Geschminktes: Turquoise Black (Tutorial)

Tageslicht im Winter ist ja ohnehin immer so eine Sache, wenn man dann noch in einer Innenhofwohnung mit nur spärlichen Fenstern lebt, gibt es eigentlich keinen Tag im Winter, an dem man wirklich gutes Licht hat. Ich habe also wirklich lange hin und her überlegt wie ich das Lichtproblem für mich löse, denn Platz für zwei rieesige Softboxen habe ich auch nicht. 
Ich habe mir kurzerhand einen Ringblitz geholt und wollte damit etwas herumprobieren. Was eignet sich besser um damit zu spielen als ein kleines Tutorial? Deshalb gibt es, ganz spontan, mein erstes Tutorial zu einem AMU.
Doch eigentlich wollte ich das AMU gar nicht zu sehr in den Vordergrund stellen (atemberaubend ist es nun auch nicht geworden), sondern vor allem auch von euch wissen wie ihr das mit dem Licht macht und wie ihr die Bilder findet! Etwas an der Lichttemperatur könnte ich noch drehen, denn so sind die etwas zu warm. Da hat der Weißabgleich etwas versagt :) Doch die Farben kommen recht originalgetreu heraus (nur die Haut sieht zu warm eben aus).






Erstmal um dieses AMU geht es heute. Türkis und Schwarz, eine Kombination die ich viel zu selten bislang gesehen hab und doch finde ich sie wirklich wunderschön! Geschminkt habe ich alles mit Sleek Lidschatten und einem Shiro Pigment, doch könnt ihr natürlich die Lidschatten nehmen, die ihr da habt und auch das Türkis gegen Lila/Grün/Gold/Rot/Whatever ersetzen :)
Auf den Wangen habe ich zu Rockateur von Benefit gegriffen und auf den Lippen On the Catwalk! von Essence, den ich sehr schön zu Rockateur finde!


Schritt 1: Natürlich zunächst die Base eurer Wahl auftragen. Ich habe sehr gute Erfahrungen mit der Urban Decay Primer Potion gemacht und habe auch diese verwendet.

Schritt 2: Trag eure knallige Farbe in der Mitte des Lides auf. Ich habe das Shiro Pigment Steve verwendet. Baut die Farbe ruhig richtig gut auf, damit sie in der schwarzen Umrandung später nicht untergeht. Hier habe ich den alten Alverde Lidschattenpinsel verwendet, jedoch jeder andere flache Lidschattenpinsel geht hier natürlich auch. Hauptsache ihr könnt die Pigmente richtig gut ans Auge pressen!

Schritt 3: Damit das Schwarz nacher mit einem leichten bläulichen Schatten zur Braue hin ausläuft, definiere ich jetzt mit Blue Marlin aus der Del Mar Palette von Sleek den Bereich knapp über und auf meinem Knochen (wie nennt der sich? Mir ist das Wort total entfallen und auch spontanes googeln half nichts - sorry falls ihr nun seltsame Suchmaschinentreffer in euren Statistiken habt :D). Das Ganze muss gar nicht perfekt sein, weil ich nacher noch hin und her blenden werde. Ich möchte mit dem Schritt nur die grobe Form andeuten. Hierfür nimmt man am Besten einen super fluffigen Pinsel wie den Zoeva Soft Definer

Schritt 4: Jetzt wirds dunkel! Mit einem fluffigen Pinsel, der mir jedoch noch genug Kontrolle gibt (Zoeva Petit Crease) fülle ich nun mein Auge mit einem schwarzen Lidschatten (die schwarzen Lidschatten aus den Sleek Paletten find ich grandios, wesentlich unkomplizierter als Carbon von MAC!) aus. Ich umrande den farbigen Tupfer und blende das Schwarz in meinen bläulichen Übergang hinein. In dem Schritt heißt es auch einfach blenden, blenden, blenden! Wenn die Farbe verschwindet nehme ich immer noch mehr nach, tupfe über die Übergange und intensiviere bis ich ein zufriedenstellendes Ergebnis habe!

