Erster Eindruck: MAC Blushbaby



Vor einigen Tagen hatte ich früher Schluss in der Uni und wollte noch am MAC Counter vorbei um mir die neue Divine Night LE anzuschauen. Es grenzte an ein Wunder, aber es lachte mich nichts an. Irgendwie hat das meinen Geldbeutel nicht befriedigt und die Scheine wollten förmlich hinaushüpfen (typisch...). So blieb ich bei den Blushes stehen und fragte die nette MAC Verkäuferin nach einem natürlichen Blush den ich zu allem tragen kann, egal ob mit einem Lippenstift oder eben nicht. Ein Blush für den Alltag, die Uni sozusagen.
Sie trug mir den Blush Blushbaby auf und ich blickte in den Spiegel. WOW was für eine natürliche, leichte Wangenröte. Nicht auffällig, nicht extrem, keine besonders knallige Farbe, einfach nur gesund, ausgeschlafen, frisch. Endlich keine besorgten Fragen mehr ob ich krank werde, ich sei so blass. Es war um mich geschehen, den musste ich haben. 
Ich muss zugeben, dass ich niemals auf ihn aufmerksam geworden wäre, denn normalerweise lenken die stark rötlichen, pinken oder koralle Töne viel mehr meinen Blick auf sich. 

Aber nun mal Schluss mit den Geschichten, zurück zu den harten Fakten.
Bei Blushbaby handelt es sich um einen Sheertone Blush, also einer weniger stark pigmentierten Farbe. Man muss nicht ewig im Pfännchen rühren um Farbe auf die Wangen zu bekommen, aber man sieht auch nicht sofort aus als wäre man mit Anlauf in einen Eimer Farbe gefallen. Eben genau richtig, wenn morgens wieder Zeitmangel herrscht und man ihn schnell auf den Wangen auftragen möchte. Natürlich kann man ihn abends auch in mehreren Schichten zu einem dramatischeren Make Up nutzen. Die Farbe im Pfännchen (Achtung: großes Talent für Farbbeschreibungen!) ist ein Roséton mit einem leichten Einschlag ins bräunliche, nicht allzu warm aber meiner Meinung nach auf keinen Fall kalt. Auf meiner Haut kommt vor allem der bräunliche Unterton stark heraus, was mich jedoch gar nicht stört, ganz im Gegenteil! Ich kann mit dem Ton fast meine Kontur weglassen und sehe dennoch erholt und frisch aus. Einfach sehr natürlich.
Die Farbe verschwindet leider bei mir im Laufe des Tages ein wenig, nach 10 Stunden ist nicht mehr viel von der frischen Farbe am Morgen zu erkennen. Ob das mit der Foundation zusammenhängt, die leider ebenfalls nach 10 Stunden eher stark verblasst ist, oder es eine Kombination ist muss ich noch in den nächsten Tagen herausfinden. Allerdings sieht es eine lange Zeit (~ 6 Stunden?) sehr schön auf dem Gesicht aus!
Ich werde mich bemühen in den nächsten Tagen ein Face of the Day mit diesem Blush zu schminken damit ihr ihn in seiner vollen Pracht sehen könnt!
Übrigens habe ich für 6g am Counter 24€ gezahlt.

Was ist euer alltägliche Farbe auf den Wangen? Investiert ihr mehr in eure Kosmetik die ihr jeden Tag nutz oder greift ihr lieber zu Drogeriekosmetik?

Eure Elli

Kommentare

  1. Den Blush von MAC kenne ich ja noch gar nicht :O und das als Make-up Artist, wo ich fast nur mit den Blushes arbeite..der sieht richtig schön aus. Aber schade, dass er nicht so lange hält :-/
    LG Marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mit der Haltbarkeit ist aber bei mir leider ganz oft so. Unabhängig von Farbe, Marke und Preis. Vielleicht saugt das auch meine Haut auf :)

      Löschen
  2. Eine tolle Farbe! Voll mein Beuteschema <3

    AntwortenLöschen

Powered by Blogger.
Back to Top