Lieblinge im November

Es war sehr ruhig auf diesem Blog die letzten Tage. Die liebe Anna hat mich besucht und ich wurde zeitgleich von einer fiesen Erkältung heimgesucht. Die Motivation sich toll zu schminken und super Bilder zu machen blieb da auf der Strecke, mit roter Nase und dickem Schal machen sich Fotos nicht ganz so gut. Jedoch geht es so langsam bergauf und so möchte ich euch heute, wenn auch verspätet, meine geliebten Produkte im November zeigen. Ich möchte nicht Produkte zeigen, die ich jeden Tag verwende, sondern Produkte die besonders hervorgestochen sind oder in die ich mich neu verliebt habe.
Nicht viele Produkte sind es geworden, teilweise sind sie neu und teilweise aber auch schon sehr lange in meinem Besitz. 
Beginnen wir mit einem Nagellack den ich sehr gern diesen Monat getragen habe. Ich hoffe ihr könnt den Namen überhaupt noch hören, denn gefühlt jeder spricht über ihn.
Die Rede ist natürlich von dem limitierten Essie Nagellack "After School Boy Blazer", ein dunkles Blau ohne Schimmer. Ich habe die Farbe sehr gern getragen, denn sie wirkt fast schwarz und man muss etwas genauer hinschauen um das Blau darin zu erkennen. Das klingt vielleicht seltsam, aber ich mag Farben die erst auf den zweiten Blick ungewöhnlich schön aussehen und das ist dieser Lack definitiv. Über die Haltbarkeit auf den Nägeln kann ich leider nicht viel sagen, denn ich stehe momentan auf Kriegsfuß mit meinem Essence Better than Gel Nails Top Sealer. Ich weiß nicht ob er vielleicht die Textur verändert hat, aber nach zwei Tagen kann ich jeden Lack in großen Stückchen oder in einem großen Stück vom Nagel ziehen. Wie bei dem Gelsystem von Essence. Hatte dieses Problem auch jemand? Und wenn ja, lag es an dem Überlack?
Diese Handcreme von The Body Shop habe ich vor langer Zeit bereits gekauft, wenn mich nicht alles täuscht bereits im Januar 2012. Die Mandelcreme in der Tube fand ich super und habe sie fleißig geleert, jedoch wurde ich mit dieser Creme im Tiegel nicht warm. Sie ist sehr reichhaltig und braucht entsprechend lang zum einziehen. Zwar habe ich sie mir für den Nachttisch gekauft, jedoch fand ich das Gefühl von viel Creme auf der Haut unangenehm. So blieb sie bis Anfang November fast ungeachtet auf dem Nachttisch stehen. Als es dann kälter wurde, habe ich dieser Creme nochmal eine Chance gegeben und sie nochmal aufgetragen. Dabei habe ich versucht nicht viel Creme aufzutragen und sie etwas länger einzumassieren. Ich weiß nicht ob sich meine Haut verändert hat oder die Creme, aber ich liebe sie seit dem. Sie zieht zwar immer noch nicht schnell ein, aber es ist akzeptabel. Die Pflegewirkung finde ich sehr gut, seit ich sie regelmäßig nutze habe ich richtig weichte Hände bekommen und die Nagelhaut sieht nicht trocken aus oder reißt ein! 