Schritt 4,5: Irgendwie hat es der Schritt nicht auf ein Foto geschafft (Anfängerfehler :D), aber ich habe noch am unteren Wimpernkranz sowohl Steve als auch den schwarzen Farbton aufgetragen. Steve in der Mitte des unteren Lids konzentriert und nach Außen mit dem schwarzen Lidschatten ausgeblendet. 

Schritt 5: Damit das Ganze nicht zu düster wird, habe ich zu einem extrem schrimmrigen und sehr hellen Lidschatten gegriffen, Me, Myself and I von Sleek. Diesen habe ich vor allem im inneren Augenwinkel großzügig aufgetragen und dann nach oben zur Braue hinein geblendet. Dadurch erstrahlt das AMU und wirkt nicht wie ein kleiner schwarzer Fleck im Gesicht. Unter der Augenbraue habe ich noch ein mattes Weiß (Chilled Out von Sleek) aufgetragen.

Schritt 6: Mascara (Lash Princess Mascara von Essence) auftragen, Augenbrauen nachzeichnen, tightlinen und Kajal auftragen. Auf einen Lidstrich habe ich verzichtet, da ich wollte das die volle Pracht des bunten Lidschattes zu sehen ist und nicht vom Lidstrich erdrückt wird :)


Das war also mein erstes Tutorial und ich muss sagen, es hat echt Spaß gemacht! Klar ist es noch nicht perfekt, aber ich glaube ich mache noch ein paar Tutorials in der nächsten Zeit. Habt ihr daran Interesse?

Jetzt aber zu euch: Licht und Winter! Wie findet ihr meine Lösung? Was würdet ihr anders machen?  Wie helft ihr euch im Winter aus oder macht ihr strikt nur am Wochenende Bilder von eurem Gesicht?
Wie findet ihr das Tutorial und was würdet ihr hier vielleicht verbessern?

So viele Fragen, aber ich würde mich echt über Feedback freuen! 

Eure Elli

Kommentare

  1. Ich finde deine Lösung super! Klar, nichts geht über echtes Sonnenlicht und blauen Himmel, aber die Bilder sind scharf und die Farben sind toll, von daher finde ich diese Möglichkeit wirklich gelungen! Darüber hinaus finde ich sowohl das Tutorial als auch das AMU richtig schick :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tageslicht ersetzt das natürlich nicht und ich würd das auch immer vorziehen. Allerdings geht es eben manchmal eben gar nicht und auch die Wochenenden sind häufig gut gefüllt, so dass man dazu eben nicht kommt.. Es soll ja nur eine Notlösung sein :)
      Danke!
      Liebe Grüße <3

      Löschen
  2. danke für das tolle step für step tutorial
    daran werde ich mich auch mal versuchen, es sieht richtig toll aus
    und ich finde die bilder trotz dem schlechten licht sehr gut :)

    liebe grüße Hydrogenperoxid Lifestyle Blog

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr gern! Es hat mir echt Spaß gemacht mit an dem Tutorial zu probieren :)
      Oh, da würd ich ich auf jeden Fall über ein Bild freuen von deiner Variante :)
      Vielen Dank!
      Liebe Grüße <3

      Löschen
  3. Ich habe mir auch neulich einen Ring"blitz" (keinen echten, sondern so ein Billigteil von Aputure, aber zum Rumprobieren reicht mir das) zugelegt. Beim zweiten Bild sieht man, dass das Bild falsch fokussiert/minimal verwackelt ist, was mich an meinem Ring"blitz" auch ein wenig stört: Für richtig scharfe, gut fokussierte Bilder braucht man entweder eine sehr ruhige Hand oder ein Stativ. Ich bewundere immer Leute, die ohne Blitz und Stativ superscharfe Fotos machen können. Dafür zittere ich einfach zu sehr, haha :D . Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Einen echten hab ich auch nicht, aber genau eben zum rumprobieren obs denn was für mich ist. Ein richtiger kostet ja auch weit aus mehr :D
      Ja das stimmt, das mit dem falschen fokussieren hat mich auch gewaltig gestört, vor allem konnte ich auch meine abklappbares Display nicht mehr wirklich sehen. Mal sehen wie ich das in Zukunft hinbekomm, wie gesagt das waren ja einer der ersten Bilder :D Überlege aber auch schon zwei externe Blitze zu holen und entfesselt zu blitzen, 100% zufrieden bin ch mit der Lösung auch noch nicht!
      Liebe Grüße <3

