehr Farbe gesorgt. Sowohl das glitzrige Schwarz als auch den grünen Farbton habe ich dann noch am unteren Wimpernkranz aufgetragen.
Lidstrich (mit einem kreativen Anfall von seltsamen Pünktchen :D), Mascara und Kajal, fertig war die ganze Geschichte.
Kombiniert habe ich das Ganze erneut mit dem Burgundy Glam Blush von Lavera (es ist einfach eine große Liebe, vermutlich werdet ihr ihn noch tausend mal in den kommenden kalten Monaten auf dem Blog sehen!) und Plump it von Astor

Das waren auch schon meine beiden Looks für die Blogparade von Godfrina. Ich freue mich sehr, das der Sultry Thursday wieder zurück ist und ich hoffe, in der nächsten Runde kommt mein Beitrag dazu etwas zeitiger und nicht so auf den letzten Drücker. 
Die Comfort Zone Palette hat mich im ersten Eindruck überzeugt, wobei gerade die beiden hellen Farbtöne trocken etwas schwach auf der Brust sind. Ich weiß zwar, dass sie als Highlighter konzipiert sind, bei mir werden sie vermutlich dennoch häufiger auf dem beweglichen Lid landen :D Es werden sicher noch ein paar Looks mit der Palette folgen, besonders weil die Farbzusammenstellung natürlich Herbst pur ist!

Habt ihr die Comfort Zone Palette von Wet'n'Wild zuhause? 

Eure Elli

Ich habe mir überlegt eine ausführliche Mascara Reihe zu machen, denn ich habe mittlerweile viele Mascaras hier und auch meine Ansprüche an Mascaras klar definiert. Dazu möchte ich mit einer meiner liebsten Mascaras beginnen, jedoch werden auch im Zuge dieser Reihe auch noch Mascaras vorgestellt die für mich gar nicht funktionieren. Von Teuer bis günstig wird alles dabei sein.
 Die Bilder zu der They're Real Mascara habe ich schon lange auf meinem Rechner, doch bin ich bislang nicht dazu gekommen diesen Post zu tippen. Deshalb ist auch das Format und das Wasserzeichen noch das Alte :)

Zunächst möchte ich also meine Wimpern beschreiben:

  • Sie sind relativ lang und haben einen natürlichen Schwung, so dass ich keine Wimpernzange nutze
  • Durch meine hellere Haarfarbe sind auch meine Wimpern im ungetuschten Zustand kaum zu sehen
  • Leider bin ich nicht mit vollen, buschigen Wimpern gesegnet
Entsprechend wünsche ich mir von einer Mascara:
  • Volumen, Volumen, Volumen!
  • Aber keinesfalls Fliegenbeine, wobei ein kleiner, leichter Ansatz davon noch okay ist.
  • Ein schönes Schwarz
  • Einen langen Halt, ohne Krümel die sich im gesamten Gesicht verteilen
  • Sie darf keinesfalls am Oberlid abfärben, das passiert mir leider viel zu häufig obwohl ich keine fettigen Augenlider habe.
  • Ich muss sie restlos abschminken können.
  • Da Mascara zu den Produkten gehört, die ich regelmäßig nachkaufe, sollte sie nicht allzu teuer sein.
Das sind also auch die Kriterien nach denen ich meine Mascaras bewerte. Ob und wie der Schwung gehalten wird, kann ich gar nicht beurteilen. Mir ist es bislang noch nicht passiert, dass meine Wimpern im Laufe des Tages "abgesunken" sind und plötzlich kerzengerade vom Lid abstanden :D



Zu der They're Real Mascara von Benefit bin ich vor etwa zwei oder drei Jahren gekommen, als die Mascara frisch auf dem Markt war. Ich habe eine Probe davon durch irgendeine Box erhalten und habe diese Probe restlos aufgebraucht. Meine aktuelle Fullsize Mascara neigt sich mittlerweile auch schon dem Ende, wie gesagt die Bilder schlummern schon einige Monate auf meiner Festplatte :)
Die Verpackung der They're Real Mascara ist nicht so verspielt wie man es sonst von Benefit kennt, keine Blümchen, keine Schnörkel, sondern relativ gerade aus. Die Versprechen der Mascara sind an der Seite gelistet und auch die "Erfolgsquote" :)
Sie verspricht nicht nur Volumen und Länge, sondern auch einen tollen Schwung, also eigentlich soll sie die Wimpern perfektionieren :D

