Getestet: Rexaline Hyper-Hydrating Rejuvenating Mask

Der Titel muss einen umhauen bei dem Namen. Fast liest es sich wie ein Zungenbrecher. Dabei geht es um eine Feuchtigkeitsmaske der Firma Rexaline. Die Maske scheint in Deutschland nicht so bekannt zu sein, denn als ich nach Reviews suchte fand ich meist nur englischsprachige Reviews (Nachdem sie in der Douglas Box of Beauty einmal vorhanden war, sind mittlerweile mehr deutschsprachige Reviews vertreten). Die Maske habe ich von meiner Mutter im Frühjahr geschenkt bekommen und nutze sie seit dem, entsprechend habe ich die Maske nun auch lange getestet und kann mir nun ein Urteil hier erlauben. Bei Gesichtspflege gilt das gleiche wie bei Haarpflege, was bei mir wunderbar ist, kann bei euch richtig schlimm sein. Deshalb wäre mein Tipp gerade bei teureren Pflegeprodukten nach kleinen Pröbchen zu fragen und diese erst zu testen. 


Die Maske wird als "Superhydratisierende Maske für jugendlich wirkende Haut" beschrieben. Sie soll durstlöschend und aufpolsternd wirken, glätten und für strahlende Haut sorgen. Soweit das Herstellerversprechen. Auf den ersten Blick klingt es ein wenig wie eine Anti-Aging-Pflege, so alt fühle ich mich doch noch garnicht. Allerdings ist ja bekannt, dass Anti Aging Pflege auch häufig schlicht stärkere Feuchtigkeitspflege ist, was hier auch der Fall ist. Rexaline selbst schlägt 3 Arten der Anwendung vor:
Für eine sofortig strahlende Haut 10 bis 15 Minuten einwirken lassen, danach mit Wasser abspühlen. Der Durst der Haut ist gelöscht, sie ist besänftigt und strahlt.
Für eine intensiv aufpolstendere Wirkung 15 Minuten einwirken lassen, danach überschüssige Maske mit einem Papiertaschentuch abnehmen. Die ganze Nacht wirken lassen. Nach dem Aufwachen mit Wasser abspülen. Der Haut ist prall, zart, frisch und erfrischt
Für eine reparierende Kur 7 Tage hintereinander anwenden. Die Haut ist revitalisiert und glatt. Der Teint ist ebenmäßig, das Gesicht sieht jünger aus

Ich muss sagen, dass ich die Maske weder als Kur angewendet habe noch mit Wasser abgewaschen habe. Meist habe ich sie nach dem Peeling wie eine Creme aufgetragen, nur dass ich eben mehr genommen habe. Das überschüssige habe ich dann abgenommen und bin dann schlafen. Die überschüssige Creme fühlt sich auf dem Gesicht leicht klebrig an, allerdings nicht weiter unangenehm. Dabei habe ich etwa einen Streifen von 1 cm benutz. Ich finde die Creme recht ergiebig, meine Tube ist trotz einiger Anwendungen noch fast voll.


Die Creme ist ganz dezent rosa gefärbt, allerdings ist das auf den Bildern nicht ganz so gut erkennbar. Der Duft ist angenehm, weder besonders blumig noch würzig, eher frisch und leicht süßlich. Jedoch verfliegt der Duft recht schnell auf der Haut. Wie auf den Bildern erkennbar, ist die Maske eher gelartig und weniger, wie man sich eine reichhaltige Creme vorstellt, schwer. Auf dem Gesicht aufgetragen wirkt sie auch zunächst leicht kühlend, was besonders im Sommer eine Wohltat war! Von der Konsistenz sollte man sich nicht täuschen lassen, denn auch wenn sie sehr leicht ist, spendet sie viel Feuchtigkeit. Wenn ich Morgens aufwache wirkt die Haut prall und gesund. Allerdings auch nicht übersättigt. Ich nutze diese Maske vor allem, wenn ich meiner Haut einen kleinen Luxus gönnen möchte oder wenn ich merke dass ihr schlicht Feuchtigkeit fehlt. Die "Speicher" füllt sie gut auf und jegliche Spannungen auf der Haut verschwinden. 
Luxus für die Haut ist diese Maske im wahrsten Sinne des Wortes in Bezug auf den Preis. Bei Douglas sind 75 ml dieser Creme für 39,99€ erhältlich. Meiner Meinung nach eine ganz schöne Summe für ein wenig Creme. Sie ist allerdings ergiebig und wird bei wöchentlicher Anwendung auch sicher mindestens ein halbes Jahr treue Dienste leisten. 
Meiner Meinung nach ist diese Maske gut und versorgt die Haut gut mit Feuchtigkeit. Das Hautgefühl ist sehr angenehm nach der Anwendung, allerdings konnte ich keine Verbesserung des Hautbildes feststellen. Dies ist jedoch auch nicht das Versprechen der Maske weshalb es kein Minuspunkt sein kann. Der Preis ist sehr hoch und ich würde vor einem Nachkauf gern noch weitere Masken testen. Denn ich denke, dass auch günstigere Produkte diesen "Speicherauffüllenden Effekt" haben. 

Gönnt ihr euch auch manchmal etwas Luxus für die Haut? Kennt ihr andere, vielleicht günstigere Produkte die die Haut gut mit Feuchtigkeit versorgen?

Eure Elli

Kommentare

  1. Hallihallo,

    uh auf den Bilder sieht das schonmal sehr gut aus ;).
    Ich gönne mir manchmal eine Lush-Maske. Meine tägliche Feuchtigkeitspflege ist von Balea. Meine Haut ist sehr trocken und empfindlich - von den meisten Cremes bekomme ich Ausschlag oder es brennt sehr stark. Da hatte ich auch oft schon bei teuereren Produkten Probleme..
    Deswegen komme ich immer wieder zu Balea zurück ;)

    oxx, Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die frischen Masken von Lush habe ich gern benutz, nur hatte ich damals keinen Gefrierschrank (armes Studentenleben :D) und habe niemals den Topf innerhalb von zwei Wochen leer bekommen... Vielleicht sollte ich mal wieder eine bei mir einziehen lassen, danke für die Erinnerung :)
      Ich finde diese Reise durch immer neue und bessere Dinge unnötig, wenn man bei seiner Pflege irgendwie angekommen ist. Deshalb freu ich mich für dich wenn deine aktuelle Pflege für dich so gut klappt :)

      Löschen
  2. Das klingt wirklich gut! Wobei mich der Preis schon etwas abschreckt...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Soweit ich weiß gibts von der Maske wie gesagt auch Pröbchen.. Jenachdem wie nett die Mitarbeiterinnen sind kann man ja eins mitnehmen :) Blind würde ich mir so eine teure Creme auch nicht kaufen!

      Löschen

Powered by Blogger.
Back to Top