      Löschen
  4. Hallo Elli!
    Sieht toll aus, dein AMU! :) Darf ich fragen, wo du das Ringlicht gekauft hast, und welches? Ich überlege mir auch schon länger eins zu kaufen. Ich arbeite ja mit zwei Tageslichtlampen auf Stativen, ich scheine zu der Sorte Blogger zu gehören die mit Tageslicht absolut nicht klarkommt. Frag mich nicht warum, aber mit richtigem Tageslicht bekomme ich keine brauchbaren Fotos hin - zum verzweifeln...
    Die Tageslichtlampen sind gleichzeitig die Beleuchtung für meinen Schminktisch, und es ist für mich sehr mühsam ein Tutorial abzufotografieren (darum hab ich es auch noch nie gemacht, haha!), ich müsste nach jedem Schminkschritt die Lampen umstellen und mich umdrehen... Mega nervig...
    Liebe Grüße!
    Evelyne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Weil ich gar nicht weiß, ob du hier meine Antwort (noch) ließt, schreib ich lieber dir, Ulli und allen anderen die gefragt haben eine E-Mail :) Aber es ist kein richtiges Ringlicht und auch nur so ein billig Blitz, aber zum Ausprobieren reichts ja! Bin ja kein Profi und hab als Hobbyblogger auch nicht die Ansürüche..
      Wie machst du das denn mit den Tageslichlampen? Ich hab auch zwei, womit ich dann zB die PRoduktfotos immer mache. Wenn ich die aber auf mein Gesicht richte (oder auch schräg nach oben) wird mein Gesicht immer vieeeeel zu hell oder wirft seltsam Schatten >.<
      Oh mit dem Tutorial bin ich auch hin und her gerannt zwischen Schminkplatz und Bildplatz, aber ichhabs mir schlimmer vorgestellt als es letzendlich war :)
      Liebe Grüße <3

      Löschen
  5. Liebe Elli!

    So ein wunderschönes AMU!
    Ich schließe mich gleich allen Fragen von Evelyne an!
    Ich muss zugeben, der Ring in deiner Pupille hat das Anklicken deines Beitrages bestimmt noch um eine hunderstel Sekunde beschleunigt :D

    Ringblitz bedeutet wohl, dass du ein Ringlicht benutzt hast, dass man über das Objektiv moniert?
    Ich würde mir wohl lieber ein Ringlicht als Beleuchtungskörper zulegen wollen ;)

    Lieben Gruß,
    ulli ks

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thihi danke Ulli!
      Ich schreib, wie ich Evelyne schon geschrieben habe, dir nochmal eine E-Mail! Kann allerdings auch erst morgen, Samstag früh sein :)
      Ja genau, das ist so ein Ring mit LEDs (weshalb es eig auch kein richtiger Ring ist ^^), der wird auf das Objektiv geschraubt, kann allerdings sowohl Blitz alsauch Dauerlicht. Ich hab aber nur mit Dauerlicht fotografiert ^^
      Liebe Grüße <3

      Löschen
  6. Was für ein wunderschönes AMU und ich finde die Fotos wirklich sehr gut!
    So ein Ringblitzdings interessiert mich sehr, ich überlege auch ob ich mir mal sowas zulege. Das dumme ist, dass ich mit meiner DSLR grundsätzlich keine AMU-Bilder hinkriege und auf ne kleine Digicam lässt sich so'n Teil wohl kaum montieren. Also deine Erfahrungen mit dem Ringding würde ich super gern lesen!
    Liebe Grüße, Alice

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön!
      Noch hab ich ja damit keine wirklichen Erfahrungen gemacht, war bislang nur dieser eine Test. ich bin aber auch gespannt wie sich das Ganze in Zukunft schlägt, denn noch bin ich nicht 100% zufrieden und schau auch schon nach Alternativen!
      Liebe Grüße <3

