Erster Eindruck: The Body Shop Camomile Sumptuous Cleansing Butter

Heute möchte ich über mein neues Abschminkprodukt schreiben, der gehypten Cleansing Butter von The Body Shop (TBS). Ich habe sie noch nicht lange und wollte euch heute meine ersten Eindrücke nach einigen Tagen beschreiben, nach einigen Wochen würde ich gerne ein weiteres Fazit (vielleicht gesammelt mit anderen Produkten) dazu schreiben. Die Meinung zu Gesichtsprodukten ändert sich während der Benutzung doch irgendwie, weshalb ich euch gern alle "Phasen" der Meinungsbildung zeigen möchte :) 
Bei Gesichtsprodukten finde ich es immer schwer eine Review zu schreiben, denn jede Haut ist anders. Deshalb beschreibe ich kurz wieder meine Haut: Ich habe recht normale Haut, tendenziell eher zur Trockenheit neigend. An den Augen habe ich etwas empfindliche Haut. Wenn ich mich mit Wattepads abschminke, fängt schon nach kurzer Zeit an meine Haut zu schmerzen und brennt, vor allem in den Außenwinkeln. Ich versuche immer mit möglichst wenig Druck über das Auge zu wischen, aber dennoch mögen meine Augen den Anschminkprozess eher weniger. 
Ein weiteres Problem welches ich beim Abschminken häufig habe ist, dass nicht alles runterkommt. Zwar schminke ich mich teilweise gute 5 Minuten ab, benutze bis zu sieben Wattepads und doch habe ich am nächsten Morgen schwarze Ränder unter den Augen! Gerne verfängt sich die Schminke in meinen recht langen unteren Wimpern, weshalb ich da nochmal extra ein Wattestäbchen zum reinigen benutze.

Aufgrund meiner Probleme mit dem Abschminken wollte ich die Cleansing Butter von TBS probieren, gerade die schonende Variante das Produkt mit den Händen aufzutragen fand ich sehr ansprechend. Natürlich war ich auch den vielen positiven Reviews irgendwie erlegen. Ich habe das Produkt nur für die Augen gekauft, da ich für das Gesicht bereits ein tolles Produkt gefunden habe!
Als ich dann zufälligerweise zwei Gutscheine hatte, die kurz vor dem Verfallsdatum standen, habe ich diese Butter mitgenommen. Die regulären 12€ für ein Abschminkprodukt finde ich schon sehr, sehr viel. Ich wäre jedoch bereit den Preis regelmäßig zu zahlen, wenn die Ergiebigkeit stimmt. 



Die Butter ist in einer Aluminium Dose enthalten, in die 90g des Produktes passen. Die Dose muss aufgeschaubt werden, was mit feuchten oder nassen Händen immer etwas schwierig für mich ist, denn der Deckel schließt auch recht fest. Dafür lässt sie sich wunderbar mit auf Reisen nehmen, denn hier kann weder etwas auslaufen, noch die Dose in der Tasche zerbrechen! 
Der Verpackung lässt sich entnehmen, dass auch diese Kamillen Butter nicht an Tieren getestet wurde, wie alle TBS Produkte und auch für alle Gesichtstypen geeignet ist.

Die Butter selbst ist sehr fest und milchig Weiß. Der Geruch ist sehr dezent, leicht blumig frisch, meiner Meinung nach könnte auch Weichspüler so riechen :) 
Die Butter schmilzt beim Kontakt mit der warmen Hand (das klappt auch bei kalten Fingern :D) und wird dann nicht ganz flüssig. Die Konsistenz ist etwas schwer zu beschreiben, es fühlt sich an wie ein Öl auf der Haut, aber es tropft nicht munter vom Finger herunter. Wie cremiges Öl? Ohje, meine Beschreibung versteht doch mal wieder Keiner :D Ihr könnt aber diese Butter in jedem The Body Shop einmal zur Probe riechen und eure Finger in das Produkt stecken, so könnt ihr zuvor die Konsistenz testen.

