Geschminktes: Two Looks within the Comfort Zone

Godfrina von Kalter Kaffee rief vor einiger Zeit den Sultry Thursday ins Leben, in dem zu verschiedenen Farbzusammenstellungen verführerische Augen Make Ups geschminkt werden sollen. Dieses Schema wurde durchbrochen, denn nun werden verschiedene Paletten vorgestellt, mit welchen man dann die AMUs schminken soll. Natürlich dienen die Paletten nur als Inspiration, man muss nicht losrennen und diese Palette gleich kaufen, dafür stellt Godfrina in ihrem Vorstellungspost die aktuelle Palette inkl. Swatches vor, so dass man auch mit ähnlichen Farben aus seiner Sammlung einen Look schminken kann. Dabei soll eine Galerie entstehen, mit jeweils vielen Inspirationen für die jeweilige Palette. Eine wundervolle Idee wie ich finde, weshalb ich unbedingt mitmachen wollte! 
In dieser Runde steht die Wet'n'Wild Comfort Zone Palette im Mittelpunkt, die ich schon seit Ewigkeiten haben wollte und diese Blogparade mir nun den letzten Anstoß gegeben hat, sie auf Amazon für nur 6,50€ zu bestellen.

Ich muss zugeben mit meinem Look nun sehr spät dran zu sein, heute/morgen ist auch schon Abgabeschluss für die Looks, denn morgen Abend sollen alle Looks in der Galerie erscheinen.
Dafür habe ich mich aber nicht lumpen lassen und gleich zwei Looks geschminkt, den einen habe ich für eine kleine Party an der Uni geschminkt und ist somit komplett aus meinem alltäglichen Leben gegriffen. Den anderen Look habe ich extra für die Parade angefertigt.
Ich hoffe, sie gefallen euch :)






Dies ist der Look den ich auch privat getragen habe. Es ist relativ hell und bunt geworden, was mich aber gar nicht gestört habe. Die Wasserlinie habe ich bewusst frei gelassen, denn ich habe bislang keinen schwarzen Kajal gefunden, der nicht für eine verschwommene Sicht bei Kontaktlinsen sorgt. Hat da vielleicht eine von euch einen Tipp?

Den Browbone Farbton habe ich feucht auf der inneren Hälfte meines beweglichen Augenlids aufgetragen und nach außen hin mit der bräunlichen Eyelid Lidschatten verblendet (ebenfalls mit einem feuchten Pinsel). In der Lidfalte habe ich, welch Ironie, den Crease Farbton aufgetragen und mit der rostroten Definer Farbe definiert. Also eigentlich total nach dem Schema F :D
Weil mir das sonst aber irgendwie zu langweilig war, habe ich am unteren Wimpernkranz die grüne Eyelid Farbe dick aufgetragen und nach außen mit der grünlich/rötlich changierdenden Definer Lidschatten verblendet.
Den scharzen Lidstrich habe ich mit dem Eyeliner von Catrice aus der Feathered Fall LE noch etwas hervorgehoben.
Auf den Wangen trage ich Burgundy Glam von Lavera und auf den Lippen meinen geliebten Twig von MAC.








Der zweite Look sollte eigentlich ein Cut Crease Look werden, inspiriert von meiner persönlichen Queen der Cut Crease Make Ups Angelika von Leidenschaft Make Up. Naja, wirklich gelungen ist mir die ganze Geschichte nicht, dafür ist die Crease nicht scharf genug getrennt vom beweglichen Lid, aber ich übe! Irgendwann werde ich die perfekte Cut Crease schminken können, ich muss nur die richtige Technik finden :D

Hier habe ich nur drei Farben aus der Comfort Zone Palette benutzt. Der Browbone Lidschatten (feucht aufgetragen) landete auf dem beweglichen Lid. Die Cut Crease habe ich mit dem cremigsten Kajal den ich finden konnte  (p2 Perfect Look, den ich dazu aber nicht wirklich empfehlen kann) zunächst angezeichnet und mit einem Pinsel ausgeblendet. Darüber habe ich dann den dunklen Crease Farbton gegeben und mit dem Grünen Lidschatten noch für etwas mehr Farbe gesorgt. Sowohl das glitzrige Schwarz als auch den grünen Farbton habe ich dann noch am unteren Wimpernkranz aufgetragen.
Lidstrich (mit einem kreativen Anfall von seltsamen Pünktchen :D), Mascara und Kajal, fertig war die ganze Geschichte.
Kombiniert habe ich das Ganze erneut mit dem Burgundy Glam Blush von Lavera (es ist einfach eine große Liebe, vermutlich werdet ihr ihn noch tausend mal in den kommenden kalten Monaten auf dem Blog sehen!) und Plump it von Astor

Das waren auch schon meine beiden Looks für die Blogparade von Godfrina. Ich freue mich sehr, das der Sultry Thursday wieder zurück ist und ich hoffe, in der nächsten Runde kommt mein Beitrag dazu etwas zeitiger und nicht so auf den letzten Drücker. 
Die Comfort Zone Palette hat mich im ersten Eindruck überzeugt, wobei gerade die beiden hellen Farbtöne trocken etwas schwach auf der Brust sind. Ich weiß zwar, dass sie als Highlighter konzipiert sind, bei mir werden sie vermutlich dennoch häufiger auf dem beweglichen Lid landen :D Es werden sicher noch ein paar Looks mit der Palette folgen, besonders weil die Farbzusammenstellung natürlich Herbst pur ist!

Habt ihr die Comfort Zone Palette von Wet'n'Wild zuhause? 

Eure Elli

Labels: , , , ,