Die Hülse selbst finde ich sehr schön, immer noch relativ schnörkellos, doch gefällt mir vor allem die Farbe der Mascara. Durch das leicht bläuliche Silber ist die Mascara definitiv ein Blickfang und ist auch am Morgen schnell auf dem (unordentlichen :D) Schminktisch gefunden. 
Was die Mascara für mich besonders macht, ist das Bürstchen. Generell komme ich mit Gummibürstchen besser klar als mit den klassischen Spiralbürstchen. Mir kommt es vor, als würden diese Gummibürstchen meine Wimpern besser greifen, so kann ich sie auch besser trennen. 
Das Bürstchen der They're Real Mascara hat nicht nur eine gute Länge, sondern an der Spitze eine Art stachelige Kugel. Zunächst habe ich etwas verwirrt geschaut, denn ich wusste nicht so recht damit umzugehen. Recht schnell hat sie sich aber als unglaublich nützlich herausgestellt. Wenn ich sonst meine Wimpern tusche, habe ich das Problem, dass meine Wimpern im äußersten Außenwinkel nicht mit erfasst werden, meist schmiere ich mit der Spitze meines Mascarabürstchens etwas von der Paste dann dahin, was meist zu einem riesigen Fliegenbeinchen im Außenwinkel führt. Mit der stacheligen Kugel jedoch werden meine Wimpern etwas getrennt und sie sehen nicht einfach total seltsam im Außenwinkel aus. Dafür habe ich das Bürstchen wirklich lieben gelernt und vermisse diese Kugel seit dem an jedem anderen Bürstchen :D
Die Haltbarkeit der Mascara ist wirklich ausgesprochen gut. Laut Benefit soll die They're Real Mascara wasserfest sein, was ich bislang noch nicht bewusst getestet habe. Zumindest bin ich mit ihr nicht in den Swimmingpool gesprungen oder war duschen. Doch hält sie Schweiß und auch einer spontanen Wasserdusche im Sommer gut stand, verschmiert nicht sofort wenn sie in Verbindung mit Wasser kommt.
Sie krümelt auch nicht, was ich bei anderen wasserfesten Mascaras schon häufiger beobachtet habe. Jedoch sollte man nicht wie bekloppt am Auge reiben, was eigentlich selbstverständlich sein sollte, denn dann lösen sich doch tatsächlich kleinere Krümel, die auch gern mal in das Auge wandern - autsch! (Ja, ich gehöre einfach zu den Frauen, die irgendwann vergessen, dass sie ja Make Up auf dem Gesicht haben und greifen sich fröhlich in die Augen...)
Häufig habe ich gehört, dass die They're Real Mascara von Benefit sich hartnäckig auf den Wimpern hält und sich kaum abschminken lässt. Diese Erfahrung musste ich zunächst auch machen, als ich noch ein Pröbchen dieser Mascara zuhause hatte. Ich bin einfach mit meinem herkömmlichen AMU-Entferner ran gegangen, der nicht für wasserfestes Make Up geeignet war. Es steht aber auch nirgends wirklich drauf, dass die Mascara wasserfest sein soll! Das war übrigens auch einer der Gründe, wieso ich die Mascara nach dem Pröbchen nicht nachgekauft habe, obwohl ich sonst mehr als zufrieden mit ihr war.
Jetzt schminke ich sie mit der Kamillen Butter von TBS ab, was wirklich problemlos funktioniert. Vielleicht muss ich zwei, drei mal öfter über meine Augen massieren, doch finde ich das nicht weiter tragisch. Deshalb ist mein Tipp an alle, die auch sonst Probleme mit dem Abschminken dieser Mascara haben, es einfach mit wasserfestem Entferner zu probieren!


Nun möchte ich euch aber natürlich das Ergebnis der Mascara nicht vorenthalten!

Das stellt dann meine Ausgangslage dar, man erkennt, dass sie relativ lang und auch einen gewissen Schwung haben, doch sind sie auch nicht so dicht, wie ich es mir gern wünsche.

Hier trage ich nun eine Schicht der They're Real Mascara, man erkennt, dass sie schön schwarz ist und auch die Wimpern schön betont. Das Ergebnis würde ich als natürlich beschreiben, durchaus ausreichend für Arbeit und Uni, aber wirklich zufrieden mit dem Volumen bin ich noch nicht.
Hier sind dann zwei Schichten, die ich fast immer trage, egal welche Mascara. Leichte Fliegenbeine haben sich gebildet, jedoch nicht so massiv, durchaus noch alltagstauglich. Ich finde es schön, dass die Wimpern von oben bis unten mit der Tusche durchzogen sind. Zwar nimmt die Mascara dadurch optisch den Wimpern etwas die Länge, weshalb ich nicht sagen würde, dass sie für besonders lange Wimpern sorgt. Jedoch ist mir das, wie gesagt, auch nicht so wichtig. Vielmehr sorgt diese gleichmäßige Verteilung der Tusche für ein buschigeres Aussehen der Wimpern, was ich auch erreichen möchte!
Ich finde das Ergebnis auf meinen Wimpern wirklich schön und bin sehr zufrieden!
Die They're Real Mascara von Benefit ist definitiv einer meiner absoluten Lieblinge. Ich finde sie macht ein wirklich schönes Ergebnis, verleiht ein tolles Volumen, krümelt nicht und färbt auch nicht das Oberlid seltsam ein. Gehe ich noch einmal meine "Check Liste" von Oben durch, so kann ich fast alle Punkte mit einem dicken Haken versehen, nur der letzte Punkt bleibt offen. Mascara ist einfach ein Gebrauchsgegenstand, nach drei bis sechs Monaten ist so eine Mascara leer und sollte dann ohnehin entsorgt werden, aus hygienischen Gründen. Mit einem Preis von 25€ finde ich sie recht teuer, auch wenn sie relativ Ergiebig ist. Ich benutze sie sehr gerne, doch muss ich mir einen Nachkauf gut überlegen, denn für den Preis von einer einzigen They're Real Mascara, erhalte ich einen Jahresvorrat einer günstigeren Mascara. Wäre der Preis nicht, wäre meine Suche nach der perfekten Mascara beendet und ich würde keine andere mehr benutzen, doch bin ich nicht bereit regelmäßig so viel Geld auszugeben. Ich werde sie gewiss wieder kaufen, jedoch wird sie, leider, nicht zu meiner Alltagsmascara. Deshalb ziehe ich auch ein Schleifchen in meiner Bewertung ab!


Habt ihr die They're Real Mascara von Benefit ausprobiert? Wie findet ihr sie?

Eure Elli




Als kleines Kind habe ich Barbie Überraschungstüten geliebt. Auch wenn ich meist den (ramschigen) Inhalt wieder wegwerfen konnte, habe ich es geliebt Kleinigkeiten zu bekommen, die ich mir nicht aussuchen konnte. Der logische Schluss ist doch dann, dass ich auch Beauty Boxen lieben sollte, oder nicht? Leider gehen mir die meisten gängigen Boxen gewaltig auf den Zeiger und so lebe ich schon seit sehr langer Zeit komplett ohne Boxen-Abo. Meist haben mir die Produkte nicht gefallen, die "Luxusproben" waren eine Frechheit und die Preise stiegen immer weiter. Lediglich die beiden Boxen von DM und Rossmann blieben für mich interessant, denn auch wenn hin und wieder eine mittelmäßige Box vertreten ist, fand ich den Inhalt bislang immer sehr gut und auch nützlich!

Die Schön für mich Box von Rossmann ist kein Abo, man muss über ein Facebook Gewinnspiel seine Box gewinnen, welche man dann im Folgemonat für 5€ in seiner Rossmann Filiale abholen kann. Leider hatte ich bislang nur bei der aller ersten Box Glück bei dem Facebook Gewinnspiel und musste so alle folgenden Boxen auf den Blogs bewundern. Auch im Oktober hatte ich kein Glück, doch habe ich diesmal direkt von Rossmann die Box zugeschickt bekommen!