Diese Menge brauche ich etwa für meine beiden Augen. Die Dosierung ist etwas tricky, vielleicht kriege ich da den Dreh nach einiger Zeit heraus. Dafür ist dann auch das zweite, folgende Fazit! Man muss mit etwas Durck das Produkt aus der Dose streichen, so dass eben an den Fingern etwas haften bleibt. Bloßes drüber streichen reicht bei mir nicht aus, da ich schlicht zu wenig Produkt entnehme. 
Diese gezeigte Menge erwärme ich dann zwischen den Fingern, so dass es sich verflüssigt und trage es anschließend auf die Augen in kreisenden Bewegungen auf. Lidschatten schmilzt direkt dahin, nur bei der Wimperntusche muss ich mit den Fingern einige Male drüber streichen. Manchmal drehe ich auch meine Wimpern leicht und schonend zwischen den Fingern, so dass auch wirklich alles sich löst! Anschließend öffne ich meine Augen und streiche noch über die unteren Wimpern. Erschreckt euch nicht beim Öffnen der Augen, euer gesamtes Make Up ist um die Augen herum verteilt, hallo Pandagesicht :)
Den Prozess habe ich mal am Unterarm demonsiert:
Eyeliner, Mascara, wasserfester Kajal


Nach kurzer Zeit

Nach dem etwas weiter das Produkt einmassiert wurde

Das Öl kriecht im gesamten Abschminkprozess nicht in die Augen und es brennt auch nichts, auch nicht wenn ihr die Augen öffnet! Meine Erfahrung war bislang, dass ölhaltige Abschminkprodukte für einen Film auf den Augen sorgen und ich nur noch etwas verschwommen sehen konnte. Dieses kann ich für dieses Produkt nicht sagen, es legt sich kein unangenehmer Film auf das Auge, das ist ein großer Pluspunkt!
Wenn ich glaube, dass ich wirklich alles gelöst habe, meist massiere ich es etwa eine Minute ein, wasche ich mein Gesicht sorgfältig mit warmem Wasser ab. Laut TBS reicht dieser Vorgang vollkommen, jedoch habe ich immer noch ein paar Reste der Butter am Auge und vor allem am unteren Wimpernkranz verfängt sich bei mir immer noch etwas Produkt. So streiche ich doch noch wenige Male mit einem Wattepad über das Auge, um so wirklich alles von den Augen herunter zu nehmen. Ganz kann ich also nicht auf Wattepads verzichten, aber dieser sehr kurze Einsatz von Wattepads reizt meine Augen nicht, weshalb das für mich in Ordnung ist.
Anschließend habe ich wirklich das Gefühl, dass meine Augen restlos von Make Up befreit sind und auch am nächsten Morgen habe ich keine Make Up reste am unteren Augenlid kleben. Das Wichtigste ist jedoch, meine Augen sind nicht gereizt, das Abschminken ist wirklich sehr schonend und es brennt anschließend nichts! Auch wasserfeste Produkte löst die Butter zuverlässig und ohne viel schrubben.

Nach einigen Tagen der Benutzung bin ich wirklich zufrieden mit dem Produkt. Was ich noch nicht beurteilen kann und will, ist wie die Pflegewirkung der Butter ist, dazu dann in einem späteren Posting. Auch die Dosierung finde ich noch etwas ungewohnt und ich bin mir nie sicher, ob die entnommene Menge nun ausreicht, oder schon zuviel ist. Aufgrund meiner Schwierigkeiten mit der Dosierung, kann ich auch die Ergiebigkeit nicht beurteilen. 
Sobald ich die Ergiebigkeit beurteilen kann, kann ich euch auch sagen, ob ich die Butter ein zweites Mal für den vollen Preis von 12€ kaufen würde. Momentan bin ich wirklich begeistert von der Wirkung des Produktes!

Wie findet ihr eine zweigeteilte Review? Habt ihr Erfahrung mit dem Produkt gemacht?

Eure Elli



Labels: ,