Das nächste Pflegeprodukt habe ich so geliebt, dass es Ende November leer gegangen ist. Die Probe des Kiehls Midnight Recovery Concentrate befand sich vor einiger Zeit in meiner Douglas Box. Das Konzentrat wird als Anti Aging Produkt verkauft und hat mich zunächst etwas abgeschreckt. Fältchen soll es mildern und für eine jüngere Ausstrahlung sorgen. Dinge die ich eigentlich mit 22 nicht benötige. Dennoch habe ich es mir brav auf das Gesicht Abends aufgetupft, denn ich habe auf anderen Blogs und Youtube Kanälen sehr viel Gutes darüber gehört. Ich muss in diesen Chor aus Lobeshymnen einsteigen. Meine Haut ist sehr weich geworden und Pickelmale sind schneller verschwunden. Die Poren um die Nase herum sind viel feiner geworden. Ich möchte nicht sagen ich würde jünger aussehen, aber irgendwie gepflegter. Da meine Probe nun leer ist, hoffe ich dass das kleine Serum seinen Weg durch meinen Schornstein zu Weihnachten findet. Zwar ist es ein teures Produkt, jedoch hat allein diese 4 ml Probe bei mir fast 6 Wochen gehalten.
Das letzte Produkt ist noch recht frisch bei mir und steht stellvertretend für allgemein Augenbrauen. Ich habe mein Leben lang nur 2-3 mal meine Augenbrauen gezupft. Ich habe die Notwendigkeit nie gesehen, denn meine Augenbrauen sind so hell, dass man sie kaum wahrnimmt. Zwar besaß ich einen Augenbrauenstift von Essence, aber ich kam mir angemalt vor wenn ich ihn aufgetragen habe. Natürlich habe ich überall gelesen wie wichtig Augenbrauen im Gesicht sind und man sie besonders dann nachzeichnen soll, wenn sie sehr hell sind. Irgendwie hat diese Message nur nie gefruchtet. Was mich zum Umdenken gebracht hat, waren die ersten Bilder für diesen Blog. Nachdem ich die ersten Bilder eines AMUs gesehen habe, fielen mir die wild wachsenden Härchen erst auf und irgendwie sah es nicht gut aus. Also entschloss ich mich zur Benefit Browbar zu gehen und mir die Augenbrauen in eine schöne Form (die ich doch selbst nieeemals finden würde) zu bringen. Dazu kaufte ich auch den passenden Augenbrauenstift "instantBrow" in light, der exakt meiner Haarfarbe entspricht und somit nicht besser passen könnte. Seit dem Tag zeichne ich tatsächlich jeden Tag an dem ich mich schminke meine Augenbrauen nach. Ich fühle mich im ersten Moment immer noch angemalt, als ob es nicht in mein Gesicht passt, aber nach einiger Zeit gewöhne ich mich daran. Die Review zu dem Augenbrauenstift folgt in Kürze :)

Das waren dann meine vier geliebten Produkte im November.
Was sind eure Favoriten im November gewesen? Kennt ihr das auch, dass man sich angemalt fühlt wenn man das erste mal die Augenbrauen nachzieht?

Eure Elli



Kommentare

  1. Das Kiehls Serum liebe ich auch, seitdem ich eine Probe davon hatte. Habe mir auch gleich die große Flasche geholt. LG Fanny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohja ich freu mich auch schon auf den Einzug der großen Flasche, jetzt vermisse ich es sehr!

      Löschen
  2. Also, dass du den Lack abziehen kannst, ohne diesen entsprechenden Unterlack von essence verwendet zu haben, finde ich auch etwas seltsam! Vielleicht ist ja einer der Lacke gekippt?
    Und wie ich das mit den Augenbrauen kenne :D Als Naturblondine sieht man meine Augenbrauen auch nicht, wenn ich nicht nachhelfe und ich hab es "früher" gesehen wie du: "Warum sollte ich?" Irgendwann hat es dann aber gefunkt und ich schenke meinen Augenbrauen mittlerweile viel mehr Beachtung. Eine Gewöhnungsphase hatte ich auch, wobei ich aber auch erstmal meine "Routine" finden musste. Die Benefit Brow Bar hat mir da auch sehr weitergeholfen ^_^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Als Unterlack nehme ich schon etwas länger den Essie Rock Solid und hatte bislang keinerlei Probleme. Ob mir der Essence Lack gekippt ist, ist möglich. Man kann ja durch das Fläschchen leider nicht hindurchsehen. Aber ich denke ich werde beim nächsten DM Besuch einfach den Essie Good to go mitnehmen :) (Ich = Essieverrückt.)
      Und schön dass es noch Menschen gibt die das gleiche Augenbrauenproblem hatten :) Ich hoffe ich werde mich auch bald an Augenbrauen in meinem Gesicht gewöhnen.

      Löschen

Powered by Blogger.
Back to Top