      Löschen
  7. Hach ja, diese Frage schwirrt mir auch immer wieder im Kopf herum, denn obwohl wir wirklich viel Licht haben, ist es an einem grauen Tag einfach zu Dunkel. Ich habe auch ein Ringlicht, ich habe eins, auf welches ich meine Kamera schraube. Für Produktfotos geht es, da ich es irgendwie halten kann, obwohl es teilweise echt schwer wird, aber Fotos von meinem Gesicht sind damit ohne Stativ nicht möglich. Und so überlege ich schon seit einem Jahr (!) ob ich mir nun doch endlich mal das passende Stativ kaufe. Ich weiß auch nicht. Nana macht auch ihre Bilder oftmals mit diesem Ringlicht und die Qualität ist der Wahnsinn, ich bekomme mit dem Licht einfach keine gescheite Belichtung hin, entweder sind die zu warm oder zu kalt, ich könnte verzweifeln. Was will ich jetzt eigentlich sagen, ich kann dir da auch leider nicht helfen. Aber deine Bilder finde ich gelungen, gerade auf den Tutorialbildern kann man jetzt nicht unbedingt erkennen, dass sie mit Ringlicht gemacht worden sind!
    Dein AMU finde ich im Übrigen traumhaft schön! <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich weiß was du meinst! Ich glaub aber dass sowohl Nana als auch du beide ein besseres Licht habt als ich, ich hab echt nur n günstiges Ding mir geholt um mal das Ganze auszuprobieren. Ein Stativ such ich auch, ungelogen schon seit einem Jahr :D Ich bin mir immer unsicher welche Höhe und Fernauslöser und ob ich überhaupt damit klar komme.... Überlege momentan auch ob nicht ein oder zwei externe Blitze besser wären als so ein Licht... ach ich weiß es nicht, der Winter mit seinem Licht mach mich fertig :D Wir sollten nen Deal machen, dass derjenige als erstes schreit, der die perfekte Belichtungsart gefunden hat :D

      Dankeschön <3
      Liebe Grüße <3

      Löschen
  8. zuerst mal zum amu: WOW! großartig ... ich liebe die farbkombi ... und so schön smooth verblendet ... geilo :)
    ich finde die fotos großartig und mich persönlich stört der ring im auge überhaupt nicht ... finde es auch nicht besser oder schlechter als natürliches licht ... auch wenn das zweite foto "verwackelt" ist - ich find das sieht schön aus (is ja nicht das einige gepostete bild :) und ich finde dass auch mal unperfekte Fotos gepostet werden können ... ist jetzt aber nicht die ausrede für meine schlechten fotos haha )
    bin natürlich auch auf der suche nach dem "perfekten licht im winter" ... es ist so supermühsam und total stressig, weil ich gerade abends öfter mal lust hätte, aber das wäre ja schade um die mühe ... ich habe eine tageslichtlampe (vllt sollt ich mir eine zweite zulegen und wie evelyn vorgehen!?!) ... so ein ringlicht wäre vllt auch eine lösung ... ich gebs zu ich hab mich einfach vieeeeeel zu wenig mit dem fotografieren (weißabgleich und co sagen mir eigentlich fast schon nix) beschäftigt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön <3
      Das Verwackelte stört ich gigantomanisch! Aber es ging einfach nicht anders, Licht und Kamera werden auf Dauer auch einfach echt schwer, deshalb ich echt noch nicht weiß wie ich das weiter machen soll.. Der Ring im Auge stört mich auch nicht wirklich, ich find den sogar eigentlich ganz cool :D
      Ich hab auch zwei Tageslichtlampen, allein schon um Produkte zu fotografieren, für Gesichtsfotos bekomm ich damit allerdings kein schönes Licht hin >.<
      Fotografie ist für mich aber auch komplett neu, habe ja die Kamera auch erst seit Januar ;D
      Liebe Grüße <3