Der Inhalt der Box wurde nun schon mehr als nur einmal vorgestellt, doch muss ich sagen, von einem schnöden Unboxing halte ich nichts, wenn das selbe Posting fünf mal am Tag in meinem Dashboard aufploppt. Deshalb habe ich mit meinem Beitrag etwas gewartet bis ich alle Produkte etwas getestet habe und euch so nicht nur sagen kann, ob ich die Produktauswahl für eine Box gelungen finde, sondern was ich auch wirklich von den Produkten halte. Somit folgen nun sieben kurze Reviews, sofern man das nach einer knapp zwei wöchigen Testphase denn wirklich Review nennen kann :)
Einer meiner Lieblingsprodukte aus der Box stellt der Duschschaum dar, welcher in der Duftrichtung Vanille und Macadamia enthalten war. Ich muss zugeben, die Verpackung finde ich schrecklich, sie wirkt extrem billig und macht sich nicht sonderlich schön in der Dusche, doch sind Verpackungen ja nebensächlich, wenn der Inhalt stimmt. Und der Inhalt stimmt sowas von! Der Duschschaum kommt zunächst flüssig aus der Flasche heraus, schäumt dann aber sofort wie ein Rasierschaum auf. Der Schaum ist nicht sehr fest, er tropft einem aber auch nicht von der Hand und lässt sich sehr gut verteilen. Der Geruch ist einfach göttlich, wüsste ich nicht, dass es ein Duschschaum ist, würde ich es sofort essen wollen :) Es ist einfach ein sehr herbstlicher/winterlicher Duft, der mich direkt beruhigt und mir gute Laune schenkt. 
Eine Pflegewirkung erwarte ich von einem Duschschaum nicht, jedoch hat das Produkt meine Haut auch nicht ausgetrocknet. Duschschäume benutze ich jedoch auch nicht regelmäßig, sondern eher wenn mir nach einem Verwöhnenden Moment unter der Dusche ist. Dieser Duschschaum ist übrigens mit 2,99€ nicht wirklich teuer, weshalb ich das Produkt jedem Einzelnen ans Herz legen kann! Man darf sich nur nicht von der Verpackung täuschen lassen :)

Natürlich kann ich euch nach zwei Wochen keine Review zu einem Pflegeprodukt tippen, jedoch habe ich diese Creme in der letzten Zeit regelmäßig benutzt und kann zumindest ein paar Worte sagen :)
Die Firma Nonique war bis dahin vollkommen unbekannt, die Produkte habe ich bislang im Laden noch nicht wahr genommen und auch im Internet bin ich noch nicht wirklich häufig über die Produkte gestolpert. Sofort fiel mir die "Noni Frucht" auf, welche in der Anti Aging Augencreme enthalten ist. Noni Frucht? - Nie gehört. Auch das googeln schreckte mich eher ab, denn eigentlich möchte ich mir keine Frucht auf das Gesicht schmieren, die nach ranzigem Käse schmecken soll.
Todesmutig habe ich sie natürlich auf meine (nicht so anspruchsvolle) Haut aufgetragen und war echt überrascht. Die Konsistenz ist sehr angenehm! Etwas cremiger und reichhaltiger als meine Clinique All about Eyes Creme und doch noch sehr leicht. Sie zieht schnell ein und machte auch als Make Up Unterlage keine Probleme. Die Verpackung ist sehr hygienisch, da es eine Tube ist, aus der man die Creme sehr gut dosieren kann. Bislang bin ich sehr angetan von der Creme, doch werde ich sie noch intensiver testen müssen, bis ich ein wirkliches Fazit schreiben kann! Die Kosten für die Augencreme betragen etwa 6€.

Mh, irgendwie ist in fast jeder Schön für Mich Box ein Parfum vertreten und ich muss sagen, es war auch keine positive Überraschung dieses Parfum aus der Schachtel zu ziehen. Parfum ist schön in einer solchen Beauty Box, doch muss es wirklich immer sein?
Das Yoppy Sexy Glam Parfum wirkt auf mich auch nicht wie ein wirklich hochwertiges Parfum, sondern eher wie eins, das ich mir mit 13 Jahren gekauft hätte. Die Verpackung spricht mich also schon mal gar nicht an!
Der Duft ist doch überraschend feminin und etwas schwer auf der Haut, also keinesfalls ein Produkt für Teenager. Ich habe wirklich Gefallen an dem Duft gefunden, auch wenn es nicht irgendwie besonders riecht oder eine besonders gute Haltbarkeit hat (welche ich auch nicht erwartet habe). Vielleicht mag ich es auch nur so, weil es mich spontan an ein Parfum meiner Mutter erinnert hat, das sie häufig getragen hat, als ich ein Kind war. 
Das Produkt reißt mich also nicht vom Hocker, aber ich benutze es hin und wieder ganz gerne. Es ist ein schönes Parfum für den Abend, auch wenn die Haltbarkeit bei geringen zwei bis drei Stunden liegt. Dafür ist der Preis auch ähnlich niedrig bei etwa 6€.


