Gesichtspflege: Die Täglichen

Jeder hat seine eigene kleine Routine was Gesichtspflege betrifft und heute möchte ich gern meine vorstellen. Eigentlich wollte ich alle Produkte die ich auf mein Gesicht auftrage in einem Post vorstellen, allerdings würde das wahrscheinlich den Rahmen eines solchen Posts sprengen und so habe ich mich dafür entschieden zwei daraus zu machen. Einmal die Produkte die täglich auf mein Gesicht kommen und einmal die Speziellen, sprich Masken und Peelings, etc. Heute möchte ich erstmal auf meine tägliche Routine eingehen. 
Zunächst noch ein paar Worte zu meinem Hauttyp: Ich bin bislang immer von einem falschen Hauttypen ausgegangen. Früher habe ich angenommen, ich hätte ölige, unreine Haut und habe entsprechende Produkte benutzt. Diese waren aber für meine Haut viel zu aggressiv und haben meine Haut gnadenlos ausgetrocknet. Meine nächste Annahme war folglich, dass ich sehr trockene Haut habe und habe wieder die entsprechenden Produkte verwendet. Dadurch habe ich wieder Unreinheiten bekommen. Ein Teufelskreis. Irgendwann war ich einige Tage zu faul für meine Gesichtsroutine und habe gemerkt, dass meine Haut schlagartig besser wurde. Dann habe ich alles komplett eingestellt und habe lediglich meine Haut von Make Up befreit und fertig. Keine Waschlotion, keine Creme, nichts. Perfekt wurde meine Haut dadurch trotzdem nicht, allerdings viel besser als mit den Produkten für einen bestimmten Hauttypen. Letztes Jahr im Januar bin ich dann zu Douglas und habe eine Hautanalyse machen lassen. Dabei wurde mir gesagt, ich hätte keinen bestimmten Hauttypen, eben "normal" mit ein bisschen zu wenig Feuchtigkeit, was ich durch regelmäßiges Eincremen gut ausgleichen kann. Somit brauche ich also keine Pflege für bestimmte Bedürfnisse der Haut, sondern es reicht wenn ich mich abschminke und anschließend eincreme. Ich benutze noch zusätzlich einmal in der Woche ein Peeling und eine Maske, als kleiner Luxus für meine Haut zwischendurch. 
Die Produkte die ich heute zeige, verwende ich in der Kombination schon seit 4 Monaten und bin sehr zufrieden mit der Entwicklung meiner Haut. Zwar bekomme ich hin und wieder noch einen Pickel, aber ich glaube das ist normal.


Mit dem Mizellen Reinigungsfluid von L'Oreal schminke ich zunächst meine Augen ab. Ich habe keinen Vergleich zu dem Bioderma und das L'Oreal erst gekauft, nachdem so viele davon geschwärmt haben. Für alltägliches Make Up finde ich es okay, sobald allerdings dunkler Lidschatten und viel Mascara auf dem Auge ist, brauche ich schon einiges an Wattepads und Zeit um alles runter zu bekommen. Dabei muss ich auch so reiben, dass ich teilweise sehr gereizte Augen habe (dabei habe ich keine empfindlichen Augen). Ich finde das Produkt in Ordnung, aber für intensives Make Up muss ich mich noch nach etwas anderem umsehen. 
Das Waschgel von Soap and Glory verwende ich anschließend um auch mein Gesicht von Make Up und Schmutz zu reinigen. Ihr seht im übrigen noch die alte Verpackung von dem  Waschgel, im Sommer wurde das Design der Soap and Glory Gesichtsprodukte verändert, der Inhalt soll aber noch der Selbe sein :) Das leicht grünliche Gel hat rosa Peelingkörner in sich, die die Haut zusätzlich leicht peelen. Man merkt die Körnchen nur leicht, zumindest nehme ich keinen starken peeling Effekt wahr, allerdings muss man hier wohl mit empfindlicher Haut aufpassen. Ich habe von Vielen gehört, dass es zu aggressiv sein kann für die tägliche Anwendung. Das Make Up nimmt das Gel sehr gut runter, die Haut fühlt sich sauber und gereinigt an und es hinterlässt keinen Film auf der Haut, was ich sehr begrüße. 

Nachdem ich meine Haut von Schmutz und Make Up gereinigtbefreit habe, benutze ich das Kiehl's Midnight Recovery Concentrate. Es handelt sich dabei um ein Öl, das man wie ein Serum vor der eigentlichen Pflege Abends auftragen soll. Dieses Serum ist erst seit knappen 4 Monaten in meiner Routine fest eingebaut und ich merke eine wesentliche Verbesserung meiner Haut. Mir kommt es vor, als sei meine Haut feiner geworden, die Poren haben sich etwas verkleinert. Auch heilen Pickel etwas schneller ab und die Rötung nach dem Pickel verschwindet schneller. Das kann auch nur Einbildung sein, aber mir gefällt dieses Produkt. Ein wenig täglicher Luxus für die Haut und meine Seele :) Ich verwende davon nur 2 Tropfen, so werde ich sicher einige Zeit mit den 30 ml auskommen können. 
Nach dem das Serum ein wenig eingezogen ist, verwende ich meine Augenpflege. Das ist bei mir die Aqua 24 Eye Cream von Venus, einer Marke für junge Haut, die es bei Douglas zu kaufen gibt. Mitgenommen habe ich die Creme, weil sie mir empfohlen wurde und ich noch zu jung für die All about Eyes von Clinique sei (war das ein Kompliment von der Douglas Mitarbeiterin? :D). Sie ist sehr leicht und zieht deshalb auch sehr schnell ein. Mit der Pflegewirkung bin ich zufrieden, ich kann mir aber vorstellen, dass Menschen mit einer trockenen Augenpartie mehr Pflege brauchen. Was mir an dieser Creme nicht gefällt, ist dass sie brennt sobald die Augenpartie vom Abschminken etwas gereizt ist. Das ist für mich ein No-Go. Deshalb werde ich diese Creme nicht nachkaufen und warte momentan nur darauf dass sie leer geht. Könnt ihr mir vielleicht eine Andere empfehlen?
Der letzte Schritt ist dann meine Gesichtscreme. Die Seba Med Creme mit 2% Vitamin E hatte ich in einer DM Box vor vielen Monaten. Die Creme funktioniert ganz wunderbar auf meiner Haut, sie versorgt sie mit Feuchtigkeit, hinterlässt ein schönes Gefühl auf der Haut und zieht recht schnell ein. Es steht nicht auf der Creme für welchen Hauttyp sie ist, nur dass sie PH-neutral ist und 2% Vitamin E enthält. 

Das war meine Gesichtsroutine. Was wichtig dazu zusagen ist, ich habe nur eine Abendroutine. Morgens mache ich nichts mit meiner Haut, da meine Erfahrung war, dass sie schnell überpflegt ist. 
In einigen Tagen möchte ich gern noch meine speziellen Helfer vorstellen, also Masken, Peeling und auch mein Abschminkprodukt wenn ich zu müde bin für das komplette Programm.

Wie sieht eure Pflege aus? Verwendet ihr gern spezielle Pflege wie Seren?

Eure Elli

Labels: , , , , ,