Lieblinge im Februar

Auch wenn ein wenig spät, möchte ich heute meine liebsten Produkte aus dem Februar zeigen. Ich möchte wie immer nur die Produkte zeigen, die in dem Monat besonders hervor gestochen sind und nicht aus jeder Sparte mein liebstes Produkt zeigen. Dadurch zeige ich keine Masse an Produkten, sondern nur einige Auserwählte :)


Das sind dann alle Produkte auf einem Haufen. Im Vergleich zu letztem Monat sind wesentlich mehr dekorative Produkte dabei, was daran lag dass ich in meiner Lernzeit einfach zu den selben Sachen gegriffen habe, ohne groß nachzudenken, zumindest wenn ich mich denn mal geschminkt habe :)
Beginnen wir auch gleich mit dem dekorativen Teil.


Ein Blush, dass einfach immer geht, weil es zu jedem Lippenstift passt und natürlich frisch auf den Wangen wirkt, ist Blushbaby von MAC für mich. Ich habe den Monat sehr oft zu dem Blush gegriffen, weil ich das quasi blind auftragen kann und weiß es sieht gut aus. Ich kann mich auf das Blush verlassen und das ist der Punkt der dieses Blush zu einem absoluten Liebling macht. Nicht nur diesen Monat trage ich das Blush gern, aber im Februar habe ich vermehrt dazu gegriffen, weil ich keine Lust auf große Experimente auf den Wangen hatte. 
Der nächste Lidschatten ist auch von MAC und ist schon recht lang in meiner Sammlung. Shale von MAC ist wohl einer der beliebteren Lidschatten von MAC und wurde von mir meist in der Lidfalte für ein leichtes AMU im Alltag getragen, oder auf dem gesamten beweglichen Lid, weil der Lidschatten auch solo eine super Figur macht. Was ich im Februar aber neu für mich entdeckt habe, ist mit Shale zu verblenden! Da der Lidschatten nicht super stark pigmentiert ist und auf einem fluffigen Pinsel nur leicht Farbe abgibt, eignet er sich super dafür. Er zaubert eine leicht rosa-lila Schattierung, die gerade zu grauen AMUs sehr gut aussieht! Er gibt noch etwas zusätzliche Farbe und frischt das AMU auf. Wenn ihr Shale zuhause habt, probiert das mal aus!
Der letzte Lidschatten ist natürlich Grey Scorpion von p2. Ich kann nicht aufhören zu schwärmen, es tut mir wirklich leid. Dieser Lidschatten kam ständig zum Einsatz. In der Lidfalte zum abdunkeln ist er einfach traumhaft und sieht fast zu jeder Farbe gut aus. Es ist sehr schade, dass er das Sortiment verlassen musste.

Bei Trockenshampoo habe ich eigentlich meinen Liebling gefunden in den Batiste Trockenshampoos. Ich probiere aber dennoch sehr gern herum und weil ich nicht immer zu einem Douglas komme, der Batiste führt (das tun nicht alle!) wenn mein Trockenshampoo gerade leer ist, wollte ich das von Rossmann ausprobieren. Das Trockenshampoo von Algemarina ist noch in einer weiteren Version erhältlich, diese hat eine lila Dose, jedoch weiß ich nicht wo der Unterschied zwischen den Beiden ist. Es macht die Haare wunderbar griffig und nimmt ungewünschten Glanz sehr zuverlässig weg. Ich sprühe meine Haare damit ein und sie sehen weitere zwei Tage frisch aus (das muss natürlich nicht bei jedem so sein!! Meine Haare fetten nicht sonderlich stark nach), was ich sehr gut finde. Ein weißer Schleier ist vorhanden, jedoch lässt er sich restlos auskämmen. Was ich jedoch am angenehmsten finde und dieses Trockenshampoo dem von Balea immer vorziehen würde, ist dass ich nicht gefühlt ersticke sobald ich das Trockenshampoo benutze. Der Geruch ist angenehm und es entsteht keine extrem staubige Wolke, die einem die Luft zum Atmen nimmt. Mit knappen 2,50€ ist das Algemarina Shampoo sogar billiger als das von Batiste :)
Das letzte Produkt diesen Monat ist das Fix+ von MAC. Ich besitze das ewig und habe keine wirkliche Verwendung dafür gefunden. Ich habe es ursprünglich gekauft um nicht "gepudert" auszusehen wenn ich Puder benutze (kennt ihr das, wenn man das Puder schon als feinen Staub auf dem Gesicht erkennen kann? Grausig.), da ich jedoch kaum Puder mehr benutze steht es nun seit fast einem Jahr nur rum. Im Februar kam es jedoch wieder vermehrt zum Einsatz, nicht für das Gesicht sondern um Lidschatten feucht aufzutragen. Das habe ich erst diesen Monat für mich entdeckt und hat irgendwie mein Schminkverhalten revolutioniert. Ich empfand das immer als anstrengend und mühselig, den Pinsel nass zu machen, jedoch geht das mit einer kleinen Sprühflasche auf dem Schminktisch wunderbar schnell. Zudem hat man durch den extrem feinen Spühnebel keinen triefend nassen Pinsel, sondern nur einen leicht feuchten Pinsel. Ich mag auch den leichten Gurkengeruch beim Sprühen, was das Benutzen zu einer besonderen Freude für mich macht :) Evt würde aber normales Wasser ein einer Sprayflasche aber genauso gut funktionieren :D

Das waren meine Lieblinge im Februar, ich bin schon ganz gespannt was im März besonders häufig zum Einsatz kommen wird!

Was waren eure liebsten Produkte im Februar?

Eure Elli

Labels: , , ,