Das einzige Produkt mit dem ich wirklich gar nichts anzufangen weiß und auch nicht ausprobiert habe. Das Merz Spezial Beauty Talent soll gegen Dehnungsstreifen, Hautunebenheiten, Falten, Narben und ungleichmäßiger Hauttönung helfen. Da ich jedoch weder sichtbare Dehungsstreifen, noch Falten, noch unregelmäßige Hauttönung habe und mir unter dem Begriff "Hautunebenheiten" nicht viel vorstellen konnte, wusste ich auch nicht wirklich wohin mit dem Zeug. Das die Creme alte (verblasste) Narben unsichtbar machen kann, glaube ich auch nicht. Somit habe ich das Produkt verschlossen gelassen und werde es verschenken. Hier liegt der Preis bei stolzen 10€.
Auch über das seifenfreie Waschgel von Rival de Loop kann ich natürlich noch keine ausführliche Review schreiben. Doch war mein erster Eindruck positiv, denn es hat das Make Up gut vom Gesicht genommen und sorgte auch nicht für ein ekliges Spannungsgefühl nach dem Waschen. Es riecht sehr frisch, weshalb ich es mir auch gut für den Morgen vorstellen kann. Noch habe ich ein anderes Reinigungsprodukt das ich leeren möchte, danach werde ich das Waschgel jedoch ausführlich testen. Wenn es mir gefällt, so schmerzt auch der knappe Euro für den Nachkauf gar nicht im Geldbeutel.

Das Rival de Loop Lidschatten Duo in Black Diamond hat mich zunächst gefreut ("yaaaay dekorative Kosmetiiiiiiik!!!!!") und danach doch irgendwie enttäuscht. Hell- und dunkelgrau haben wir doch nun schon wirklich zur Genüge in unseren (riesigen) Sammlungen, oder? Der helle Farbton ist leicht metallisch schimmrig und das dunkle Grau enthält relativ grobe Glitzerpartikel, also zwei wirkliche Basics. Einerseits natürlich toll, weil vermutlich jeder etwas mit solchen Farben anfangen kann, egal ob Groß oder Klein, ich persönlich hätte eine ausgefallenere Farbe lieber gehabt (und die meisten Anderen vermutlich nicht :D). Die Pigmentierung ist auch eher schlecht, man muss viel schichten um ein schönes Ergebnis zu bekommen. Ein AMU mit dem Duo habe ich etwas weiter unten geschminkt.

Hat mich das Lidschatten Duo doch eher enttäuscht, so hat mich die Essence Lash Princess Mascara umso mehr begeistert. Ich muss sagen, der Hype den Essence mit der Mascara ausgelöst hat, ist schon enorm und auch ich wollte sie unbedingt ausprobieren und sie stand ganz oben auf meiner "To Buy" Liste. Sehr glücklich war ich also diese Mascara auf dem Weg ausprobieren zu dürfen. Das Bürstchen ist zunächst sehr ungewohnt, da es leicht geschwungen ist, doch habe ich recht schnell den passenden Winkel für meine Wimpern gefunden und muss sagen, ich bin begeistert. Zu viel möchte ich nicht verraten, denn ich plane eine Review Reihe von verschiedenen Mascaras, weshalb diese Mascara auch noch ihre fünf Minuten Ruhm auf dem Blog erhalten wird. Sie kostet übrigens um die 3€.

Hier sehr ihr den Lidschattenduo und die Mascara in Aktion :)


Ich muss sagen, der Inhalt hat mich überzeugt. Lediglich für das Merz Spezial Beauty Talent habe ich keine Verwendung und auch der Lidschatten Duo langweilt mich ein wenig. Insgesamt würde ich mir weniger Parfum in den Boxen wünschen, denn auch wenn es ein tolles Produkt für eine solche Box ist, wird es auf Dauer doch eher eintönig.
Die Box hat einen Wert von etwas über 31€, wobei man lediglich 5€ für diese Überraschungsbox bezahlen muss. Ich finde die Zusammenstellung sehr gut, da wohl für Jeden etwas dabei ist, viele nützliche Produkte sind dabei und auch jede Altersgruppe wurde mit der Box abgedeckt.
Ich werde auf jeden Fall im November wieder mein Glück bei der Box versuchen, denn ab dem 4.11 könnt ihr die Dezember Box gewinnen!

Wie findet ihr die Schön für Mich Box von Rossmann? Habt ihr noch eine Box im Abo?

Eure Elli


Powered by Blogger.
Back to Top