Müllgeschichten Kapitel 2

Es ist mal wieder so weit, meine kleine Box mit Müll ist voll und ich möchte euch zeigen, was sich darin befindet. So viel ist das im Vergleich zu manch anderen fleißigen Damen nicht, aber ich bin da wohl von der sparsamen Sorte, was ich auch nicht so schlimm finde. :)
Das ist alles, was seit Mitte Januar bei mir leer geworden ist. Gleich bei dem Bild fällt mir aber schon ein Schusselfehler auf, typisch ich. Wenn man in die alten Müllgeschichten blickt, fällt auf dass ein Produkt bereits dort schon mal auftaucht. Nein ich habe es nicht noch ein zweites mal in der Zeit leer gemacht, es ist noch immer das selbe Produkt. Die Boujois Foundation habe ich schlicht vergessen zu entsorgen und so landete sie irgendwie erneut in meiner "Müllkiste", beim Fotografieren habe ich natürlich daran gar nicht gedacht. Ich habe keinen Kalender im Kopf, wann ich was leer gemacht hab. Oops, ich hoffe ihr verzeiht mir meinen Fehler. :)
Ansonsten fange ich doch direkt da mal an.
Gut, also denkt euch die Boujois Foundation einfach weg. Ich habe die Clinique moisture surge getönte Feuchtigkeitspflege geleert. Ich habe sie schon sehr lange und irgendwann geriet sie in Vergessenheit, nachdem ich allerdings die Boujois Foundation leer gemacht habe, wollte ich meine anderen Produkte der Sparte leeren bevor ich mir eine neue Foundation kaufe. Ich mochte diese Feuchtigkeitspflege sehr gern, sie war schön leicht auf der Haut und hatte nur eine leichte Deckkraft, was mir allerdings gereicht hat. Auch wenn ich sehr gut mit ihr zurecht gekommen bin, nachkaufen werde ich sie mir wohl nicht, da ich erstmal andere Produkte probieren möchte!
Die großen Flaschen von Treaclemoon sind schon eine unfassbare Menge, weshalb ich mich bei der Winteredition für die kleine Reisegröße entschieden habe. Der Geruch war sehr schön und im Winter sehr angenehm, denn da mag ich eher schwere Gerüche ganz gern in der Dusche. Allerdings bin ich froh nur die kleine Flasche gehabt zu haben, da ich wohl sonst immer noch mich damit duschen "müsste" und der Geruch doch zu speziell war und mir wohl schnell auf die Nerven gegangen wäre. Nachkaufen kann ich das Produkt nicht direkt, da dies eine limitierte Edition war, aber andere Richtungen werde ich sicher noch probieren!
Dieser Top Coat ist schon lange aus dem Sortiment gegangen, jedoch ist er bei mir erst vor ein paar Wochen leer gegangen. Gegen Ende wurde er richtig eklig von der Konsistenz, viel zu fest und er ließ sich gar nicht mehr lackieren. Als er angefangen hat Fäden zu ziehen, wurde er aussortiert. Zudem konnte ich nach einem Tag meinen Nagellack in einem Stück vom Nagel ziehen, als hätte ich eine Peel-Off Base aufgetragen. Nicht schön!  Nachkaufen kann ich auch dieses Produkt nicht mehr, allerdings ist sein Nachfolger der BTGN High Gloss bereits bei mir eingezogen, mit welchem ich sehr zufrieden bin!
Nun folgen ganze zwei Mascaras, wobei ich die von Manhattan schon etwas länger nicht mehr verwende. Die Manhattan Mascara Volcano Precise fand ich sehr gut. Sie hat ein Gummibürstchen, was ich prinzipiell gar nicht schlecht finde und hat bei mir wirklich schöne Wimpern gezaubert. Sie waren schön definiert und getrennt und haben etwas Volumen bekommen. Eigentlich war ich rundum zufrieden, wieso ich sie bislang nicht nachgekauft habe, weiß ich gar nicht. Die Catrice Lashes to Kill mit False Lash Fibres hatte ich sogar einmal nachgekauft, fand sie aber, als ich sie das zweite mal hatte, gar nicht mehr gut. Irgendwie war sie krümelig und ich habe einfach jedes mal gepatzt! Insgesamt war das Ergebnis zwar schön, aber ich hatte beim Auftrag mehr Ärger als Freude am Ergebnis anschließend. Deshalb wird sie definitiv nicht nachgekauft! 
Der L'Oreal Super Liner wird von mir schon seit Jahren in verschiedenen Versionen nachgekauft. Wenn ich unterwegs bin, oder es morgens schnell gehen muss, habe ich keine Lust auf Geleyeliner und so ziehe ich meinen Eyeliner schnell mit dem Super Liner. Mit dem Applikator aus Schaumstoff komme ich sehr gut klar und kann sowohl saubere dünne, als auch dramatischere Lidstriche ziehen. Für mich DER Flüssigeyeliner, er ist natürlich schon wieder bei mir neu eingezogen.
Die letzten zwei Produkte sind dann auch der Grund, wieso ich meine Müllkiste nicht mehr zumachen konnte. Das Shampoo und die Spülung von Kérastase aus der Resistance Reihe waren stolze fünf Monate bei mir in Benutzung und ich war sehr zufrieden. Meine ganz kaputten Haare haben die beiden Produkte gut in den Griff bekommen und ich leide nicht mehr so sehr unter Haarbruch wie noch vor den beiden Produkten. Das Bain Force Architecte ist ein Shampoo für stark strukturgeschädigtes Haar, das Ciment Anti-Usure eine Spülung für etwas strukturgeschädigtes Haar und beides wurde mir damals von meiner Friseurin empfohlen. Hier habe ich eine ausführlichere Review dazu abgetippt. Wenn zwei Produkte so gut funktionieren, kaufe ich sie natürlich nach. Mein Tipp ist, sich im Internet mal um zusehen nach etwas günstigeren Shops, denn bei Douglas zahlt man fast 50€ für die beiden Produkte.

Das waren meine geleerten Produkte in den letzten Wochen. Wie immer wollte ich euch nicht mit Zahnpasta oder leeren Wattepads Verpackungen langweilen, weshalb ich nur Produkte behalten habe, zu denen ich auch etwas sagen wollte. :)

Welches geliebte Produkt ist bei euch in der letzten Zeit leer gegangen?

Eure Elli

Labels: , , , , , , ,