Besucht: Lush Beauty School

Heute möchte ich eine neue Rubrik auf diesem Blog einführen, die "Besucht" Rubrik, in der es um Veranstaltungen geht, die ich besucht habe und euch unbedingt davon erzählen möchte! 
So möchte ich euch heute erzählen, welch wundervollen Freitagabend ich bei Lush im Rahmen der Beauty School erleben durfte. An diesem Abend stand die Entspannung und natürlich auch das Kennenlernen der Produkte von Lush und ihre optimale Anwendung im Vordergrund.
Ich war lange Zeit ein kleiner Lush Junkie, bis mich die Neugier nach anderen Produkten gepackt hat. Die Gesichtspflege von Lush kannte ich also bereits, gespannt war ich jedoch vor allem auf den Aspekt der "Entspannung" und die "optimale Anwendung". 
Überpünktlich, wie ich gerne bin, traf ich also am Freitagabend vor dem Shop in der Friedrichstraße in Berlin ein und musste zunächst noch etwas draußen warten. Erst um pünktlich 21:30 Uhr durften wir den Shop betreten, denn die Mitarbeiterinnen hatten noch ordentlich zutun mit den Vorbereitungen. 

Zwölf Frauen waren zu diesem VIP Abend gekommen, zwischen 23 und 60 Jahren war fast jede Alterstufe dabei und so war auch das Publikum sehr gemischt. Dennoch war die Atmosphäre direkt ganz entspannt und vertraut.
Nach einer kurzen Vorstellungsrunde haben wir uns in 2er Grüppchen zusammengefunden und schon begann die erste Verwöhnrunde.
Von der gesamten Prozedur habe ich leider keine Fotos machen konnten, denn entweder war ich sehr darauf konzentriert meiner Partnerin mit einer möglichst angenehme Gesichtsreinigung und -massage zu verwöhnen, oder war in der zweiten Verwöhnrunde so tiefenentspannt, dass mir auf jeden Fall die Kamera aus der Hand gefallen wäre :D 
Dennoch zeige ich euch die Schritte und Produkte, die in unserem Verwöhnprogram eingebaut wurden.
Zunächst wurde das Gesicht gereinigt, je nach Bedürfnis der Haut musste man sich zwischen dem Ultra Bland und dem 9 to 5 Reiniger, welche beide sehr sanft zur Haut sind. Diese Reiniger wurden zunächst aufgetragen und anschließend einmassiert. Die kleine Massage bestand hier aus dem sogenannten Schmetterlingsgriff, wobei beide Hände über Kinn, Nase und Stirn in einander geführt werden. Anschließend wurde das Produkt mit ineinander laufenden Kreisen einmassiert.
Nachdem das Produkt mit schön warmen Waschlappen vom Gesicht genommen wurde, musste das Gesicht von dem Kalk, etc des Leitungswassers befreit werden. Das geschah mit einem Toner, oder auch Gesichtswasser.
Erneut musste man sich je nach Bedürfnis der Haut zwischen zwischen einem der Drei Tonern entscheiden. Das Tea Tree Water ist dabei für etwas unreine Haut, Eau Roma Water für trockene und reife Haut und das Breath of Fresh Air wirkt schön erfrischend. 
Anschließend wurde das feste Serum, Full of Grace,  auf das Gesicht aufgetragen. Es schmilzt ganz schnell auf der Haut und wird dann recht ölig. Es ist nicht nur eine super rutschige Unterlage für die anschließende Gesichtsmassage, sondern sorgt auch dafür, dass die Pflegestoffe tiefer in die Haut eindringen können.
Die Gesichtsmassage war wohl der entspannenste Teil des ganzen Abends. Als ich die Augen geschlossen habe, habe ich wirklich alles um mich herum vergessen. Wir alle Teilnehmerinnen haben sowas zum ersten Mal gemacht, jedoch unter der tollen Anleitung der liebsten Mary, haben wir ganz einfache Handgriffe gelernt, wie man eine wirklich tolle und entspannende Gesichtsmassage durchführen kann. Ich muss zugeben, zuhause mache ich sowas viel zu selten, weshalb es besonders schön war sowas unter einer "professionellen" Anleitung zu lernen.
Nachdem das Serum sehr großzuügig auf dem Gesicht aufgetragen war, wurde auch schon die Maske aufgetragen.

Auch hier wieder die Auswahl zwischen drei verschiedenen Masken, der Catastrophe Cosmetic vor allem für junge Haut, Love Lettuce, einer leicht peelenden Maske und der Sacred Truth, gegen erste Zeichen der Hautalterung. Alle drei gehören zu den frischen Gesichtsmasken, die bei Lush gekühlt gelagert werden und meist nur wenige Tage alt sind. Leider haben sie eine recht kurze Haltbarkeit, weshalb ich bislang nie so eine Maske leer bekommen habe, aber ich habe gehört, man kann sie auch portionsweise einfrieren!

Während die Masken auf den Gesichtern eingewirkt hat, wurden wir mit Tee von LØV Organic verwöhnt. Diese Teefirma aus Berlin kannte ich zwar, habe aber bislang noch keinen Tee probiert, schön, dass ich das endlich ändern durfte! Dazu wurde etwas Rohkost gereicht.
Als die Maske ihr Werk auf den Gesichtern getan hatte, wurde sie erneut mit warmen Waschlappen von den Gesichtern gewaschen und die Haut mit einem der Toner von den Resten des Wassers befreit.
Die Haut war also optimal vorbereitet auf die anschließende Pflege.
Auch die Gesichtscreme musste man je nach Bedürfnis der Haut selbst auswählen. Diese wurde wieder mit einer kleineren Gesichtsmassage eingearbeitet, so dass wirklich alle Inhaltsstoffe tief in die Haut eindringen können.
Als meine Verwöhnrunde fertig war, wollte ich gar nicht vom Stuhl aufstehen und hätte fast nach noch einer Runde gefragt :)
Auch wenn alle Teilnehmerinnen sich zuvor nicht kannten, gab es keinerlei Berühungsängste. Mary hat dazu jeden einzelnen Schritt sehr gut erklärt, weshalb auch jeder noch so kleine Tollpatsch wie ich gut zurecht gekommen ist. Zumindest hat sich meine Partnerin nicht beschwert :)
Nach den beiden Verwöhnrunden war noch etwas Zeit zum schminken mit den Lushprodukten, worauf ich jedoch verzichtet habe. Ein Blick auf die Uhr verriet, dass es schon nach 23 Uhr war und ich ohnehin nur noch Heim und ins Bettchen fallen wollte. Lieber habe ich mich etwas beraten lassen was so einige Haarprodukte anging, meinen kleinen Einkauf zeige ich euch aber erst später in einer Review :)




Da ich während der Zeit dort "alle Hände voll zutun hatte", habe ich keine Bilder von den Massagen und Masken machen können, habe jedoch schöne Bilder von dem Event bei MR.Y gefunden, jedoch hat er es in einer anderen Stadt besucht, weshalb sich die Produkte etwas unterscheiden. 
Insgesamt war es ein wirklich gelungender Abend. Das Team aus der Friedrichstraße hat diese Art von "Private Party" das erste Mal durchgeführt, weshalb es doch zu kleineren Anfängerfehlern kam, wie zB dass wir nicht zunächst die Hände waschen mussten, bevor wir uns an den Gesichtern zuschaffen machen. Dennoch war das gesamte Team sehr gut gelaunt, zuvorkommend und hat einfach für eine tolle Stimmung gesorgt. Diese Art einen Freitagabend zu verbringen fand ich sehr schön und ich habe viel gelernt. Einfach ein schöner und entspannter Abend war das, sehr gelungen liebes Lush Team!
Diese Private Party kann man übrigens auch komplett für sich uns seine Freundinnen buchen und dann im noch privateren Kreis etwas über die Verwöhnung der Haut mit Lush lernen! Dazu könnt ihr euch hier genauer informieren.
Übrigens möchte ich auch nochmals dem Lush Team aus der Wilmersdorfer Straße danken, denn ich Schussel habe ganz vergessen die Produkte am Abend noch zu fotografieren. Deshalb durfte ich dann in dem süßen Laden an der Wilmersdorfer Straße diese nochmals fotografieren, danke! :)

Kennt ihr die Produkte von Lush? Welches ist euer Liebling?

