Nagelstube: KIKO Purple Red

Ich wünsche euch allen ein frohes neues Jahr mit viel Freude und tollen Chancen! Ich hoffe, ihr seid alle gut ins neue Jahr gekommen! Ich für meinen Teil habe es ruhiger angehen lassen und tue es noch immer. Der Alltag kehrt schließlich schnell genug wieder ein. ;)

Heute zeige ich euch eine meiner neueren Errungenschaften, nämlich Purple Red von KIKO
Als ich vor Kurzem die liebe Elli besucht habe, musste ich unbedingt zu KIKO, weil in meiner Nähe gibt es leider keinen. Ich war seit Längerem auf der Suche nach einem schönen Dunkelrot, das nicht zu sehr ins Bräunliche, aber auch nicht ins Violette geht. Eigentlich dachte ich, so etwas findet sich leicht, aber ich bin erst dort fündig geworden. :)


Trotz des Namens erscheint er mir nicht violettstichig. In der Flasche sieht die Farbe pinker aus als auf den Nägeln. (Auf dem Bild ist das leider schlecht zu erkennen.) Deshalb habe ich ihn auch fast stehen lassen. Aufgetragen ist es jedoch einfach nur ein dunkleres Rot, genau das, was ich gesucht habe. 

Der Auftrag ist, wie ich es von KIKO gewohnt bin, sehr angenehm. Der Lack trocknet langsam genug, um ihn gleichmäßig und ohne Streifen auftragen zu können, und schnell genug, um nicht ungeduldig zu werden. Die Deckkraft ist gut; wenn es mal schnell gehen muss, würde eine Schicht auch noch reichen, ich habe jedoch zwei Schichten lackiert, damit auf keinen Fall irgendwo etwas durchscheint. 

Was mich leider sehr enttäuscht hat, ist die Haltbarkeit. Schon nach zwei Tagen hatte ich so massiv Tipwear, dass ich ihn schon wieder abmachen musste. Das fand ich sehr schade, da mir die Farbe wirklich gut gefällt. Als Überlack habe ich wie immer essie good to go verwendet, normalerweise hält der Nagellack damit immer länger als dieses Mal. Was noch hinzu kommt, ist, dass die Farbe sehr "stumpf" geworden ist. Das kenne ich so auch nicht nach dieser kurzen Zeit. Irgendwie ist der Lack auch etwas bräunlicher geworden, hatte ich das Gefühl. Wie bei einem Apfel, den man aufgeschnitten rumliegen lässt. 
Auf dem Bild sehr ihr meine Nägel nach nicht mal 48 Stunden nach dem Auftrag.


Trotz der tollen Farbe hat mich dieser Nagellack mehr enttäuscht als erfreut. Vermutlich werde ich ihn nur auftragen, wenn ich wenig Zeit habe und ich schon weiß, dass ich mir am nächsten Tag etwas Neues auf die Nägel machen werde. Deshalb werde ich mich wohl nochmal auf die Suche nach einem schönen dunkelroten Farbton machen müssen. ;)

Welcher Nagellack hat euch so enttäuscht und wieso?

Eure Anna


Kommentare

  1. Die Farbe ist wirklich wunderschön <333

    Liebe Grüße
    Mila
    http://happiness-is-something-we-create.blogspot.de/?m=1

    AntwortenLöschen
  2. eine wirklich superschöne farbe! bei mir sieht jeder nagellack nach 2 tagen so aus o.O

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ja doof. :/ Bei mir sieht er meist vier Tage schön aus, je nachdem was drauf ist.

      Löschen
  3. Die Farbe ist einfach fantastisch ♥
    Mich enttäuscht zur Zeit ein schwarzer Lack von Manhattan :(
    GLG Helli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was gefällt dir daran nicht? Schwarzen Lack finde ich eh ein bisschen schwierig, bei mir trocknen die schneller ein als alles Andere...

      Löschen
  4. Die Farbe sieht aus wie ein kandierter Apfel. ;-)Schade dass er nicht so haltbar ist.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja stimmt. :) Für mich sehen die so aus, als sollte man sie lieber nicht essen, weil sie mich an den giftigen Apfel von Schneewittchen erinnern. :D

      Löschen
  5. Die schönsten dunklen "Rots" sind Quarter of a Cent-Cherry (oder Malaga Wine, sehr ähnlich) von O.P.I, Fishnet Stockings von Essie und Boudoir von Ciaté. Halten auch alle vier sehr gut :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für die Tipps. :) Fishnet Stockings wurde mir schon einige Male nahe gelegt, aber ich habe ihn auf Bildern immer eher als knalliges Rot empfunden. Vielleicht sollte ich ihn mir doch nochmal näher anschauen. ;)

      Löschen

Powered by Blogger.
Back to Top