Parfum: Christina Aguilera Woman

Meine Geschmack in Parfum hat sich in den letzten Jahren sehr geändert. Im jugendlichen Alter habe ich immer die günstigen Parfums von Esprit oder Puma aus der Drogerie verwendet, die frisch, sportlich und einfach jugendlich waren. Lange Zeit habe ich dieses Duftspektrum gar nicht in Frage gestellt und hatte auch gar kein Interesse neue Düfte auszuprobieren. Erst vor gut einem Jahr hat sich das verändert, ich merke wie ich nicht mehr zu meinen alten fruchtig-frischen Düften, wie das DKNY Be Delicious, greife, sondern auch zu weiblicheren, blumigeren Düften, bei denen ich vermutlich vor einigen Jahren noch die Nase gerümpft hätte. 
Wenn ich früher sehr wenige Düfte hatte und diese immer getragen habe, so wechsle ich das jetzt viel häufiger ab. Je nach Lust und Laune, je nach Wetter, Anlass oder der Tageszeit, das Parfum vervollständigt nun mein Outfit und stimmt mich in die kommende Situation ein.
Entsprechend Neugierig bin ich auch geworden und war auch sehr gespannt auf das neue Christina Aguilera Parfum "Woman". Es ist mein erstes Parfum von Christina Aguliera, weshalb ich keinen Vergleich zu den vergangenen Editionen geben kann.


Auch wenn ich zuvor noch kein Christina Aguilera Parfum hatte, so weiß ich doch, dass auch die vergangenen Parfums geschwungen waren, mit vielen Blumen oder Spitze versehen und alles in Allem sehr weiblich. Auch Woman stellt da keine Ausnahme dar, die Rundungen sollen an die weiblichen Kurven erinnern, die goldenen Blumen darauf das sinnliche, verspielte Bild wiederspiegeln.
Die Flasche hat auf jeden Fall einen Wiedererkennunsgwert, man sieht die Form der Flasche und weiß direkt, dass es ein Parfum von Christina Aguilera ist. Vielleicht etwas langweilig auf Dauer, wenn man fünf sehr ähnliche Parfumfläschchen im Bad hat, aber so bleibt man eben seiner Linie treu.
Ich persönlich finde die kurvige Flasche mit den goldenen Blumen und dem leicht rosé gefärbten Wässerchen sehr schön, es liegt sehr gut in der Hand und sieht auch im Badezimmer dekorativ aus.

Doch zugegeben, es geht hier nicht um das Aussehen der Parfumflasche, denn diese kann bekanntlich sehr schnell täuschen. 
Die Zusammenstellung des Parfums sieht wie folgt aus:
In der Kopfnote befindet sich Bergamotte, Birne, Litschi und rosa Pfeffer. In der Herznote Honig, Magnolie, Rose und Veilchenblatt und in der Basisnote goldener Amber, Sandelholz und Tonkabohne (Quelle). 

Sprühe ich nun das Parfum auf (nicht in das Haar! Das trocknet das Haar aus!), rieche ich erstmal einen sehr warmen, femininen Duft, der jedoch nicht floral oder etwas nach alte Oma riecht, sondern durchaus lebendig und auch frisch. Ich schätze das wird vor allem die Bergamotte und die Litschi sein, die ich da heraus rieche. 
Beim ersten Riechen war ich begeistert, denn ich habe einen viel erwachseneren Duft erwartet, einen Duft der viel schwerer auf der Haut liegt. Das ist hier jedoch gar nicht der Fall. 
Schon nach rund zehn Minuten klingt die Kopfnote jedoch ab und die Herznote tritt hervor. Der Duft wird merklich süßer, behält aber seine gewisse Frische bei. Insgesamt finde ich jedoch den Unterschied zwischen der Kopfnote und der Herznote nicht so groß.

Ich würde nun gerne etwas zu Basisnote schreiben, doch diese rieche ich nicht mehr. Nachdem innerhalb von zwei bis drei Stunden die Herznote abgeklungen ist, riecht man den Duft gar nicht mehr, auch wenn ich meine Nase direkt an das Handgelenk halte.

Die Duftintensität allgemein ist nicht sehr stark. Ich verwende immer ein bis zwei Sprühstöße, was mir sonst durchaus ausreicht, riechen wie in der Parfumerie übernachtet möchte ich schließlich auch nicht. Hier verwende ich auch mal drei oder vier Sprühstöße und doch ist der Duft sehr dezent. Nur wenn man mir wirklich nah kommt (was, außer im öffentichen Nahverkehr zur Rush Hour, gewöhnlich nicht so häufig vor kommt), könnte man nur erahnen, dass ich Parfum trage. Kurz: Ich könnte auch das Parfum weglassen, denn wenn ich Woman trage, fällt es eh niemandem auf.

Ich liebe die Duftkomposition von Woman, eine leichte warme Note, zusammen mit etwas Süße und einer deutlichen Frische, lassen mich durchaus sehr weiblich fühlen. Meiner Meinung nach ist es kein Teenager Parfum. Dadurch, dass es sehr frisch und irgendwie ungezwungen leicht riecht (herrje, meine Durftbeschreibungen sind wirr, nicht wahr?), ist es auch keinesfalls ein Parfum für den Abend, sondern eindeutig für den Tag. 
Doch wer kommt mir denn so nah, dass er dieses Parfum aufgrund der geringen Intensität riechen könnte? Ich besitze ja durchaus eine persönliche Komfortzone, in die bitte im Alltag niemand eindringen soll. Außerdem ist es auch nichts für einen langen Tag. Kurz mit der Freundin auf einen Kaffee treffen? Kein Problem für Woman! Ein ganz normaler Arbeitstag? Wahnsinniges Problem für Woman, denn die Haltbarkeit ist sehr gering. Nach rund zwei bis drei Stunden riecht man von dem ohnehin dezenten Parfum gar nichts mehr.
Bei der geringen Haltbarkeit und der geringen Intensität, ist man gezwungen regelmäßig und viel von dem Eau de Parfum nachzusprühen. Da erscheint der Preis von 27€ für die 30ml Flasche oder 36€ für 50ml (zB bei Rossmann erhältlich) plötzlich doch sehr hoch.

Auch wenn mich der Geruch sehr anspricht, werde ich dieses Parfum im Alltag nicht mehr weiter verwenden, denn dafür erfüllt es für mich einfach nicht den Zweck eines Parfums.
Demnach gebe ich dem Parfum nur zwei von fünf Schleifchen!


Kennt ihr Woman von Christina Aguilera? Wie findet ihr es?

Eure Elli



Kommentare

  1. Ich mag es nicht ganz so gerne, finde es irgendwie zu kühl. Mein Freund mag es aber gerne. lg Lena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Parfum ist ja immer so eine individuelle Sache, deshalb ist es auch so schwer darüber eine Review zu schreiben..
      Mein Freund liebt es aber auch :D
      Liebe Grüße <3

      Löschen
  2. Schönes Review! Mein Review ist übrigens haargenau so ausgefallen (sogar bis auf die Schleifchenanzahl bzw. bei mir Cookies :)). So weiß ich immerhin, das meine Nase nicht kaputt ist. Wenn ich dran denke, verlinke ich dich noch nachträglich unter meinem Beitrag!

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke!
      Oh witzig, da muss ich deine auch gleich lesen und ich verlinke sie dann selbstverständlich auch gleich noch :)

      Liebe Grüße <3

      Löschen

Powered by Blogger.
Back to Top