Eure Elli

Kommentare

  1. Ich muss sagen, dass ich Lush gar nicht ansprechend finde. Auf mich wirkt die Firma unheimlich unsympathisch, nachdem beispielsweise mal Verkäuferinnen in einer Stadt nur mit einem Schild bekleidet rumgelaufen sind und jeden angequatscht haben, dass man tierversuchsfreie Dinge kaufen soll. So nervig...Auch die Überfreundlichkeit im Geschäft. Das mögen viele sehr, aber mir gefällt das leider absolut nicht. Auch wenn ich da allein bin :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kenn einige, die deine Meinung teilen. Ich denke, das muss man mögen. Auch wenn ich nicht so viel von solchen "nur mit einem Schild bekleidet" Aktionen halte, finde ich viele Produkte sehr gut :)
      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Hallo Ellie,
    oh, das klingt tatsächlich nach einem wunderbar entspannten Freitagabend!
    Kenne Lush auch und mag die Lippenpeelings z.B. sehr, sehr gern ;o)
    Lieben Gruß
    Janine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, der war es definitiv auch!
      Vor den Lippenpeelings stehe ich immer wieder, die haben ja sogar eins das nach Popcorn riecht!! Aber dann denk ich mir immer, dass ich das auch selbst mit Zucker und Honig zusammen mischen kann :D
      Liebe Grüße

      Löschen
  3. Ein wirklich toller Bericht!
    Ich hatte auch überlegt mich anzumelden, wollte mich für 1 1/2 Stunden dann aber doch nicht extra auf den Weg nach Köln machen :)
    Dein Blog gefällt mir übrigens wahnsinnig gut, weshalb ich gerne folge!

    Liebste Grüße,
    Madeline :*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank :)
      Das glaub ich dir zu gern, 1.5 Stunden Fahrt für zwei Stunden Aufenthalt lohnen sich selten, da würde ich es mir wahrscheinlich auch gut überlegen :)
      Vielen lieben Dank! Das freut mich wirklich sehr!
      Liebe Grüße auch an dich!

      Löschen
  4. Ich hab meinem Dad mal ein Set geschenkt und in Canada war ich in einem Shop, da waren die Mitarbeiter auch echt super lieb.
    Was mich aber stört ist einfach der extreme Geruch in dem Laden. Ich hab viellleicht 10 Minuten darin ausgehalten sonst hätte ich Kopfschmerzen bekommen.
    Man kann dadurch, dass sich alles mischt, auch nicht mehr so gut einzeln schnuppern weil man immer diese Mischung als allen Gerüchen in der Nase hat.

    Ich hab zuhause einen Toner und das Lip Scrub mit Minze, mag ich beides sehr gerne.

    LG
    K-ro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Geruch ist wirklich gewöhnungsbedürftig, mein Freund fragt auch immer ob er draußen auf mich warten kann, weil er den Geruch nicht so mag :D Ich muss sagen, nach kurzer Zeit habe ich den Geruch gar nicht mehr wahrgenommen, nur am nächsten Tag habe ich gemerkt, wie alle meine Klamotten nach Lush riechen :)
      Liebe Grüße auch an dich!

      Löschen
  5. Ich war in Karlsruhe vor Ort und es war wirklich ein toller, entspannter Abend :-) Dein Bericht gefällt mir sehr gut. Bei mir hat zum Glück ein Mitarbeiter Fotos gemacht, denn zum selbst fotografieren kam ich auch nicht wirklich ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich, dass du auch so einen tollen Abend hattest :)
      Vielen lieben Dank :)
      Bei uns hat auch eine Mitarbeiterin Fotos gemacht, leider gar nicht so viele und diese dann auch noch recht stark bearbeitet, weshalb ich sie dann doch nicht einbauen wollte :) Tatsächlich waren sogar zwei Bloggerinnen da, die sich auch währenddessen fotografiert haben, aber das wäre mir wohl doch etwas zu viel auf einmal gewesen :D
      Liebe Grüße!

      Löschen

Powered by Blogger.
Back to Top