Getestet: Gehwol Fußpflege

Der Sommer liegt in den letzten Zügen, doch auch wenn die Schuhe wieder geschlossener werden, ist das noch längst keine Entschuldigung die Fußpflege wieder zu vernachlässigen! Unsere Füße tragen uns den ganzen Tag durch diese Welt, da ist etwas Pflege und eine leichte Massage am Abend noch das Mindeste was wir tun können, um ihnen etwas zu danken. Ganz egal welche Jahreszeit momentan ist! Deshalb möchte ich euch heute die Fußpflegeprodukte von Gehwol vorstellen, die ich ihm Rahmen des "Testerclubs" zur Verfügung gestellt bekommen habe - vielen Dank an dieser Stelle.
Dabei handelt es sich um drei Produkte, einer Fuß Creme, einer Lotion und einem Peeling. Die Verpackung aller Produkte ist sehr ähnlich, nur die Farben und die Abbildungen unterscheiden sich. Insgesamt finde ich die Aufmachung sehr schlicht, ja schon fast medizinisch. Die Zielgruppe der Produkte beschränkt sich jedoch nicht auf eine Altergruppe oder Geschlecht, weshalb ich so ein schlichtes, cleanes Design toll finde. Alle Produkte von Gehwol bekommt ihr übrigens beim Fußspezialisten.

Anfangen möchte ich mit dem neusten Produkt aus dem Hause Gehwol, der Soft Feet Lotion. Die Lotion ist mit Wasserlilie und Seide und soll eine leichte Pflege für die warmen Monate sein. 
Als Erstes ist mir der Geruch aufgefallen, blumig, frisch und sehr angenehm. Ich schnupper andauernd daran, wenn sie neben mir steht - so gut! Schade, dass es keine Bodylotion in dieser Duftrichtung gibt, denn an meinen Füßen rieche ich doch nicht ganz so häufig :)
Auch die Konsistenz ist ganz leicht. Zwar ist die Lotion cremig, jedoch nicht so reichhaltig und zieht schnell ein. Dabei hinterlässt sie ein tolles, frisches Gefühl an den Beinen und Füßen, was ich besonders an den heißen Tagen des Jahres sehr genossen habe. Füße eincremen und dann dem Ventilator hinstrecken, klein Elli war dann direkt tiefenentspannt!

So allerdings kommt es mir vor, als würde mit der leichten Konsistenz auch die Pflegewirkung nachlassen. Einige Zeit habe ich ausschließlich diese Fußcreme benutzt und habe gemerkt, die meine Füße nicht mehr so gepflegt waren wie zuvor. Vielleicht habe ich auch besonders trockene Füße, aber für mich war die Pflegewirkung der Lotion allein nicht ausreichend. Zur Erfrischung zwischendurch finde ich sie aber dennoch toll!

Die Creme mit Milch und Honig von Gehwol ist schon länger im Sortiment und auch ich habe schon viele Berichte zu ihr gelesen. Hierbei handelt es sich, im Gegensatz zur Lotion, um eine festere, reichhaltigere Creme für die Füße. Sie soll die Füße bis in die Tiefe pflegen und wieder zart machen. Außerdem wirkt sie bei regelmäßiger Anwendung der Bildung von Hornhaut vor.
Auch hier ist mir sofort der wundervolle Geruch aufgefallen. Die Creme riecht nicht so frisch wie die Lotion, sondern irgendwie wärmer und wohliger. Auf mich hat der Duft irgendwie eine beruhigende Wirkung.
Die Konsistenz hier ist viel fester als bei der Lotion und sie zieht auch nicht so fix ein. Das sollte man natürlich bedenken und entweder Socken anziehen oder eben eine Zeit lang die Füße hochlegen und nicht rumlaufen. Ich persönlich mache das einfach am Abend, wenn ich schon im Bett bin und verknüpfe das Eincremen immer mit einer leichten Fußmassage, besonders nach langen Tagen gibt es für mich nichts besseres!

Hier finde ich die Pflegewirkung wirklich toll, ich habe schon nach wenigen Tagen deutliche Unterschiede gemerkt und auch mein Freund hat gefragt, wieso ich keine Vorher - Nachher Bilder gemacht habe (den Anblick wollte ich keinem antun :D). Meine Füße werden wirklich toll gepflegt und auch die Hornhaut kommt tatsächlich nicht mehr so schnell wieder. Ich konnte bedenkenlos im Sommer offene Schuhe tragen, ohne mich vor den Blicken Anderer schämen zu müssen. Das schreibe ich schon dieser Creme zu - ich bin wirklich verliebt.
Meine Tube ist schon gut geleert, bald werde ich einen "Fußspezialisten" aufsuchen müssen, um Nachschub zu holen!

Das letzte der drei Produkte ist das Peeling. Mit Bambus und Jojoba pflegt es nicht nur die Füße, die enthaltenden Zuckerkristalle entfernen abgestorbene Hautschüppchen.
Ich wiederhole mich, aber auch hier ist der Duft wirklich super. Irgendwie habe ich Fußpflege nie mit so gut duftender Pflege verbunden, deshalb wurde ich hier wirklich sehr positiv überrascht! Das Peeling duftet übrigens frisch nach Gurke und leicht blumig, sehr angenehm.

Das Peeling ist im Vergleich zu den Cremes eher schwer aus der Tube zu drücken, hier muss man schon etwas Kraft aufwenden! Vom Vorschein kommt dann eine milchige Paste, welche durchzogen von Zuckerkristallen ist und kleine grüne Kügelchen enthält. Das Peeling ist schon deutlich gröber als sonstige Körper- oder gar Gesichtspeelings, jedoch nicht so grob wie ein Bimsstein beispielsweise. Gegen hartnäckige Hornhaut kommt das Peeling nicht an, erkennt man jedoch einen leichten Ansatz von Hornhaut, kann man diese mit dem Peeling gut beseitigen. Die Füße fühlen sich schön zart an und weich, das Peeling hinterlässt auch keinen Film auf den Füßen, so dass man keine Angst beim Aussteigen aus der Dusche haben muss. 

Als Ergänzung zu der Creme finde ich das Peeling toll, allerdings nur wenn man schon recht gepflege Füße hat. Beginnt man erst damit seine vernachlässigten Füße zu pflegen, sollte man vielleicht zunächst etwas gröberes zur Hand nehmen.

Die Creme und auch das Peeling haben mich absolut überzeugt und sind aus meiner Fußpflege nicht mehr wegzudenken. Das Peeling macht streichenweiche Füße und die Creme pflegt die Füße sehr gut. Allein die Lotion hat mich von der Pflegewirkung etwas enttäuscht, zum Erfrischen nebenbei finde ich sie gut, würde sie mir allerdings nicht wieder kaufen. 
Schade finde ich, dass die Produkte nicht so leicht zu bekommen sind. Gern mag ich es meine "alltäglichen" Produkte in der Drogerie oder Parfumerie kaufen zu können, ohne große Umwege. Hoffentlich erschließen sich bald noch mehr Verkaufswege!

Kennt ihr die Produkte von Gehwol? Wie pflegt ihr eure Füße?

Eure Elli


1 Kommentar

  1. Schöner ausführlicher Post! Mir sind die Gehwohl-Produkte immer etwas zu teuer für eine einfache Fußcreme, zumal die von Rossmann und DM auch klasse sind - also die Eigenmarken.
    Aber interessant klingt es trotzdem!

    AntwortenLöschen

Powered by Blogger.
Back to Top