Nagelstube: Barocking Royal

Die liebe Cyw von Das Jahreszeitenhaus hat einen Mottomonat mit dem Thema Baroque gestartet. Nachdem ich nun schon einige Designs gesehen habe, möchte ich mich auch in ihre Galerie einreihen, denn ich finde die Idee richtig toll.


Zuerst habe ich meine Stampingschablonen durchgeschaut, weil ich wie viele Andere zuerst an Stuck und Schnörkelmuster gedacht habe. Allerdings habe ich nichts Passendes gefunden. Für mein Nageldesign habe ich mich schließlich von den schweren Stoffen inspirieren lassen, mit denen Möbel überzogen und Räume geschmückt wurden. Barock heißt pompös, deshalb durfte für mich Gold nicht fehlen. Konkave und konvexe Formen sind ein wichtiges Element dieser Epoche und daher habe ich mich zum ersten Mal an einer Half Moon-Mani versucht. 

Zuerst habe ich zwei Schichten Catrice C03 Bronze-Deco aus der Arts Collection-LE aufgetragen und sie gut trocknen lassen. Danach habe ich mit Verstärkerringen Halbkreise abgeklebt und den Rest mit KIKO 286 Purpe Red lackiert. Dann musste ich mich sehr beeilen und das Velvet Powder aus der Catrice Rocking Royals-LE auf den Nagel streuen und die Lochverstärker wieder abziehen, bevor der Lack trocknet. Natürlich hat das nicht so ganz geklappt, da dieses Fellpulver ziemlich klumpig und störrisch ist, und die Kanten sind nicht so scharf geworden, wie sie sollten. Zum Schluss noch ein bisschen goldene Deko. Das Krönchen war mal bei irgendeiner ebay-Bestellung mit dabei und ich dachte, das passt ganz gut zum Thema, auch wenn es, wenn man es ganz genau nimmt, keine barocke Krone ist. ;) Leider war sie nach dreimal Händewaschen schon verschwunden.
Auf den Bildern sieht es leider eher fellig als samtig aus, in Echt ist es viel schöner und sieht richtig königlich und vor allem pompös aus. 



Bei der anderen Hand habe ich den Samtpuder weggelassen, weil er mich sehr genervt hat. Ich habe auch eins von MUA, das ist deutlich einfacher in der Anwendung. So ist es auch viel alltagstauglicher.


Mögt ihr Barock oder ist euch der Stil zu pompös?

Eure Anna

Labels: , , , , ,