      Löschen
  9. Wunderschöner Look! Deine Schminktechnik hat mir gerade auch nochmal einen wunderbaren Denkanstoß gegeben, wie ich einen kommenden Look schminken könnte! :D
    Zum Thema Fotos.. Ich bin ja oft zuhaus, wenn gutes Licht ist, manchmal (zum Beispiel bei meinem letzten Post) behelfe ich mir mit meiner Tageslichtlampe. Ich fotografiere ja immer noch (shame on me, schlechter Blogger) mit einer (wenn auch ziemlich guten) DigiCam und nicht mit einer DSLR, wo im Winter dann die Farbtemperatur oft extrem zu wünschen übrig lässt. Im Notfall muss ich eben einiges nachbearbeiten.
    Deine Bilder gefallen mir aber sehr gut. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thihi, das freut mich zu hören!
      Ich bin zwar Vormittags auch mal zuhause, doch kommt dennoch nicht wirklich Licht in die Wohnung >.< Mein Freund hat das heute schön gesagt "Man weiß nie welches Wetter ist, weil man das im Innenhof nicht sehen kann", es ist im Herbst/Winter IMMER gleich Grau :D
      Mit einer Digicam hab ich auch lange fotografiert klar ist die DSLR nur Luxus und Spielerei.. Hätte ich nicht seit Jahren eine gewollt, wäre sie vermutlich nie bei mir eingezogen ^^
      Dankeschön <3
      Liebe Grüße <3

      Löschen
  10. Ich schließe mich auch allen bisherigen Fragen an :D die Bilder sind gut geworden und ich habe momentan auch ähnliche Probleme... wirklich blöd! Für riesige Softboxen habe ich auch keinen Platz! Das AMU ist wirklich toll geworden. LG :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich setz dich dann auch mal in den CC :)
      Dankeschön! Ja das Platzproblem ist halt echt blöd, Tageslichtlampen, Softboxen, Karton für die Produktfotos... Ich lebe ja nicht in einem Bloggerschloss :D
      Dankeschön!
      Liebe Grüße <3

      Löschen
  11. Das AMU ist toll, das gibt deinem Auge zusätzlich eine unheimliche Tiefe =)

    AntwortenLöschen
  12. Ich stelle mich auch an, für die Frage nach dem: Wo gibt es das Teil? XD Ich wohn auf der Nordseite, da kann ich das voll vergessen, und da ich am Wochenende in Stuttgart bin, nehm ich die Kamera eigentlich auch nie mit.
    Das AMU find ich klasse! Das Tutorial dazu ist verständlich und gut gelungen, gefällt mir!
    Ich mach AMU Bilder immer am Fenster, durch die Nordseite hab ich zumindest relativ gleichmäßiges Licht (wenn ich welches haben, also aktuell gefühl keines XD), somit immerhin keine komischen Schatten oder so.
    Für die Nagelbilder nehm ich meine normale Tageslichtlampe, die am Schminktisch steht. Mit dem Licht schmink ich auch immer (die beste Lösung, die ich bis jetzt gefunden hab), aber wenn ich sie mir ins Gesicht leuchte, um AMU Bilder zu machen, seh ich auch aus wie ne Leiche (ne speckige noch dazu) und die Bilder werden grundsätzlich schlecht. Daher auch die Frage nach dem Ring-Dingsi ^^. Ein Stativ besitze ich dankensweiterweise (Dank dem besten Papa XD), ist zwar auch nicht ein super stabiles Ding, aber so häufig benutz ich es auch nicht (bei den Glow-in-the-Dark-Lack-Bildern war es aber echt klasse XD so still halt ich die kamera nicht ^^).

    AntwortenLöschen
  13. Ich finde das AMU wunderschön und die Tutorial ist auch klasse geworden.
    Tipps habe ich leider nicht für Aufnahmen im Winter. Da kämpfe ich selber jedes Jahr aufs neue mit. :(

    AntwortenLöschen
  14. Wunderschönes AMU und die Bilder sind auch super geworden!
    Habe am Wochenende auch versucht ein AMU zu fotografieren und es ist total fehlgeschlagen! Die Farben wurden total verfälscht und waren auf den Bildern kaum sichtbar :(

    Übrigens im Allgemeinen ein sehr toller Blog! Hast eine neue Followerin dazu gewonnen :D
    Habe dich auch für den Liebster Award nominiert und würde mich riesig freuen, wenn du mitmachst :)

    http://ramonas-beauty-blog.blogspot.de/2014/11/liebster-award.html

    Ganz liebe Grüße

    Ramona

    AntwortenLöschen

Powered by Blogger.
Back to Top