Über die Verwirrung um den alten Lack oder auch: Update zum Catherine Lac to Go Set


Nachdem ich meine Erfahrungen mit dem Catherine Lac to Go Set hier auf dem Blog mitgeteilt habe, erreichte mich wenige Tage später unerwartet ein Päckchen der Firma Catherine. Darin war ein Brief und ein weiteres Lac to Go Set. Etwas verwirrt las ich den Brief, in dem stand, dass man sich meinen Beitrag zu Herzen genommen hat und bedauert, dass ich so eine schlechte Haltbarkeit auf meinen Nägeln nur erreichen konnte. Jedoch sei ein Fehler unterlaufen und man habe mir versehentlich einen "alten" Nagellack geschickt. Denn vor einiger Zeit wurden alle Nagellacke der Firma überarbeitet und auch die Haltbarkeit verbessert. Deshalb sende man mir erneut das Set zu, diesmal mit einem überarbeiteten neuen Lack. 
Etwas ungläubig schaute ich mir den neuen Lack an und auf den ersten Blick erkannte ich keinen Unterschied, traute mich aber auch nicht beide Lacke nebeneinander zu stellen, aus Angst sie zu verwechseln. Dass diese Angst jedoch unbegründet war, kann man an den folgenden Bildern erkennen. Auf den Rest des Sets werde ich jedoch nicht noch einmal eingehen, da sie identisch zu den aus meinem Vorstellpost sind.



Ich hatte, entgegen meiner Befürchtung, ich hätte den selben Nagellack nochmal erhalten, tatsächlich einen anderen Nagellack erhalten. Die Farbe war zwar identisch, jedoch unterscheiden sich die Fläschchen voneinander. Die Grundform ist gleich geblieben und auch den goldenen Deckel findet man bei den neuen Lacken wieder. Der Boden des neuen Fläschchens ist jedoch wesentlich dicker als beim alten Lack, was dazu führt, dass weniger Lack enthalten ist. Anstatt 15 ml sind nun im neuen Lack nur noch 11 ml enthalten. Auch das Pinselchen ist etwas dicker geworden, aber nur minimal.
Die Farbe des neuen Lacks sieht im Fläschchen etwas dunkler aus, was auf den Nägeln aber nicht zu erkennen ist. Auf den Nägeln konnte ich rein farblich die Lacke nicht auseinander halten. Positiv ist mir nur aufgefallen, dass der neue Lack sogar noch ein wenig besser deckt als der alte, wodurch er im Fläschchen vielleicht dunkler wirkt. 
Die Trocknungszeit war zügig und ich konnte keinen Unterschied zwischen den beiden Lacken feststellen!
Nun aber zur Haltbarkeit. Ich habe wieder einen weiteren Basecoat benutzt, da in dem Set keiner enthalten ist. Ich habe eine Schicht Essie Rock Solid lackiert, eine Schicht des Farblacks und den Catherine Topcoat (den ich immer noch viel zu flüssig finde und meinen Essence BTGN High Gloss Top Coat wesentlich lieber mag). Nachdem ich bei meinem Vorstellungspost von der katastrophalen Haltbarkeit des alten Lackes berichtet habe, muss ich sagen, dass der neue Lack wesentlich besser bei mir gehalten hat. Weder hatte ich nach wenigen Stunden Tipwear, noch ist er nach 1-2 Tagen gesplittert. Er hat tatsächlich vier Tage auf meinen Nägeln gehalten ohne zu splittern, danach musste er runter. Das ist eine wesentliche Verbesserung und das finde ich sehr gut!
Ich habe das Bild von meinem Ursprungspost gemopst, die Farbe ist identisch!

Ich wäre aber nicht ich, wenn ich allem blind vertrauen und glauben würde. Die Sache mit dem "neuen" und "alten" Lack fand ich von Anfang an schon etwas suspekt. Wie kann man in ein neues Set, aus Versehen einen alten Lack packen? Wieso ist das ausgerechnet bei mir allein passiert? Genau an dem letzten Punkt habe ich mich etwas gestört, haben denn alle anderen, die das Set auch bekommen haben, haben einen "neuen" Lack bekommen, weshalb fast alle eine lange Haltbarkeit erzielen konnten? So begann das große Googeln.
Bei Melli von Bau(Ty)pe konnte man ebenfalls einen Bericht dazu lesen, wenn ich hier die Fläschchen vergleiche, so sieht das stark nach einem "alten" Lack aus! Der Nagellack reicht tief ins Fläschchen hinein, der Boden ist kaum verstärkt. Zufall? Ich googelte etwas weiter.
Bei Sine von Pick a Part That's New wurde ich erneut fündig und hatte wieder das gleiche Bild. 15 ml Lack, kaum verstärkter Boden, alles Zeichen die auf den "alten" Lack hindeuten. 

Auch weiteres Suchen brachte mich immer zum gleichen Ergebnis, dass in dem Lac to Go Set immer der gleiche "alte" Lack zu finden war! Wenn ich jedoch auf die Verpackung  des Lac to Go Sets sehe, steht da ganz eindeutig, dass lediglich ein Farblack mit 11 ml zu dem Set gehört. Wieso wurde dann an jeden Blogger ein "alter" Lack versendet, einer mit 15 ml Inhalt? In meinem Kopf sind einige Fragezeichen, die ich nicht beantworten kann.
Aus den Berichten der anderen lieben Bloggerinnen lässt sich herauslesen, dass die meisten keine Probleme mit der Haltbarkeit der Farblacke hatten, teilweise sogar fünf bis sieben Tage den Lack auf den Nägeln hatten. Ich scheine da eher die Ausnahme zu sein was die Haltbarkeit betrifft. Ich bin aber glücklich darüber, dass die überarbeiteten Lacke auch bei mir zu einer deutlichen Steigerung der Haltbarkeit geführt haben, weshalb ich nun eine Empfehlung für die Farblacke aussprechen möchte. Da auch der neue Lack in einer Schicht gedeckt hat, die Trocknungszeit sehr zügig war und auch die Farbe immer noch einfach wunderschön ist!
Die Geschichte mit den vermeintlich "alten" Lacken in den Lac to Go Sets bei allen Bloggern bereitet mir jedoch etwas Bauchschmerzen und führt bei mir ungewollt zu komischen Gedanken. 

Wäre euch aufgefallen, dass auf der Verpackung von einem 11ml Lack die Sprache ist, jedoch ein Nagellack mit satten 4 ml mehr enthalten ist? Achtet ihr auf sowas?

Eure Elli



Labels: